info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

Sabine Lippmann übernimmt Aufbau und Leitung des Human Resources Shared Service

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Asseco Germany AG optimiert Personalentwicklung und -management


Die Asseco Germany AG optimiert Personalentwicklung und -management Karlsruhe, 16.12.2010 - Die starke Expansion der Asseco Germany AG, Business Unit AP - durch zweistelliges organisches Wachstum und geplante Zukäufe - stellt gerade im Bereich Personalmanagement hohe Anforderungen. ...

Karlsruhe, 16.12.2010 - Die starke Expansion der Asseco Germany AG, Business Unit AP - durch zweistelliges organisches Wachstum und geplante Zukäufe - stellt gerade im Bereich Personalmanagement hohe Anforderungen. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen schnell eingearbeitet und integriert werden. Strategisches Personalmanagement mit Schwerpunkt Personalentwicklung ist deshalb gefragt, eine große Herausforderung bei einem Personalzuwachs von über 25 Prozent allein im laufenden Geschäftsjahr. Seit April ist Sabine Lippmann, die neue Leiterin Human Resources DACH der Asseco Germany, deshalb mit der Errichtung eines firmenübergreifenden Human Resources Shared Service betraut. Konsolidierung und Zentralisierung von Dienstleistungsprozessen aus dem HR-Bereich in schnell wachsenden Unternehmen gehören zu ihren Kernkompetenzen.

Sowohl die Asseco Germany AG als auch die Matrix42 AG greifen auf Shared Services zu, die neben dem Bereich Human Resources auch die Abteilungen Finanz- und Rechnungswesen sowie IT umfassen.

"Alle Abteilungen, die innerhalb des Unternehmens Dienstleistungen in Anspruch nehmen, stehen in einer Art Kundenverhältnis zum Shared Service Center. Wichtige Prinzipien sind dabei eine hohe Service- und Qualitätsorientierung, die Transparenz von Preisen und Kosten, kurze Wartezeiten, unternehmerisches Handeln, kontinuierliche Verbesserungen sowie Prozessorientierung und Standardisierung. In Anbetracht des massiven Personalzuwachses von 25 Prozent innerhalb dieses Geschäftsjahres liegt mein Fokus für das kommende Jahr auf der harmonischen Integration der neuen Kollegen. Gleichzeitig möchte ich alle relevanten Prozesse innerhalb der neuen Service-Infrastruktur uneingeschränkt verfügbar machen", so Sabine Lippmann.

Vor ihrer Tätigkeit bei der Asseco Germany AG war Frau Lippmann HR-Managerin für Central EMEA & Eastern Europe bei der Adobe Systems AG in München.

Diese Pressemitteilung ist unter www.asseco.de und www.phronesis.de abrufbar.



Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Goellnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
0811-88990863

http://www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Straße 160
86156
Augsburg
ehrenwirth@phronesis.de
0821-444800
http://www.phronesis.de


Web: http://www.trendmicro.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 261 Wörter, 2285 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Frost & Sullivan: "Zero-Day-Initiative" von Trend Micro ist führend bei Erforschung von Sicherheitslücken

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Die „Zero Day Initiative“ (ZDI) von Trend Micro hat 2015 die meisten verifizierten Sicherheitslücken bekannt gegeben. Das haben die Analysten von Frost & Sullivan nun bekannt gegeben, die die „Zero Day Initiative“ ...