info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
zeos informatics GmbH |

zen Platform 2 der zeos informatics erhöht Produktivität der Java-Entwicklung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 05. Juli 2004 - Die zeos informatics gibt die Verfügbarkeit der zen Platform 2 bekannt. Die neue Release integriert den zen Developer, eine visuelle Entwicklungsumgebung für Rapid Prototyping und Rapid Application Development (RAD). Die umfangreichen Erweiterungen der neuen Release erleichtern und beschleunigen die Entwicklung von Java- und J2EE-Lösungen deutlich. Die zen Platform 2 steht als kostenloser Download zur Evaluation auf www.zeos.de bereit.

Die zen Platform erleichtert die Entwicklung von Java- und J2EE-Anwendungen durch moderne visuelle Methoden. Komplette Anwendungen werden durch Geschäftsprozesse und Geschäftsregeln ohne technisches Expertenwissen auf intuitive Weise graphisch modelliert. Damit reduziert die zen Platform die Komplexität der Java- und J2EE-Programmierung enorm - selbst Java-Anfänger können sich schnell einarbeiten und Programmierprojekte im Team zügig umsetzen.

Die zen Platform verspricht eine transparente Skalierung vom Einzel-System auf Basis einer Servlet-Engine bis zum Cluster von Applikationsservern - ohne daß die Geschäftslogik dazu angepaßt oder die Anwendung neu entwickelt werden müßte. Durch diese Flexibilität kann jeder mit der zen Platform zukunftssichere Anwendungen erstellen. Diese sind so in der Lage, bedarfsabhängig zu skalieren und auch unterwartet steigende Lastanforderungen zu bewältigen.

Die zen Platform unterstützt die Entwicklung von Java-Anwendungen mit Web-Frontends ebenso wie Web-Services und Anwendungen mit beliebigen anderen Schnittstellen. Werden Web-Services oder Bestandssysteme über XML angebunden, kann die zen Platform deren Daten direkt integrieren, da sie XML nativ verarbeitet. Jede Anwendung ist automatisch mehrsprachig ausgelegt - das System unterstützt lokalisierte statische und dynamische Texte, Domänen und automatisch generierte, beschriftete Buttons und Bilder.

Auf der Eingabeseite wurde eine Multi-Level-Validierung integriert, die jede Form von Datenkonsistenz garantiert. Für jede Anfrage an die zen Platform kann, auch dynamisch, ein anderes Antwortformat festgelegt werden. XML, HTML, TEXT, WML(WAP) und PDF werden direkt unterstützt. Die Geschäftslogik einer Anwendung kann mit dem Daten-Modell wie auch mit dem Workflow-Modell verknüpft werden. Es werden dynamische Updates zur Laufzeit unterstützt, so daß für Änderungen oder Erweiterungen an einer Anwendung keine Downtime mehr nötig ist.

Laut zeos informatics reduziert die zen Platform durch ihre Flexibilität die Entwicklungsdauer und -kosten von IT-Projekten um bis zu 80%. Im gleichen Maße verkürzen sich Aufwände für Einarbeitung, Schulung und Anpassung.

Weitere Informationen zur zen Platform sind verfügbar unter www.zeos.de/products/zen.


Über zeos informatics:

Die zeos informatics GmbH ist ein IT-Beratungs- und Softwareunternehmen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, Kosten und Zeit bei der Anwendungsentwicklung im Unternehmensumfeld erheblich zu reduzieren. Mit der zen Platform als Kernprodukt stellt die zeos informatics ihren Kunden ein Entwicklungs- und Laufzeitsystem zur Verfügung, mit dem Design, Entwicklung, Wartung und Pflege von beliebig komplexen J2EE-Anwendungen auf allen Ebenen drastisch erleichtert wird.


Kontakt:
Christian Elsen
zeos informatics GmbH
Asamstr. 17
D-81541 München
Tel: (089) 65114244
Fax: (089) 65114238
eMail: c.elsen@zeos.de
Internet: www.zeos.de

Web: http://www.zeos.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Elsen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 363 Wörter, 2969 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema