info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lauterbach |

TRACE32 erweitert Symbian OS Awareness

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


LAUTERBACH, führender Hersteller von Mikroprozessor-Entwicklungssystemen, bietet ab sofort eine Unterstützung des Echtzeit-Betriebssystems Symbian OS von Symbian Ltd. an. Symbian OS wird in allen gängigen Versionen unterstützt, insbesondere auch die neue Kernel-Architektur EKA2. Der TRACE32 Debugger ist damit in der Lage, Betriebssystem-Resourcen zu visualisieren (wie z.B. die Prozesstabelle) und ermöglicht ein Debugging von Treiber, Prozessen, Applikationen und Bibliotheken. Mit Hilfe eines Tracing-Moduls kann auch eine Echtzeit-Performance-Analyse auf Thread Ebene durchgeführt werden. TRACE32-Kunden wird die Symbian OS Awareness wie immer kostenfrei angeboten.

Lauterbach Datentechnik stellt seine „Symbian OS Awareness“ für den TRACE32 Debugger vor, die für alle ARM/XScale basierten Architekturen erhältlich ist. Zur Zeit werden die Symbian OS Versionen 6.x, 7.0s, 8.0a (alle EKA1) und 8.0b (EKA2) unterstützt. Die Awareness bietet dem Anwender zusätzliche Debug-Fenster mit Tabellen und detaillierte Informationen zu den im Target laufenden Prozessen, Threads und Bibliotheken. Durch den erweiterten MMU Support des TRACE32-Debuggers hat der Anwender jederzeit Zugriff auf den gesamten virtuellen und physikalischen Speicherraum, d.h. man kann Bootstrap-, und Driver Debugging, und gleichzeitig anwendungsorientiertes Prozess- oder Applikations-Debugging durchführen.

TRACE32 ermöglicht auch die Nutzung von Thread-spezifischen Breakpoints. In shared Code wird damit erreicht, daß ein Breakpoint nur dann zuschlägt, wenn ein bestimmter Thread diesen aufruft. Die eingebaute Stack-Coverage erlaubt eine präzise Messung über die Auslastungen der Stacks. Zu jedem Thread kann auch der „Call Stack“, also der Context, angezeigt werden.

Setzt man einen Prozessor mit Trace-Möglichkeit ein (z.B. ETM), so zeichnet der TRACE32 selektiv Prozessor-Zyklen auf. Mit Hilfe dieser Aufzeichnungen können Thread-Wechsel untersucht und grafisch dargestellt werden. So werden auch Thread-Laufzeiten und Funktions-Laufzeiten in einer Performance-Analyse automatisch ausgewertet. Statistische Tabellen geben über die System-Auslastung genauestens Auskunft.

Eine dynamische Performance-Analyse der Threads ist auch ohne Aufzeichnungen möglich. TRACE32 ermittelt dazu zyklisch, welcher Thread gerade läuft und erstellt eine Grafik über die prozentuale Auslastung des Zielsystems.

Neue, auf die Symbian OS Awareness angepasste Menüs bieten einen einfachen Zugriff auf die erweiterten Funktionen.

Weitere für TRACE32-Kunden kostenlos unterstützte Echtzeit-Betriebssysteme sind auf der Homepage www.lauterbach.com genannt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Bidell, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 240 Wörter, 1983 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lauterbach lesen:

Lauterbach | 05.06.2008

TRACE32® ermöglicht Hardware-Debugging auf UML-Ebene jetzt auch für Rhapsody in C

In enger Kooperation mit Telelogic hat Lauterbach die Kopplung der beiden marktführenden Werkzeuge „Rhapsody“ und „TRACE32“ erweitert. Rhapsody ist ein für den embedded Markt zugeschnittenes UML-Tool, bei dem nach UML 2.0 spezifizierte Diagra...
Lauterbach | 14.05.2008

TRACE32® und ThreadX® unterstützen SMP

Beim Symmetric Multi-Processing (SMP) wird eine Applikation auf mehrere gleichartige Prozessoren oder Cores verteilt. Das Betriebssystem übernimmt das dynamische Verteilen der Laufzeit-Einheiten (Threads) und bemüht sich dabei um eine möglichst gl...
Lauterbach | 26.02.2008

Lauterbach unterstützt PIC32 von Microchip

Der bereits vorhandene MIPS32 Debugger wurde um die neue PIC32 Familie von Microchip erweitert und ermöglicht ein komfortables Debugging auf C oder C++ -Ebene über die im Silizium integrierte Debugschnittstelle. Über diese JTAG-Schnittstelle des P...