info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ancestry.de |

Ab sofort kostenloser Zugriff auf tausende historische Postkarten bei Ancestry.de

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fast 200.000 historische Karten zum Downloaden, Ausdrucken und Versenden via Post, E-Mail, Twitter und Facebook


Emotionale Spurensuche in Postkartenformat: Ob von Garmisch, Norderney oder Köln aus ? Postkarten haben unsere Vorfahren vor 100 Jahren fast alle verschickt und uns damit einen kleinen Ausschnitt ihres Lebens hinterlassen. Auf Ancestry.de stehen jetzt kostenlos tausende historische Karten in digitalisierter Form zum Download bereit ? jeweils mit der Vorder- und Rückseite und zum Abspeichern, Ausdrucken oder für den Online-Versand über E-Mail, Twitter und Facebook. \r\n

München, 16. Dezember 2010 - Eine hundert Jahre alte Postkarte heute noch mal verschicken: Das ist ab sofort kostenlos bei Ancestry.de möglich. Die Ahnen- und Familienforschungsexperten präsentieren rechtzeitig zu Weihnachten eine einzigartige Zusammenstellung internationaler Postkartensammlungen aus der Zeit zwischen 1893 und 1963. Das Angebot umfasst fast 200.000 historische Postkarten aus aller Welt - darunter auch wunderschöne Weihnachtskarten, winterliche Landschaftspanoramen und Stadtansichten, wie es sie heute nicht mehr gibt. Die Nutzer können die Karten abspeichern und ausdrucken, oder aber online über E-Mail, Twitter und Facebook versenden.

Postkarten - auch heute noch aktuell

Die erste echte Weihnachtskarte wurde 1843 in England verschickt - damals eine noch ungewöhnliche Form, Grüße und Wünsche zu versenden. Doch schnell hatte sich das Verschicken einer Postkarte als fester Bestandteil der Kontaktpflege zur Familie und zu Freunden etabliert und kann sich auch in Zeiten von E-Mail, Twitter und Facebook behaupten. Fast 500 Millionen Geburtstags-, Gruß-, Ansichts- oder Weihnachtskarten werden pro Jahr alleine in Deutschland immer noch verkauft - einige werden in Sammelalben aufbewahrt, die meisten aber tatsächlich auch verschickt.

Wer sich auf Zeitreise in die Frühgeschichte der Postkartenwelt begeben will, findet auf Ancestry.de eine umfangreiche Zusammenstellung von historischen Postkarten aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Irland, Italien, USA, Kanada und sogar Australien - jeweils mit der Vorder- und Rückseite, also mit Bild- und Textseite erfasst. Allein aus Deutschland und Österreich sind ca. 25.000 Karten vorhanden und vermitteln einen umfassenden Eindruck davon, was den Menschen in dieser Zeit wichtig war.

Neujahrsgrüße 1897 aus dem Allgäu

Ein schönes Beispiel sind die Neujahrsgrüße eines amerikanischen Reisenden aus dem verschneiten Allgäu aus dem Jahr 1897 an die Biologin Sarah B. Conrow: "Ich verbringe die Weihnachtsferien bei einem deutschen Studenten in Memmingen...Es macht großen Spaß durch den tiefen Schnee zu stapfen. Entsprechend der Sitte in Deutschland erlaube ich meinem Begleiter, Herrn Buder, einen ausdrücklich auf Deutsch formulierten Gruß auf diese Karte zu schreiben. Einen frohes neues Jahr!..."

Solche und viele andere Beispiele machen die Beschäftigung mit den Postkarten zu einer spannenden und emotionalen Spurensuche. Nikolai Donitzky, Leiter Management Partnerschaften bei Ancestry.de: "In den historischen Postkarten entfaltet sich eine höchst interessante Welt für alle diejenigen, die sich mit Familien-, Ahnen- und Heimatgeschichte befassen. Einerseits bekommen die gezeigten Stadt- und Landschaftsansichten durch den Text auf der Rückseite der Karte eine sehr persönliche Dimension. Anderseits sind es gerade auch die Bilder, die das Geschriebene verstärkt bildlich erfahrbar machen."

Die Sammlungen mit den historischen Postkarten können unter folgenden Links eingesehen und durchsucht werden:


Deutschland und Österreich
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=1120

Großbritannien und Irland
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=1618

Italien
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=1620

USA
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=8705

Kanada
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=1619

Australien
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=1707

Die jeweiligen Datenbanken können kostenlos eingesehen werden. Nutzer müssen sich dazu lediglich mit einem ebenfalls kostenlosen Account auf Ancestry.de registrieren. Die Postkartensammlungen sind Teil des weltweiten Ancestry World Archives Projects. Hier werden historische Dokumente durch die Mitglieder des Ancestry-Netzwerkes indexiert und verschlagwortet.




Ancestry.de
Reinhardt Altmann
Damenstiftstraße 7
80331 München
089-24 26 89 6-12

www.ancestry.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Monika Röder
Sendlingerstraße 42A
80331
München
mr@schwartzpr.de
89-211871-44
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.ancestry.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Monika Röder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 472 Wörter, 4103 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ancestry.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ancestry.de lesen:

Ancestry.de | 26.08.2011

Schatztruhen für die Familienforschung: Ancestry öffnet über 300 Aus- und Einwanderer-Datenbanken eine Woche kostenlos

München, 26.8.2011 - Unbegrenzte Spurensuche: Am Montag, dem 29.8.2011, beginnt bei Ancestry.de eine einmalige weltweite Kampagne. Das Ahnenforschungsportal öffnet bis einschließlich 5.9.2011 seine wertvollen Sammlungen der Einwanderungs- und Ausw...
Ancestry.de | 13.08.2010

Wo kann ich mehr über Ur-Opa erfahren?

Sommerzeit ist Familienzeit und lädt zu langen Erzählabenden im Kreis der Verwandtschaft ein. Eine willkommene Gelegenheit, Familiengeschichten auszutauschen und sich auf eine Zeitreise in die eigene Vergangenheit zu begeben. Wer dabei mit Neuigkei...
Ancestry.de | 23.02.2010

Ancestry bringt 300 Jahre Soldatengeschichte ins Internet

München, 23. Februar 2010 - 3 Millionen Namen in gescannten Seiten aus einem Zeitraum von mehr als 300 Jahren - Zahlen, die das Herz eines jeden geschichtsinteressierten Spurensuchers höher schlagen lassen. Sie beziffern die historische Sammlung de...