info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SCHEMA GmbH |

Neues Verkaufsinformationssystem ermöglicht transparenten und hochaktuellen Informationsstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Österreichische Bundesbahnen springen auf den SCHEMA ST4-Zug


Nürnberg. Die SCHEMA GmbH hat innerhalb der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) - übrigens eines der größten Unternehmen in Österreich, den Unternehmensbereich Personenverkehr als Kunden gewonnen. Im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens haben sich die ÖBB für das Redaktions- und Content-Management-System SCHEMA ST4 entschieden. Mit ST4 sollen künftig im Personenverkehr Verkaufsinformationen verwaltet, zusammengestellt und publiziert werden. Neben der überzeugenden Word-Integration war die übersichtliche und einfach zu bedienende Benutzeroberfläche das ausschlaggebende Argument für ST4.

Mit ST4 werden eine Vielzahl von Informationen wie Tarife, Abfertigungsbestimmungen oder Anleitungen, die für die unterschiedlichen Kundenangebote und Leistungen existieren, zentral verwaltet und übersichtlich auf einer WEB-Plattform dargestellt. Bisher standen diese Informationen nicht im direkten Zugriff, was den Verkauf von Produkten massiv erschwerte. Um die Leistungsbeschreibungen stets auf dem aktuellen Stand zu halten, wird in diesen auf die jeweiligen Informationsbausteine referenziert. Ändert sich also beispielsweise ein Tarif, so wird diese Änderung automatisch in alle dazugehörigen Beschreibungen übernommen.

Das Konzept sieht vor, dass die jeweiligen Fachbereiche die Informationsbausteine anwendergerecht mit MS Word erstellen und pflegen. Diese Bausteine werden dann medienneutral in XML in dem Redaktions- und Content-Management-System ST4 vorgehalten. Interne Verkaufsstellen, MobilitätsCallCenter inkl. MitarbeiterInnen im Beschwerdemnanagement bis hin zu den mobilen Terminals der Zugbegleiter odern via Intranet bzw. Downloadversionen die z.T. vertriebskanalspezifisch komprimierten Beschreibungen der Produkte und Leistungen und haben somit einen konsistenten Informationsstand. Die Planung sieht darüber hinaus vor, dass selbst externe Verkaufskanäle über ein Extranet ebenfalls Zugriff auf die Produktinformationen erhalten.

SCHEMA ST4 ist ein NET-basiertes Redaktions- und Content-Management-System für komplexes Informationsmanagement. Die Verwaltung von Texten und Bildern in medienneutralen, abgeschlossenen Bausteinen ermöglicht Standardisierung und Wiederverwendung auf hohem Niveau. Komplexe Inhalte werden mit Microsoft Word als Standardeditor erfasst und können gleichzeitig in verschiedene Medien (Print / Internet / CD-ROM / Online-Hilfe) hochwertig publiziert werden.

Der Schema ST4 Zug ist damit für den ÖBB-Personenverkehr zu einem entscheidenden Zug in die Zukunft avanciert.

Höchste Qualität und Top-Aktualität der Informationen für die Verkäufer und Kundenbetreuer sind primäres Anliegen des Leiters ÖBB-Personenverkehr Mag. Karl Zöchmeister.

Für den ÖBB Projektleiter Engelbert Lagler und sein Team ein klarer Auftrag und gemeinsam mit Schema ST4 eine klare Sache.

Über die SCHEMA GmbH:
Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf Informationslogistik und Redaktionslösungen spezialisiert. Mit über 75 Mitarbeitern an drei Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Anwendungen basieren auf Standard-Software (SCHEMA ST4), sind technologisch führend (.NET und J2EE) und integrieren alle relevanten Standards (u. a. XML). Über Technologiepartnerschaften (z. B. mit Trados oder Advent 3B2) aber auch komplementäre Integrationspartnerschaften (z. B. mit CSC Ploenzke) ist die vertikale und horizontale Einbindung der Lösungen in die Unternehmens-IT-Landschaft optimal gelöst. Anwendungen finden sich vor allem in der Informationserstellung entlang des Produktentstehungs-Prozesses in der Industrie, aber beispielsweise auch bei Fachverlagen. Installationen bestehen unter anderem bei Agilent, Bosch, DaimlerChrysler, Siemens, START AMADEUS, der Süddeutschen Verlagsgruppe, TENOVIS und STOLL.

Redaktionskontakte:

SCHEMA GmbH
Friederike von Klinski-Wetzel
Andernacher Str. 18
90411 Nürnberg
Tel: 0911 586861-18
Fax: 0911 586861-70
Friederike.klinski-wetzel@schema.de
www.schema.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel: 0451 88199-12
Fax: 0451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3698 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SCHEMA GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SCHEMA GmbH lesen:

SCHEMA GmbH | 02.08.2012

ST4 DocuManager 2012: Redaktionssystem und Produktinformationsmanagement aus einem Guss

SCHEMA ST4 ist eines der wenigen XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Systeme am Markt, mit dem Unternehmen ein durchgängiges Produktinformationsmanagement (PIM) umsetzen können. Kunden wie Bosch Security Systems, Siemens Gebäudesicher...
SCHEMA GmbH | 05.03.2012

SCHEMA GmbH weiter auf Wachstumskurs

Traditionell startete das User Group Meeting der SCHEMA GmbH mit einem Rück- und Ausblick der Geschäftsleitung. Und auch in diesem Jahr konnte der Anbieter von XML-basierten Redaktions- und Content-Management-Lösungen mit einem beeindruckenden Erg...
SCHEMA GmbH | 11.10.2011

GFT und SCHEMA beschließen Partnerschaft

GFT und SCHEMA stehen bereits seit dem Frühjahr dieses Jahres in einem engen Austausch über eine Zusammenarbeit, die nun – unmittelbar vor der tekom-Jahrestagung 2011 – offiziell bekannt gegeben wurde. Die Kernkompetenzen und Schwerpunkte beider ...