info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ruckus Wireless? |

Ruckus Wireless ist Marktführer mit dem größten Wachstum bei Wi-Fi-Systemen für Unternehmen und Netzbetreiber

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Dell"Oro Group stuft Ruckus zum dritten Mal in Folge als führenden Lieferanten von Wi-Fi Mesh-Systemen an Service Provider ein, Gartner sieht Ruckus zum zweiten Mal in Folge als das am schnellsten wachsende Unternehmen im Bereich Enterprise WLANs


Dell"Oro Group stuft Ruckus zum dritten Mal in Folge als führenden Lieferanten von Wi-Fi Mesh-Systemen an Service Provider ein, Gartner sieht Ruckus zum zweiten Mal in Folge als das am schnellsten wachsende Unternehmen im Bereich Enterprise WLANs München, 20. ...

München, 20. Dezember 2010 - Ruckus Wireless, ?, Anbieter von intelligenten Lösungen für mobile Netzwerke, hat zum zweiten Mal in Folge mit einem Anstieg um95 % bei Systemauslieferungen das größte Wachstum aller Enterprise WLAN-Anbieter erreicht. Dies berichtet der aktuelle WLAN-Report von Gartner.

Außerdem sicherte sich das Smart Wi-Fi-Unternehmen zum dritten Mal in Folge den größten Marktanteil bei Systemauslieferungen im Bereich Outdoor Wireless Mesh-Systeme an Dienstanbieter in aller Welt. So ein ein Bericht der Dell'Oro Group.

Motor für dieses Wachstum ist eine deutlich gesteigerte Nutzung des mobilen Internets von Verbrauchern und Unternehmen über leistungsstarke und multimediafähige intelligente Wi-Fi-Geräte.

Laut Branchenanalysten ist der Datenverkehr im Jahr 2010 sowohl in Unternehmens- als auch in Betreibernetzwerken explodiert. Einige sogenannte "Superphones" kommen auf durchschnittlich mehr als 1 GB Daten pro Monat. Erwartungen zufolge wird die durchschnittliche Datennutzung in den USA pro intelligentem Gerät bis Ende 2010 bei rund 325 MB pro Monat liegen. Dies entspricht einer Steigerung von 112 % im Vergleich zu 2009.

Darüber hinaus schätzt Cisco in seiner Studie "Mobile Datentrends", dass 66 % des weltweiten mobilen Datenverkehrs bis zum Jahr 2014 Videodaten sein werden. Mobiles Video soll in den nächsten fünf Jahren eine kumulierte jährliche Wachstumsrate von 131 % erreichen .

"Wir sind mitten in einem globalen Wandel, da das mobile Internet bisher nicht denkbare Möglichkeiten für die Kommunikation und die Weitergabe von Informationen eröffnet", so Selina Lo, CEO von Ruckus Wireless. "Ob Sie ein Unternehmen sind, das iPads im Netzwerk einsetzt, oder ein Netzbetreiber, der mit Android-Datenverkehr überlastet ist - diese Berichte unterlegen ganz klar den wachsenden Bedarf für eine robustere Wi-Fi-Technologie, die trotz einer immer störungsanfälligeren und volleren Wi-Fi-Umgebung einen hohen Durchsatz sichern kann."

Selina Lo merkt an, dass sich das Phänomen des mobilen Internets erheblich auf Unternehmens- und Betreibernetzwerke auswirkt, da diese neue Geräte unterstützen müssen, die nur über Wireless-Technologie kommunizieren. Ein Großteil des Datenverkehrs erreicht die Unternehmens- und mobilen Netzwerke über Wi-Fi-fähige Smartphones, Tablets und andere bandbreitenhungrige Geräte. Daher übersteigt das Datenaufkommen oft deren Netzwerkkapazität, was zu einem überlasteten Funkspektrum führt, in dem kaum noch navigiert werden kann.

Diese Herausforderungen haben innovative Wi-Fi-Technologien wie die von Ruckus Wireless patentierten intelligenten Antennen-Arrays hervorgebracht. Diese garantieren deutliche Verbesserungen und machen die Wireless-Kommunikation zuverlässiger, allgegenwärtig und an sich ständig verändernde Umgebungsbedingungen anpassbar machen.

"Das mobile Internet und seine vielfältigen Anwendungen haben ein seit langem bestehendes Problem in der Wi-Fi-Welt offenbart: die unbeständige und oft unvorhersehbare Leistung", sagt Christian Sauer, Regional Sales Manager Central Europe.

"Ob Unternehmen das neue iPads einsetzen oder ein Netzbetreiber das Problem hat, dass Android-Telefone das 3G-Netzwerk überlasten - Benutzer erwarten nicht nur, sondern verlangen schnellere und zuverlässigere Wi-Fi-Verbindung als Teil der mobilen Internetnutzung. Deshalb sind Wi-Fi-Systeme, die entwickelt wurden, um die zunehmenden Funk- und Störungsprobleme aufgrund dieser enormen Wireless-Nutzung zu lösen, für die Bereitstellung einer zuverlässigen Kapazität und Abdeckung sowohl für Unternehmens- als auch Netzbetreiberkunden unerlässlich", so Sauer.




Ruckus Wireless?
Christian Sauer
Kistlerstr. 8
85635 Höhenkirchen
+49 8102 801 95 45

www.ruckuswireless.com



Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH - International PR & MarCom
Antonia Contato
Stefan-George-Ring 2
81929
München
antonia_contato@hbi.de
0049 89 99 38 87 42
http://www.hbi.de


Web: http://www.ruckuswireless.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 494 Wörter, 4002 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ruckus Wireless? lesen:

Ruckus Wireless? | 08.12.2010

Ruckus Wireless stellt mit Big Dog neues Partnerprogramm vor

München, 08. Dezember 2010 - Ruckus Wireless?, Entwickler von innovativen "Smart Wi-Fi"-Technologien und Hersteller von Wireless LAN (WLAN)-Systemen, stellt heute sein neues Partnerprogramm "Big Dog" vor. Das Programm bietet bestehenden und zukünft...
Ruckus Wireless? | 19.10.2010

Ruckus Wireless ist Gold Sponsor beim Broadband World Forum in Paris

Ruckus Wireless?, Anbieter von intelligenten Lösungen für mobile Netzwerke, stellt vom 26. bis 28. Oktober in Paris beim diesjährigen Broadband World Forum aus und beteiligt sich zudem als Goldsponsor bei der Veranstaltung. Arnaud Le Hung, Marketi...
Ruckus Wireless? | 18.10.2010

Ruckus Wireless bietet erstes umfassendes 802.11n-Wi-Fi-System für Netzbetreiber, die das explosive Wachstum bei mobilen Internetanwendungen nutzen wollen

München, 18. Oktober 2010 - Ruckus Wireless? hat heute neue, erweiterte und günstigere Smart Wi-Fi-Produkte für Netzbetreiber vorgestellt, mit denen die Leistung und Zuverlässigkeit besser genutzt werden kann, um das nicht lizenzierte Spektrum mi...