info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SeaHelp |

Spezielle Angebote zur boot 2011: SeaHelp und Deutscher Motoryachtverband e.V. geben Kooperation bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der führende Pannendienst der Adria, SeaHelp, und der DMYV geben ihre Kooperation bekannt. Auf der boot 2011 kann man SeaHelp in Halle 10, Stand B 51 näher kennenlernen und attraktive Messeangebote nutzen.


Kooperation zwischen dem DMYV und SeaHelp wurde geschlossen. Inhaber des internationalen Bootsscheins IBS sowie Mitglieder der Sportbootvereinigung im DMYV (SBV) erhalten auf der boot 2011 einen besonderen Nachlass bei Abschluss einer Mitgliedschaft.\r\n

SeaHelp ist der führende Pannendienst der Adria und ab sofort auch Kooperationspartner des Deutschen Motoryachtverbandes (DMYV). Die umfangreichen Leistungen von Seahelp und die speziellen Konditionen für Inhaber eines vom DMYV ausgestellten Internationalen Bootsscheins sowie für Mitglieder der Sportbootvereinigung im DMYV (SBV) werden am Sonntag, 23. Januar 2011, auf der boot in Düsseldorf, Halle 14, Stand F57, um 16 Uhr vorgestellt. Alle DMYV-Mitglieder, die an dieser Präsentation nicht teilnehmen können, haben in Halle 10, Stand B 51 die Möglichkeit, sich näher über die Leistungen von SeaHelp zu informieren. Dabei erhalten Sie nicht nur die im Kooperationsvertrag mit dem DMYV vereinbarten zehn Prozent Ermäßigung beim Abschluss einer Mitgliedschaft, sondern gegen Vorlage des Tickets auch zusätzlich noch den Eintrittpreis zur boot für eine Person und einen Tag erstattet, wenn noch während dieser Messe eine Mitgliedschaft abgeschlossen wird.
Für Sicherheit auf dem Wasser sorgen sechs Stützpunkte in Kroatien (Rovinj, Losinj, Punat, Zadar, Vodice, Orebic), ein Stützpunkt in Slowenien (Portoroz) sowie zwei Stützpunkte in Norditalien (Lignano, San Giorgio). Ein weiterer Stützpunkt in der Bucht von Venedig wird noch vor Beginn der Wassersportsaison eröffnet. Außerdem unterhält SeaHelp noch zwei Stützpunkte auf den Balearen (Cala Rajada und Cap Formentor). Die SeaHelp-Zentrale mit Sitz in Punat auf der kroatischen Insel Krk leitet das Einsatzgeschehen der Stützpunkte, die mit ihren PS-starken, robusten Ribs innerhalb von gut 40 Minuten jeden Winkel ihres Einsatzgebiets erreichen können. Zu den SeaHelp-Leistungen zählen das Abschleppen, die Lieferung von Ersatzteilen, Starthilfe, Treibstoffservice, das Freimachen von Leinen im Propeller, das Freischleppen bei leichter Grundberührung, Verletztentransport sowie Wetter- und Revierberatung. Aber auch für alle anderen Fragen, Wünsche und Anliegen rund um den motorisierten Wassersport haben die gut ausgebildeten Stützpunktleiter, die allesamt das Berufsschifffahrtspatent besitzen, immer ein offenes Ohr. Die SeaHelp-Mitglieder können wählen zwischen einer Mitgliedschaft auf Zeit (Trailerpass, 20 Tage, 65 Euro oder Charterpass, 14 Tage, 50 Euro) oder einer bootsbezogenen Mitgliedschaft (zwischen 120 Euro und 350 Euro entsprechend der Bootslänge).
Außerdem bietet SeaHelp eine Wetterwarnung per SMS kostenlos für Mitglieder an, der immer dann aktiviert wird, wenn bei plötzlich auftretenden Unwettern die Gefahr besteht, das Skipper nicht oder nicht mehr rechtzeitig gewarnt werden können. iPhone-Besitzer haben die Möglichkeit, das kostenlose SeaHelp-App zu laden und zu installieren und sich im Notfall darüber in sekundenschnelle auch ohne einen bestehenden Internetzugang orten lassen. Weitere Informationen zu SeaHelp findet man auch der Homepage www.sea-help.eu oder telefonisch unter der Rufnummer 05734 96 99 100.



SeaHelp
Wolfgang Kroeger
Bergkirchener Str. 460
32549
Bad Oeynhausen
presse@sea-help.eu
00495734665223
http://www.sea-help.eu


Web: http://www.sea-help.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Kroeger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 399 Wörter, 3072 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema