info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
eQ-3 AG |

Hausautomation für die Hosentasche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


„pocket Home“-App für eQ-3-Lösungen: HomeMatic-Geräte per iPhone oder iPod steuern


Leer, 21. Dezember 2010 – Home Control goes Apple: Nutzer des HomeMatic-Hausautomationssystems von eQ-3 (www.eQ-3.de) können ab sofort ortsunabhängig auf ihr Heimnetzwerk zugreifen. Möglich macht dies die neue iPhone-/iPod-App „pocket Home“. Mit Hilfe dieser Applikation kann der Nutzer unabhängig von seinem Aufenthaltsort alle HomeMatic-Aktoren in seinem Zuhause über die mobilen Apple-Geräte steuern. Beispielsweise zeigt die Applikation, ob Fenster offen gelassen wurden, die Heizung ungenutzte Räumlichkeiten erwärmt, die Alarmanlage aktiviert bzw. deaktiviert oder das Garagentor geschlossen ist. Die „pocket Home“-App ist für 24,99 Euro im AppStore erhältlich.

Während der Rückfahrt vom Skiurlaub schon im Voraus die Heizung im Eigenheim aktivieren und die Jalousien hochfahren, vom Arbeitsplatz aus am Morgen zum Lüften offen gelassene Fenster schließen oder im Sommer von der Küche aus die Markise auf der Terrasse als Sonnenschutz ausfahren: Dies sind nur drei Beispiele für die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der neuen App. Dank „pocket Home“ haben Nutzer ihr Eigenheim ab sofort stets „in der Tasche“ und sind jederzeit über den Status ihres Home Control-Systems informiert. Ortsunabhängig kann der App-User bei Bedarf auf die Geräte zugreifen. Dabei erfolgt die Kommunikation von unterwegs über eine VPN-Verbindung bzw. im Haus per WLAN. Zusätzlich erhält der Nutzer Servicemeldungen, die ihn darüber informieren, ob Störungen der Gerätekommunikation vorliegen.

Sofort einsatzfähig
Nachdem „pocket Home“ heruntergeladen und gestartet wurde, muss nur noch die IP-Adresse der HomeMatic-Zentrale eingeben werden, und die Applikation liest automatisch deren Daten aus. Dazu zählen beispielsweise die Gerätebezeichnungen, der aktuelle Systemstatus sowie die in der Zentrale abgespeicherten Programmszenarien. Nach der drei- bis viersekündigen Synchronisierung kann der Nutzer „pocket Home“ sofort einsetzen.

Mobil auf Steuerungsszenarien zugreifen
Mit Hilfe der App stehen dem Anwender sämtliche Steuerungsmöglichkeiten seiner HomeMatic-Zentrale jederzeit zur Verfügung. Beispielsweise ist er in der Lage, Gerätenamen zu ändern oder Programme zu starten. Im Menüpunkt „Aktionen“ kann der Nutzer zudem neue Szenarien einrichten, wie z.B. „Außer Haus gehen“, deren Aktivierung beispielsweise das Abschalten der Heizung und der Beleuchtung sowie das Schließen aller Fenster umfassen kann.
Um die HomeMatic-Applikation so einfach und bequem wie möglich zu bedienen, bietet das Tool die Möglichkeit, persönliche Ansichten zu konfigurieren. Auf diese Weise kann der Haus- oder Wohnungsbesitzer mit einem Fingerdruck auf häufig angesteuerte Endgeräte zugreifen. Des Weiteren erscheinen Fernbedienungen und Wandschalter in Form kleiner Grafiken, die auf diese Weise durch Antippen an- oder ausgeschaltet werden können.

Weitere Informationen unter http://www.pocket-home.de/pocket_Home/pocket_Home.html. Die „pocket Home“-App steht im AppStore unter http://itunes.apple.com/de/app/pocket-home/id405436701?mt=8 für 24,99 Euro zum Download zur Verfügung.


Hochauflösendes Bildmaterial kann unter elv@sprengel-pr.com angefordert werden.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 180 Produkttypen verfügt die eQ-3 als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2000 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS, TÜV Rheinland LGA sowie UL unterzogen. Gerade diese Kombination bringt Qualitäts- und Kostenaspekte optimal in Einklang. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Pressekontakt:
Bernd Grohmann
eQ-3 AG
Bereichsleiter Marketing & Business Development
+49 (491) 6008 - 661
bernd.grohmann@eQ-3.de

Maiburger Straße 29
D-26789 Leer

PR-Agentur:
Olaf Heckmann
Sprengel & Partner GmbH
Senior Vice President
+49 (2661) 91260 - 0
elv@sprengel-pr.com

Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Svenja Schäfer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 506 Wörter, 4262 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: eQ-3 AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von eQ-3 AG lesen:

eQ-3 AG | 01.08.2014

HomeMatic-Zentrale CCU2 jetzt nur noch 99,95 Euro

Leer, 01.08.2014 - Die eQ-3 AG, führender deutscher Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen, bietet seine HomeMatic-Steuerzentrale CCU2 nun mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99,95 Euro (zuvor 149,95 Euro) an. ...
eQ-3 AG | 01.07.2014

eQ-3 stellt neue Smart Home-Innovation vor

Leer, 01.07.2014 - Mit dem neuen optischen HomeMatic Funk-Tür-/Fensterkontakt stellt die eQ-3 AG eine weitere innovative Neuentwicklung vor, die den Smart Home-Markt revolutionieren soll. Als weltweit erster Sensor seiner Art verwendet der Funk-Tür...
eQ-3 AG | 16.04.2014

HomeMatic Funk LAN Gateway: Problemlos vom Keller bis unters Dach funken

Leer, 16.04.2014 - In einem individuell zusammengestellten Smart Home spielt die Reichweite der Funkzentrale eine grundlegende Rolle. Gerade in größeren Einfamilienhäusern muss das Funksignal in der Regel mehrere Etagen überbrücken, um alle Syst...