info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berlitz |

Tarifauseinandersetzung bei Berlitz: Behauptungen des Betriebsrats in Wiesbaden grob irreführend

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Frankfurt, 21.12.2010 - "Berlitz widerspricht den Behauptungen des Betriebsrates in Wiesbaden. ...

Frankfurt, 21.12.2010 - "Berlitz widerspricht den Behauptungen des Betriebsrates in Wiesbaden. Laut Personalleiter Mattias Schwarz führt der Bildungsanbieter momentan Tarifverhandlungen mit der GEW mit dem Ziel, das Unternehmen für die nächsten Jahre in seinen Strukturen zukunftsfähig zu machen. Das Ziel der Verhandlungen bestehe darin, die Anzahl an zu kündigenden Lehrkräften soweit wie möglich zu minimieren. Berlitz habe bereits ein Angebot unterbreitet, auf dessen Basis sich die Kündigungen auf maximal bundesweit 25 reduzieren würden, 5 davon an Standorten in Hessen. Kündigungen würden sich dann vornehmlich in Geschäftsfeldern ergeben, die momentan rückläufig oder defizitär seien. So sind Schwarz zufolge beispielsweise momentan an einigen Standorten die Aufträge durch die öffentliche Hand extrem zurückgegangen. Auch in einigen Sprachsegmenten sei die Nachfrage an einigen Standorten eingebrochen. Der Umsatz von Berlitz war bereits 2009 rückläufig. Für 2010 geht Schwarz davon aus, dass es einen weiteren Rückgang von mehr als 10 Prozent geben wird. Dadurch erscheint für 2010 auf GmbH-Ebene ein Verlust unausweichlich.

Bei den Verhandlungen in der vergangenen Woche wurde laut Geschäftsführung und GEW "in sachlich und lösungsorientierter Atmosphäre sowohl über einen Sozialtarifvertrag und einen Manteltarifvertrag verhandelt". Die Berlitz-Geschäftsführung arbeitet darauf hin, dass in der nächsten Verhandlung vom 3. bis 5. Januar 2011 eine einvernehmliche Lösung gefunden wird. Berlitz beschäftigt in Deutschland rund 640 Mitarbeiter an 65 Standorten. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Benesse, einem international tätigen Weiterbildungsanbieter.



Berlitz
Heino Sieberath
Hahnstraße 68-70
60528 Frankfurt
+49 69 666 089 261

http://www.berlitz.de



Pressekontakt:
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124
Mainz
berlitz-presse@recompr.de
+49 6131 216 32 13
http://www.recompr.de


Web: http://www.berlitz.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rentschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 239 Wörter, 1967 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Berlitz


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Berlitz lesen:

Berlitz | 26.01.2016

Cultural Diversity Manager sorgen in Unternehmen für Wohlfühlfaktor

Frankfurt, 26.01.2016 - Ein Unternehmen - viele Kulturen: Immer mehr Firmen sehen die Verschiedenartigkeit ihrer Mitarbeiter als Wettbewerbsvorteil, nur in der Bundesrepublik nicht: In einer Studie der Page Group geben aktuell nur 45 Prozent der deu...
Berlitz | 09.09.2011

Bildungscontrolling wichtigstes Thema auf der Zukunft Personal in Köln

Frankfurt, 09.09.2011 - Rund 35 Milliarden Euro werden in Deutschland jährlich für die berufliche Weiterbildung ausgegeben; knapp die Hälfte tragen die Unternehmen. Für sie wird die Messbarkeit des Erfolgs von Weiterbildungsmaßnahmen immer wicht...
Berlitz | 01.08.2011

Mit Gesang, Tanz und Gitarre in den Herbstferien Englisch lernen

Frankfurt, 1. August 2011 - Musik- und Tanzbegeisterte Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren, die in den Herbstferien spielerisch ihre Englischkenntnisse verbessern möchten, können bei Berlitz einen von bundesweit fünf einwöchigen Kurse buchen. I...