info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nuance Communications |

Nuance-Spracherkennung jetzt auch für die Psychiatrie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neues Fachvokabular (ConText) für SpeechMagic-basierte Spracherkennungs- und Dokumentationssysteme wird die Erstellung der psychiatrischen Dokumentation inkl. psychopathologischen Befunden beschleunigen


- Ärzte und Pfleger können medizinische Befunde, Arztbriefe und Verlaufsberichte per Spracherkennung erstellen. - Dies erleichtert die Arbeit und reduziert potenzielle Fehlerquellen aus missverständlicher oder verzögerter Kommunikation. - ?Wesentlich für die Psychiatrie ist die Abbildung des spezifischen Fachvokabulars - psychiatrisch, psychosomatisch und psychotherapeutisch - aber auch der Zugang zum allgemeinen Wortschatz.?\r\n

Wien, Österreich - Nuance Communications, Inc., ein führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, gab heute die Verfügbarkeit eines neuen Psychiatrie-Fachvokabulars für die Spracherkennungsplattform SpeechMagic bekannt. Ärzte und Pfleger können damit medizinische Befunde, Arztbriefe und Verlaufsberichte in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung per Spracherkennung erstellen; auf handschriftliche Notizen und das Tippen kann verzichtet werden. Dies erleichtert die Arbeit und reduziert potenzielle Fehlerquellen aus missverständlicher oder verzögerter Kommunikation. SpeechMagic ist ein weltweit führendes Spracherkennungssystem für den Einsatz in Krankenhäusern - sowohl abteilungs- oder hausweit als auch standortübergreifend.

Die Beschreibung der Patientenbeobachtungen in der Psychiatrie ist sehr komplex. Es müssen verschiedene Aspekte berücksichtigt werden. Das betrifft einerseits die mentale Situation eines Patienten, z.B. die Bewusstseinslage, die Orientierung oder Wahrnehmungs- und Ich-Störungen. Aber auch das äußere Erscheinungsbild und die Psychomotorik werden beschrieben, ebenso die Einschätzung der Intelligenz.

"Wesentlich für die Psychiatrie ist die Abbildung des spezifischen Fachvokabulars - psychiatrisch, psychosomatisch und psychotherapeutisch - aber auch der Zugang zum allgemeinen Wortschatz. Beide sind für die Erstellung der Anamnese als auch die Patientenbeschreibung erforderlich", erklärt Mert Öz, Produktmanager bei Nuance Healthcare. "Mit einem speziellen Erkennungsvokabular für die Psychiatrie werden wir nun der inhaltlichen Komplexität dieses Fachbereiches gerecht und bilden sie in der Spracherkennungsplattform SpeechMagic ab."

Spracherkennung ersetzt im Gesundheitswesen die Tastatur als Eingabemedium für die elektronische Datenverarbeitung. Die Produktivität in der medizinischen Dokumentation kann verbessert, die Zeit zwischen der Untersuchung eines Patienten und der Verfügbarkeit des Befundes verkürzt werden. Gerade Letzteres ist enorm wichtig, bedenkt man, dass die Wartezeit auf medizinische Befunde in vielen Krankenhäusern mehrere Wochen beträgt.

"Wenn ein Patient beispielsweise von einem Arzt oder Therapeuten als suizidal eingestuft wird, dann muss diese Information sofort auch den anderen Ärzten und Therapeuten zugänglich sein. Mit Spracherkennung kann die zeitnahe Dokumentation insbesondere auch kürzerer Verlaufseinträge laufend erfolgen, ohne Wartezeiten auf den Schreibdienst. Der Arztbrief ist digital verfügbar und wird schon während des stationären Aufenthaltes eines Patienten erstellt", so Mert Ötz. "Ab jetzt gilt auch für die Psychiatrie: Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort."

Der ConText für Psychiatrie steht den zahlreichen Nuance-Integrationspartnern ab sofort zur Verfügung; sie können damit ihre Softwarelösungen für die Psychiatrie mit Spracherkennung ausstatten. Der ConText ist auch mit der Dokumentmanagement-Lösung von Nuance Healthcare, SpeechMagic Solution Builder, voll kompatibel. Krankenhäuser erfahren mehr bei ihrem IT-Dienstleister oder unter: www.nuance.de/healthcare


Nuance Communications
Ulrike Oswald
Triesterstr. 64
1101 Wien
+49 30 21 91 3610

www.nuance.de/healthcare



Pressekontakt:
so2say communications
Armin Scheuer
Kurfürstenstr. 114
10787
Berlin
armin.scheuer@so2say.com
+49 30 21 91 3610
http://www.so2say.com


Web: http://www.nuance.de/healthcare


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Armin Scheuer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 395 Wörter, 3479 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nuance Communications lesen:

Nuance Communications | 19.01.2009

Fünf gute Vorsätze, um das Call Center fit für 2009 zu machen

München, 19. Januar 2009 - Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN), führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, veröffentlicht fünf gute Vorsätze für Call Center Manager. Während der anges...
Nuance Communications | 15.01.2009

Nuance und IBM schließen Vereinbarung zur Weiterentwicklung innovativer Sprachlösungen

München – 15. Januar 2009 – Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN), führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, und IBM (NYSE: IBM), ein Pionier auf dem Gebiet der Sprachtechnologie, geben ...
Nuance Communications | 08.01.2009

Nuance präsentiert Dragon NaturallySpeaking Legal 10 - die Spracherkennungssoftware für Juristen

- Bildmaterial finden Sie unter: http://www.hbi.de/clients/Nuance/bilder/DNS10_Legal_GER_left.jpg http://www.hbi.de/clients/Nuance/bilder/DNS10_Legal_GER_right.jpg München, 8. Januar 2009 – Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN), führende...