info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Saba |

Saba Software gibt Geschäftsergebnis zum vierten Quartal bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fiskaljahr 2004 beendet


Saba Software (NASDAQ: SABA), führender Anbieter von Human Capital Development and Management (HCDM) Lösungen gibt die Geschäftszahlen für das vierte Quartal bekannt. Das Quartal und damit auch das Fiskaljahr 2004 endeten am 31. Mai 2004.

Zu den Quartalszahlen
• Sabas Gesamterträge liegen im vierten Quartal bei rund 10,2 Millionen Dollar. Dies entspricht einem Zuwachs von 30% im Vergleich zu 7.8 Millionen im vorhe-rigen Quartal.
• Die Lizenzerträge belaufen sich auf rund 3,5 Millionen Dollar, gegenüber 2,3 Mil-lionen Dollar im Quartal zuvor. Damit erreicht Saba hier einen Zuwachs von 52%.
• Durch Wartungen und Kundensupport werden 3 Millionen Dollar erwirtschaftet, über 95% der Wartungsverträge verlängert.
• Die Erträge durch professionellen Service liegen bei 3,7 Millionen Dollar. Das entspricht einem Zuwachs von 40% im Vergleich zu 2,6 Millionen Dollar im Quartal zuvor.
• Der Bruttogewinn erhöht sich auf 71% gegenüber 63% im voherigen Quartal, ausschließlich der Abschreibungen für erworbene Technologien.
• Der Nettoverlust (auf GAAP Basis), der im dritten Quartal bei, 0,17 Dollar pro Aktie lag, geht auf 0,16 Dollar pro Aktie zurück. Insgesamt ergibt sich ein Nettoverlust von 2,2 Millionen Dollar im Vergleich zu 2,3 Millionen Dollar im Quartal zuvor. Der Nettoverlust im vierten Quartal schließt die aufgewendeten Kosten für die globale Ausweitung von Sabas Vertriebs- und Serviceteams und Transaktionskosten ein.
• Saba verfügt zum Ende des dritten Quartals über 18,4 Millionen Dollar in Barmitteln
• Der noch nicht realisierte Umsatz (deffered revenue) liegt bei 9,4 Millionen Dollar
• Saba schließt im vierten Quartal Verträge mit insgesamt 24 Kunden ab.
Zu den Ergebnissen im Geschäftsjahr 2004
Für das Fiskaljahr 2004, das am 31. Mai abgeschlossen wurde, gibt Saba Erträge von 34.5 Millionen Dollar insgesamt bekannt. Im Jahr zuvor wurden 44,4 Millionen Dollar erwirtschaftet. Der Nettoverlust verbessert sich von 1,35 Dollar im Fiskaljahr zuvor auf 0,95 Dollar pro Aktie. Dies entspricht einem Nettoverlust von aktuell 12,7 Millionen Dollar gegenüber 17,2 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Saba zählte während des Fiskaljahres 2004 33 Neukunden.
Kundenerfolge
• Deloitte erweitert den Vertrag für die Saba Enterprise Learning Suite, um alle Standorte weltweit erfassen zu können.
• Renault & Nissan lizensiert Saba Enterprise Learning, um Trainings- und Zertifi-zierungsprozesse innerhalb des Unternehmens und des Händler-Netzwerks weltweit zu standardisieren
• In Deutschland nutzt Daimler Chrysler Saba Enterprise Learning für das Learning Management bei Daimler Chrysler Global Training. Über 60.000 Trainingsteilnahmen werden jährlich über die Saba Plattform administriert.
• Die Bank of Tokyo Mitsubishi setzt Saba Enterprise Learning weltweit ein, um Lernangebote für rund 20.000 Mitarbeiter zu managen.
Technologie- und Marktführerschaft bestätigt
• Zum dritten Mal in Folge erreicht Saba in der META Group Studie METAspectrum zu Learning Management Systemen einen Platz unter den Markfüh-rern. Positiv hervorgehoben wird Saba im Hinblick auf die Kriterien Technologie, Service und Personal, sowie engagierte Zusammenarbeit mit Resellern und Partnern, geografische Reichweite und industrieller Fokus.
• Gartner listet Saba in seinem “2004 e-learning Suites Magic Quadrant Report” im Bereich der Marktführer. Nach Gartner gilt ein Unternehmen als führender Anbieter, wenn es professionell und zuverlässig arbeitet, eine klar erkennbare Vision in eine Marktrichtung hat und aktiv seine Kompetenzen erweitert, um seine Führungsposition am Markt zu behaupten.
Ausblick:
Die folgenden Statements geben die aktuellen Erwartungen und Ziele des Unternehmens für das neue Fiskaljahr wieder.
• Saba sagt für das Fiskaljahr 2005 Gesamterträge zwischen 44-47 Millionen Dollar voraus und rechnet damit, auf GAAP-Basis insgesamt profitabel zu sein.
• Saba erwartet im ersten Quartal des Fiskaljahres 2005 (bis zum 31. August 2004) Erträge von 9,2- 10,2 Millionen Dollar.
• Saba rechnet im ersten Quartal des Fiskaljahres mit einem Nettoverlust zwischen 0,04 und 0,13 Dollar pro Aktie.

Weitere Informationen:

P-Age die Presse-Agentur GmbH
Nina Scheffer
Fürstenrieder Straße 275
D-81377 München
Tel.: (089) 790 860-28
Fax: (089) 790 860-10
E-Mail: ninas@p-age.de
Internet:http://www.p-age.de

Saba Software GmbH
Michael Hack
Otto-Hahn-Straße 1a
D-69189 Walldorf
Tel.: (06227) 545-454
Fax: (06227) 545-400
E-Mail: mhack@saba.com
Internet:http://www.saba.com

Saba Software Inc.:
Saba (NASDAQ: SABA) mit Hauptsitz in Redwood Shores in Kalifornien, USA und Niederlassungen in Nordamerika, Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Asien und der Pazifikregion wurde 1997 gegründet und beschäftigt heute weltweit über 370 Mitarbeiter. Hauptprodukt des Unternehmens ist Saba Learning, ein Learning Mana-gement System, das den gesamten Lernzyklus eines Unternehmens und seiner Partner bzw. Händler – angefangen von der Ermittlung des exakten Schulungsbedarfs über die Auswahl der am besten geeigneten Schu-lungsmethoden und -medien bis hin zur Lernerfolgskontrolle – abbildet und unterstützt. Darüber hinaus unter-hält Saba die Saba Learning Exchange – eine Art Online-Marktplatz, auf dem Schulungsnachfrager und -anbieter zusammenkommen – sowie verschiedene "Alliances" mit Anbietern von Lerninhalten, e-Learning, Lösungen zur Kompetenzanalyse und interaktiven Multimediasystemen. Mittlerweile nutzen mehr als 8 Millionen Menschen die Saba-Lösungen. Zu Sabas 226 Kunden zählen der Staat Norwegen, Unternehmen wie Daim-lerChrysler, Ford, Cisco, Anheuser-Busch, 3Com, Procter & Gamble sowie Schulungsanbieter wie ExecuTrain, Corporate University Xchange und Sun-Netscape Alliance



Web: http://www.saba.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Christin Scheffer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 700 Wörter, 5592 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Saba lesen:

Saba | 20.02.2006

Saba stellt umfangreiches Update seiner HCM-Suite vor - Informationen, wann und wo sie gebraucht werden

Redwood Shores/Frankfurt, 20. Februar 2006 - Saba (NASDAQ: SABA), Anbieter von Lösungen für Human Capital Management (HCM), gibt die Verfügbarkeit von Saba Enterprise 5.3 bekannt. Das umfangreiche Update zu Sabas Software-Plattform für strategisc...
Saba | 13.02.2006

Saba schließt Übernahme von Centra Software ab

Aus der Verbindung von Centra und Saba entsteht der größte und kompetenteste Software-Anbieter für Enterprise Learning. Das Unternehmen beschäftigt über 500 Mitarbeiter, der Kundenstamm zählt mehr als 1100 Unternehmen und Organisationen in 150 ...
Saba | 17.08.2005

Saba Zentraleuropa unter neuer Führung

Redwood Shores/Paris, 17. August 2005 –Saba (NASDAQ: SABA), Anbieter von Lösungen für Human Capital Management (HCM), hat Achim Giehr zum Sales Director, Central Region ernannt. In der neu geschaffenen Position ist der 46-jährige für den Ausba...