info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat Communications |

Eutelsat-Satellit KA-SAT erfolgreich mit ILS Proton in den Orbit befördert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Leistungsstärkster Satellit der Welt – Bahnbrechende Rekordkapazität von 70 Gbit/s für Dienste in Europa und im Mittelmeerraum

Paris, Köln, 27. Dezember 2010 – Der leistungsstärkste Satellit der Welt KA-SAT der Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) gelangte heute Nacht erfolgreich mit einer Proton Breeze M Trägerrakete von ILS in den Orbit. Der Start des 6,1 Tonnen Satelliten erfolgte am 26. Dezember um 22.51 MEZ. Nach neun Stunden und 12 Minuten trennte sich KA-SAT von der letzten Antriebsstufe und gelangte in den geostationären Transferorbit. Das Eutelsat Kontrollzentrum am Teleport Rambouillet empfing die Telemetrie-Signale des Satelliten. Die Sonnensegel gingen erfolgreich in den partiellen Betrieb.
Michel de Rosen, CEO Eutelsat, sagte nach Abschluss der ersten erfolgreichen Satellitenmanöver: “Wir sind stolz und können bestätigen, dass sich unser KA-SAT Satellit auf dem Weg zur Orbitalposition 9° Ost befindet. Wir danken ILS und Khrunichev für diesen neuen Starterfolg. KA-SAT bildet den Eckpfeiler einer von Eutelsat eingesetzten bahnbrechenden Infrastruktur für Nutzer in Europa und im Mittelmeerraum. Durch die Kombination eines Satelliten mit mehr als 80 Spotbeams und einem Netzwerk an Bodenstationen wird dieses Programm mehr Kapazitäten bereitstellen als jedes andere Satellitenprogramm weltweit. Diese neuen Ressourcen werden insbesondere Internet Service Providers in die Lage versetzen, Verbrauchern und Unternehmen Gegenden bereitzustellen, die bisher über terrestrische Netze nicht versorgt sind. KA-SAT festigt darüber hinaus durch reduzierte Kosten für Bandbreite und Terminals den Bereich der professionellen Datendienste von Eutelsat, der mit seinen Lösungen mit 15 Prozent zu unserem Gesamtumsatz beiträgt. Der Start von KA-SAT ist zudem ein weiterer Beleg für den Weg des nachhaltigen Eintritts von Eutelsat für Investitionen und Innovationen, den das Unternehmen mit dem Ziel, den Beitrag von Satelliten in der boomenden digitalen Wirtschaft zu vergrößern, erfolgreich eingeschlagen hat.”
Der von Astrium für Eutelsat gebaute Satellit basiert auf der Eurostar E3000 Plattform. KA-SAT steht für eine neue Generation von Multispotbeam-Satelliten. Sein revolutionäres Konzept basiert auf einer Nutzlast von 82 schmalen Spotbeams, die mit zehn Bodenstationen verbunden sind. Diese Konfiguration ermöglicht es, Frequenzen 20-mal wieder einzusetzen und hebt damit den Datendurchsatz auf über 70 Gbit/s an. Das Netzwerk am Boden nutzt ViaSat’s SurfBeam® Technologie, über die in ähnlicher Weise bereits rund 450.000 Haushalte in Nordamerika mit Breitbanddiensten versorgt werden. Die Kombination der außergewöhnlichen Kapazität von KA-SAT und der SurfBeam® Technologie von ViaSat macht es nun möglich, mehr als einer Million Haushalten Internetanbindungen zu Geschwindigkeiten vergleichbar mit DSL anzubieten.
KA-SAT erhöht die Geschwindigkeiten des Eutelsat Dienstes Tooway, der von der Eutelsat-Tochter Skylogic seit 2008 angeboten wird, für Endverbraucher auf bis zu 10 Mbit/s. Tooway Dual-Feed Satellitenantennen ermöglichen es, von Breitbandanbindungen via KA-SAT zu profitieren und gleichzeitig Satelliten-TV-Programme von Positionen aus zu empfangen, die bis zu zehn Grad von der Orbitalposition 9° Ost entfernt liegen. Durch die sinkenden Kosten für Terminals und Übertragungen reduziert KA-SAT zugleich die Eintrittsbarrieren für VSAT-Dienste für Unternehmen, bietet Back-up Kapazitäten für private Netze und erleichtert die Kommunikation für Notdienste und Transportmärkte. Jeder Spotbeam stellt eine Kapazität von 900 Mbit/s bereit, die sich in einen Vorwärts- und Rückkanal aufteilen. Damit gibt es auch signifikante neue Ressourcen für Dienste, die hohe Datendurchflüsse und Qualität benötigen, wie etwa regionales Fernsehen, Nachrichtenübertragungen und die Anbindung lokaler Netze an den Internetbackbone.
Die Realisation des KA-SAT Programms im All und am Boden erfolgt in drei Schlüsselschritten vor der vollständigen wirtschaftlichen Inbetriebnahme. In der ersten Phase wird der Satellit in den kommenden sieben Tagen mit vier Stößen des Antriebsmotors im Orbit zirkularisiert. Wenn sich der Satellit dann auf der Position 9° Ost befindet durchläuft dieser eine Reihe von Tests. In der finalen Phase wird das integrierte Zusammenspiel von Satellit und Bodenstationen validiert. Die wirtschaftliche Inbetriebnahme ist für Ende Mai geplant.

Eutelsat Communications
Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL, ISIN code: FR0010221234) ist die Holdinggesellschaft der Eutelsat S.A. Die Gruppe ist ein führender Satellitenbetreiber mit wirtschaftlich nutzbaren Kapazitäten auf 26 Satelliten. Deren Abdeckung erstreckt sich über den gesamten europäischen Kontinent, den Mittleren Osten, Afrika, Indien und wichtige Teile Asiens sowie Nord- und Südamerikas. Die Gruppe ist gemessen am Umsatz weltweit einer der drei größten Satellitenbetreiber. Die Satelliten übertrugen zum 30.September 2010 über 3.700 TV-Kanäle. Davon werden mehr als 1.100 Kanäle via HOT BIRD an über 120 Millionen Satelliten- und Kabelhaushalte in Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten übertragen. Die Gruppe stellt darüber hinaus TV-Verteil- und Zuführdienste, Unternehmensnetze, IP-basierte Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste, Internet-Backbone-Anbindungen sowie Breitbandzugänge für maritime, terrestrische und Anwendungen in Flugzeugen bereit. Die Eutelsat-Breitbandtochter Skylogic vermarktet und betreibt über Teleports in Frankreich und Italien Dienste für Unternehmen, Kommunen, Behörden und Hilfsorganisationen in Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika. Eutelsat Communications hat ihren Hauptsitz in Paris und beschäftigt fast 661 Experten aus 28 Ländern. Für weitere Informationen: www.eutelsat.com und www.eutelsat.de

Pressekontakte:

Eutelsat Communications
Vanessa O’Connor
70 rue Ballard
F-75502 Paris Cedex 15
Tel: + 33 1 53 98 3888
email: voconnor(at)eutelsat.fr

Lisa Sanders Finas
Tel: + 33 1 53 98 3092
email: investor(at)eutelsat-communications.com

fuchs media consult GmbH
Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
D-51643 Gummersbach
Tel: + 49 (0) 2261 994 2395
email: tfuchs(at)fuchsmc.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Crump, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 784 Wörter, 6174 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Eutelsat Communications


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat Communications lesen:

Eutelsat Communications | 28.10.2016

Eutelsat bringt afrikanisches Breitbandprogramm durch Kapazitätsabkommen mit Yahsat wieder in die Spur

Abu Dhabi, Paris, Köln, 28. Oktober 2016 - Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) und der in Abu Dhabi beheimatete internationale Satellitenbetreiber Yahsat haben jetzt ein mehrjähriges Kapazitätsabkommen geschlossen. Damit erhält die...
Eutelsat Communications | 28.09.2016

Vier deutsche Sender im Finale der Eutelsat TV Awards 2016

Paris, Köln, 27. September 2016 - Deutsche Themensender sind international hoch angesehen. Dies zeigen in eindrucksvoller Weise die Eutelsat TV Awards, mit denen jedes Jahr die weltweit kreativsten, mutigsten und innovativsten über Satellit verbrei...
Eutelsat Communications | 15.09.2016

EUSANET und Eutelsat Broadband kombinieren erstmals satellitengestützte Breitbandlösung mit FTTH-Glasfasernetz

- Download-Geschwindigkeiten für Unternehmen von bis zu 50 Mbit/s - Ausbau in Richtung Telefonie und TV-Dienste geplant Köln, Bischberg, 15. September 2016 - Ein weiterer Meilenstein für eine zukunftsorientierte Breitbandversorgung von Kommune...