info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

IMPULS geben: Kammer stellt Karrierechancen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Handwerk auf Brandenburgs größter Bildungsmesse vertreten


Vom Anlagenmechaniker bis zum Zimmerer: Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) informiert auf der Bildungsmesse und Jobbörse "IMPULS" über Karrierechancen in den verschiedenen Gewerken. Als Wirtschaftsmacht von Nebenan will das Handwerk den Interessierten zukunftsorientierte und abwechslungsreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten näher bringen. Mit interaktiven Aktionen soll dabei vor allem bei Jugendlichen und Schülern die Begeisterung für eine Zukunft im Handwerk geweckt werden.

Termin:
7. und 8. Januar 2011, 10 bis 17 Uhr
CMT Cottbus Congress, Messe & Touristik GmbH
Vorparkstraße 3, 03042 Cottbus

"Die IMPULS findet in diesem Jahr sehr zeitig statt. Dies ist wichtig, damit sich Schüler rechtzeitig über Ausbildungsberufe und berufliche Perspektiven informieren können. Die HWK berät Besucher nicht nur über 120 Berufsbilder, sondern auch über vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten, Auslandspraktika und Austauschprogramme", erklärt Monika Wagner, Gruppenleiterin Fortbildung der Handwerkskammer. Aber auch wer sich selbstständig machen will oder eine Meisterausbildung anstrebt, findet am Stand der HWK Cottbus - 3 E 001 - kompetente Ansprechpartner.

Gelockt werden die Besucher in diesem Jahr mit außergewöhnlichen Programmangeboten, wie Monika Wagner verrät: "Den Stand der Handwerkskammer bereichern dieses Mal zwei Messetools der Imagekampagne des Handwerks. Sie machen Berufe für Jugendliche erlebbar. So erfahren die Besucher in unserer Fotobox zum Beispiel, welches Bild sie als Bäcker oder Zimmerer abgeben würden. Außerdem können sie spielerisch ihre Geschicklichkeit beweisen oder mit unserem Kreuzfahrtschiff auf große Fahrt gehen."


Hinweis:
Mehr Informationen zum Programm und den Ausstellern der IMPULS finden Interessierte unter: www.impuls-cb.de


Hintergrund:
Die IMPULS ist die größe Bildungsmesse und Jobbörse des Landes Brandenburg und findet seit 2004 jährlich statt. Sie spricht Jugendliche in der Berufsorientierungsphase, Absolventen und Berufseinsteiger an und berät umfassend über Ausbildungs- und Studienplätze, sowie Praktika, Qualifikationen oder Umschulungen. Praktische Zusatzinformationen erhalten Besucher außerdem in zahlreichen Seminaren und Workshops. In diesem Jahr sind über 130 Aussteller aus elf Bundesländern vertreten.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Monika Wagner
Gruppenleiterin Fortbildung

Telefon 0355 7835-145

wagner@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer (Tel.: 03418709840), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 2031 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...