info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Förderkreis für Psychosoziale Versorgung e.V. |

PIB-Studie: Neue Fördermittel für Fortbildungen bereit gestellt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Nachdem die Teilnahme an einer Evaluationforschung zur Psychotherapiefortbildung im Jahr 2010 mit bis zu 85% gefördert wurde, stehen für das 1. Halbjahr 2011 im Förderkreis für Psychosoziale Versorgung e.V. neue Fördermittel zur Verfügung.


Nachdem die Teilnahme an einer Evaluationforschung zur Psychotherapiefortbildung im Jahr 2010 mit bis zu 85% gefördert wurde, stehen für das 1. Halbjahr 2011 im Förderkreis für Psychosoziale Versorgung e.V. neue Fördermittel zur Verfügung.\r\n

In der PIB-Studie, welche in Kooperation mit der Staatlichen Nekrassow-Universität in Kostroma und der Staatlichen Akademie der Sozialverwaltung des Regierungsbezirks Moskau durchgeführt wird, soll die Effektivität verschiedener Fortbildungen auf die Persönlichkeitsentfaltung für die spätere berufliche Therapeutentätigkeit untersucht werden.

Fortbildungskandidaten von verschiedenen Therapiefortbildungen, wie Gruppenpsychotherapie (Humanistisches Psychodrama), Systemische Familientherapie, Gerontotherapie, Psychologisch-Technische Assistenz werden im Rahmen dieses Forschungsprojektes finanziell bis zu 85% gefördert.

Interessenten für die Projekt-Teilnahme können sich melden unter PIB Duisburg


Förderkreis für Psychosoziale Versorgung e.V.
Monika Stettner-Dominik
Rheinstraße 24
47198 Duisburg
02066 469 500

http://www.pib-zentrum.de/foerderkreis-ev.html



Pressekontakt:
Episkepsis net promotion
Benjamin Gessmann
Höfen 9
82284
Grafrath
presse@episkepsis.de
08144/204747
http://www.episkepsis.de


Web: http://www.pib-zentrum.de/foerderkreis-ev.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Benjamin Gessmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 85 Wörter, 1031 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema