info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Foundry Networks |

Foundry präsentiert leistungsstarke Familie von Application-Management/Layer 4-7 Web Appliances

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Drei neue Multi-Gigabit- und 10-Gigabit-Ethernet-Modelle der ServerIron GT E-Serie ab sofort verfügbar

San Jose, Kalifornien / Unterschleißheim -Foundry Networks®, Inc., (NASDAQ: FDRY), ein führender Anbieter von End-to-End Switching-, Routing- und Layer 4-7 Web-Traffic-Management-Lösungen für Firmen und Service Provider, stellt eine neue Serie hochverfügbarer Layer 4-7 Appliances für geschäftskritische Applikations? und Server-Farm-Infrastrukturen vor. Damit erweitert das Unternehmen seine erst kürzlich präsentierte ServerIron GT Familie (siehe Presseinformation vom 03. Mai 2004). So präsentiert Foundry jetzt mit dem Modell ServerIron GT E10Gx2 das weltweit erste hochverfügbare 10 Gigabit Ethernet (10GbE) Appliance für das Management von Applikationen.

Die Produkte der ServerIron GT E-Serie erlauben dem Anwender den Bau und die Einrichtung skalierbarer, sehr leistungsfähiger und betriebssicherer Application-Server-Farmen mit einer umfassenden Ausstattung an Load-Balancing-Methoden sowie intelligenten, konfigurierbaren Content-Inspection? und Switching-Funktionen. Die E-Serie schützt die Integrität und Verfügbarkeit missionskritischer Dienste und Applikationen mit Hilfe eines ganzen Pakets von Abwehrmaßnahmen. Hierzu zählen erweiterte Access-Control-Listen, die Erkennung und Unterbindung von Distributed Denial of Service Attacks (DDoS), Schutz gegen Viren und Würmer sowie policy-basierte Sicherheitsvorkehrungen zur Unterbindung von Spams auf der Netzwerk-Ebene.

Die drei Modelle der E-Serie sind so positioniert, dass sie den Preis-Leistungs-Anforderungen einer ganzen Palette von Einsatzumgebungen bei Unternehmen und Service Providern gerecht werden. Dabei verbinden die neuen Produkte den hohen Konfigurations-Komfort eines Appliance mit der hohen Verfügbarkeit, der erweiterten Port-Bestückung und den Leistungssteigerungs-Möglichkeiten eines modularen Switches. Diese Flexibilität ist eine echte Besonderheit und gibt den Kunden von Foundry Networks die Möglichkeit, sich auch ohne einen teuren und mit Ausfallzeiten verbundenen Komplett-Austausch der Netzwerk-Infrastruktur an ein erhöhtes Traffic-Aufkommen sowie Änderungen im Netzwerk anzupassen.

Die Appliances der ServerIronGT E-Serie sind mit dem praxiserprobten Embedded-Betriebssystem ‚TrafficWorks™‘ von Foundry ausgestattet. Dieses zeichnet sich durch eine erhöhte Applikations-Intelligenz, eine hohe Verfügbarkeit und robuste Applikations-Sicherheit aus. Ein zusätzliches Feature ist die innovative JetCore® Switching? und Paketverarbeitungs-Technologie von Foundry. JetCore ermöglicht leistungsfähiges Forwarding sowie Denial-of-Service-Schutz und Access-Control-Filterung auf Hardwarebasis.
Insgesamt besteht die ServerIronGT E-Serie aus folgenden drei Modellen:

- ServerIronGT EGx2 - Zwei Gigabit Ethernet Ports; Applikations-Prozessor mit einer Performance bis zu 50.000 Layer-4-
Verbindungen pro Sekunde; zwei Erweiterungs-Steckplätze
- ServerIronGT EGx4 - Vier Gigabit Ethernet Ports; Applikations-Prozessor mit einer Performance bis zu 100.000 Layer-4-
Verbindungen pro Sekunde; zwei Erweiterungs-Steckplätze
- ServerIronGT E10Gx2 - Zwei 10-Gigabit Ethernet Ports; Applikations-Prozessor mit einer Performance bis zu 150.000 Layer-4-
Verbindungen pro Sekunde; zwei Erweiterungs-Steckplätze

Die Appliances der ServerIronGT E-Serie besitzen von vorn zugängliche, hot-swap-fähige redundante Stromversorgungen (optional), Management-Module und Line-Module. Die Produkte sind auf maxialen Investitionsschutz ausgerichtet und erlauben dem Anwender das Hinzufügen weiterer Ports und die Verdopplung der Performance ohne Komplett-Austausch. Da die ServerIronGT E-Serie in einer Vielzahl von Netzwerk-Konfigurationen eingesetzt werden kann, steht Firmen und Service Providern hiermit eine ebenso flexible wie leistungsstarke Lösung für eine breite Palette von Server-Farm-Topologien zur Verfügung.
„Skalierbare Performance, Service-Verfügbarkeit und robuste Sicherheit sind entscheidend für die Applikationen unserer Kunden“, betont Ken Cheng, Vice President of Marketing bei Foundry. „Mit der ServerIronGT E-Serie erhalten unsere Kunden eine vielseitige, bewährte und kosteneffektive Lösung zum Aufbau einer skalierbaren, sicheren und intelligenten Infrastruktur für das Management von Applikationen.“

Weitere Merkmale der ServerIronGT E-Serie sind:

- Leistungsfähige Sicherheits-Features: Schutz gegen DoS-Attacken mit Gigabit-Raten und maximaler Applikations-Performance.
Anspruchsvolle Content-Inspection? und Filter-Funktionen vereiteln Angriffe durch Viren und Würmer bei hohen Übertragungsraten.
Erweiterte Access-Control-Listen.
- Umfangreiches Application Switching: Auswahl an Content-Switching-Features und Applikations-Skalierbarkeit sowie User
Session Persistence auf der Basis von URL, Cookies, HTTP-Headern, XML-Tags, SSL Session IDs, Request-Typ usw.
Leistungsfähige Switching? und Stateful-Failover-Funktionen für User-Sessions (wenn für Applikations-Switching freigegeben).
- Hohe Verfügbarkeit: Optional redundante Stromversorgung, redundante Management-Module, Trunk-Support zum Schutz vor
Verbindungsausfällen sowie Stateful Session Failover im Active-Active? und Active-Standby-Modus.
- Topologie-Flexibilität: Alle drei Produkte der Familie eignen sich ideal für flexible Infrastruktur-Designs. Die Switches lassen sich
außerdem für Direct-Attached-Server-Designs auf hohe Port-Dichte aufrüsten.
- Skalierbare Layer 4 Verbindungs-Performance: Jedes Modell der ServerIronGT E-Serie zeichnet sich durch eine bisher unerreichte
Performance-Skalierbarkeit von bis zu 320.000 Layer-4-Verbindungen pro Sekunde oder einem Schutz vor DoS-Attacken bis zu
4,5 Millionen SYN/s aus.
- Verbessertes Load-Balancing: Die gleichmäßige Verteilung des Applikations-Traffics auf mehrere Server verbessert die
Verfügbarkeit und Skalierbarkeit kritischer Applikationen.
- Layer 2/3 Switching und Routing: Der integrierte Switching? und Routing-Support sorgt für einfacheres Netzwerk-Design und
geringere Kapitalaufwendungen.
- sFlow Traffic Monitoring: Als einzige Application-Management-Appliances unterstützen die Produkte der E-Serie das
hardwarebasierte sFlow Traffic Monitoring im ganzen Netzwerk.

Preise und Verfügbarkeit:
Die Systeme der ServerIronGT E-Serie sind ab sofort zu folgenden Internationalen Listenpreisen lieferbar: -
- ServerIronGT EGx2: 17.595 US-Dollar
- ServerIronGT EGx4: 27.495 US-Dollar
- ServerIronGT E10Gx2: 49.495 US-Dollar

Über Foundry Networks
Foundry Networks, Inc. (NASDAQ: FDRY) ist Anbieter von End-to-End Switching- und Routing-Lösungen. Zum Angebot des Unternehmens gehören Layer 2/3 LAN-Switches, Layer 3 Backbone Switches sowie Layer 4-7 Web Switches und Metro Router. Zu den 6000 Kunden von Foundry zählen viele der weltweit wichtigsten ISPs, Unternehmen, Portale, Suchmaschinen, E-Commerce-Sites und Universitäten sowie Unternehmen der Unterhaltungsbranche und der Pharmaindustrie, staatliche Einrichtungen, Finanz-Institutionen und Produktionsunternehmen. Unter anderem gehören zu diesen Kunden die Deutsche Post AG, Tiscali Deutschland, der Schweizer Wetterdienst, London Internet Exchange (LINX), Vodafone/Vizzavi, AOL, AT&T WorldNet, MSN, Yahoo!, die NASA und PriceWaterhouseCoopers. Foundry Networks mit Sitz in San Jose Kalifornien/USA hat weltweit 48 Vertriebsbüros; europäische Vertretungen befinden sich unter anderem in England, Frankreich, Deutschland, Italien und Benelux. Hinzu kommen Niederlassungen im Nahen Osten, in Afrika und in Asien. Weitere Informationen über Foundry Networks sind unter www.foundrynet.com zu finden.

Foundry Networks, Terathon, BigIron und die ‚Iron' Markenfamilie sind Warenzeichen bzw. eingetragene Warenzeichen von Foundry Networks, Inc. in den USA und anderen Staaten. Alle übrigen Bezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer. sFlow ist ein Warenzeichen der InMon Corporation.

Weitere Informationen bei:

Foundry Networks GmbH
Dietmar Holderle
Regional Sales Director Central Europe
Einsteinstr. 14
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089 / 37 42 92 0
Fax: 089 / 37 42 92 60
E-Mail: Germany@foundrynet.com

HBI GmbH (PR Agentur)
Yael Weiner / Stefan Lange
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: 089 / 99 38 87 - 0
Fax: 089 / 930 24 45
E-Mail: yael_weiner@hbi.de,
stefan_lange@hbi.de

Diese und andere Pressemitteilungen sowie Bildmaterial von Foundry Networks können Sie auch unter dem folgenden Link downloaden: http://www.hbi.de/clients/Foundry_Networks/Foundry_Networks.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Weiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1041 Wörter, 8666 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Foundry Networks lesen:

Foundry Networks | 23.04.2008

Foundry Networks und Secure Computing schließen Partnerschaft

Sicherheitsaspekte entscheiden über die Verfügbarkeit der Netzwerkinfrastrukturen und schützen Unternehmen vor rechtlichen Konsequenzen, die sich durch die verschiedenen behördlichen Vorschriften bzw. aufgrund von Anforderungen an die Datenintegr...
Foundry Networks | 03.04.2008

Großes Kino von Weta Digital – Powered by Foundry Networks

Santa Clara, Kalifornien/ Unterschleißheim – 3. April 2008 – Weta Digital, mit mehreren Oscars ausgezeichnetes Unternehmen im Bereich der visuellen Spezialeffekte, ist Käufer des 2.500sten Layer 2/3 Backbone Switch der BigIron® RX-Serie von Foun...
Foundry Networks | 24.10.2007

Foundry Networks weist volle Interoperabilität mit den Protokollen LLDP und LLDP-MED nach

„Die Erweiterungen des LLDP-Protokolls bieten moderne Funktionalitäten zum automatischen Erkennen von Geräten im Netzwerk und zum lokalen Anlegen von Datenbanken. Diese fördern den Trend hin zu ‚Plug & Play’-Netzwerken“, verdeutlicht Kari Youn...