info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
1stMOVER |

pinbooks - Relaunch der Location-Based Social Networking Website für Bücher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


pinbooks ? Relaunch der Location-Based Social Networking Website für Bücher. www.pinbooks.de ist eine neuartige Kombination aus Suchmaschine und Community, die Bücher nach ihren Handlungsorten und Zeiten sortiert und präsentiert. pinbooks ermöglicht Nutzern, Bücher gezielt zu recherchieren sowie eigene Buchein¬träge und Kommen¬tare zu verfassen ? und bietet Verlagen eine neuartige Verkaufsplattform.\r\n

Ob mit Thomas Mann nach Davos oder mit Ken Follett nach Edinburgh: Autoren entführen ihre Leser an alle möglichen und unmöglichen, an bekannte oder fremde Handlungsorte - oft genug sind es gerade diese Schauplätze, die einem Buch seine besondere Färbung verleihen. www.pinbooks.de ist eine neuartige Kombination aus Suchmaschine und Community, die Bücher nach ihren Handlungsorten und Zeiten sortiert und präsentiert. pinbooks ermöglicht Nutzern, Bücher gezielt zu recherchieren sowie eigene Bucheinträge und Kommentare zu verfassen - und bietet Verlagen eine neuartige Verkaufsplattform.

Handlungsort, Genre und Handlungszeit sind bei pinbooks die Suchparameter für Bücher, die auf Google Maps verortet sind. So lassen sich etwa Krimis, Romane oder Biografien mit einem Bezug zu beliebigen Städten oder Landschaften finden und auch gleich bestellen - als Geschenk, Umzugsbeigabe oder zur Vorbereitung auf den nächsten Urlaubsort. Und natürlich können die Nutzer auch selbst nach Herzenslust Bücher "pinnen", also auf Google Maps mar¬kieren. So können sie aus virtuellem, literarischem Niemandsland einen gemeinsamen Online-Literaturatlas zu Städten, Regionen und Nationen schaffen.

Mit dem Relaunch von pinbooks wurde nicht nur das Webdesign runderneuert sondern auch eine weitreichende Verknüpfung mit Facebook geschaffen. Wer Bücher auf pinbooks bewertet oder neu in die Bücherkarte mit Handlungsort und Zeit einträgt ("pinnt"), der informiert auch automatisch seinen Freundeskreis auf Facebook darüber. Die Funktion ist an das Erfolgsrezept der Location-based Social Networking Website von Foursquare angelehnt: Dort checked man in Cafés, Kneipen und Bars ein und kann Major oder President werden, bei pinbooks pinnt man Bücher zu Städten, Ländern und Kontinenten und kann Pin-KönigIn werden.

Ziel von Dr. Klemens Gaida, Geschäftsführer des Düsseldorfer Internet-Inkubators 1stMOVER und Macher von pinbooks, ist es, die Plattform als interaktiven Bücheratlas für eine wachsende Leser-Community zu etablieren. "Wir sind zwar erst vor einigen Monaten gestartet, haben aber schon das nächste Etappenziel, eine monatliche Besucherzahl von 100.000, fest im Visier. Und auch eine Mobilapplikation zur Ergänzung des Webportals ist bereits in Arbeit."

Besonders spannend sind die Perspektiven von pinbooks als mobile Applikation für eBooks. Da bei eBooks das Internet nur einen Klick entfernt ist, bietet sich eine Einbindung von pinbooks an, um Bücher ortsbezogen zu finden und in der Community zu besprechen. Wichtige Stichworte sind "Angereicherte eBooks" und "Social Reading". pinbooks sammelt hierfür wertvolle Erfahrungen und neue Ideen.



1stMOVER
Klemens Gaida
Berger Allee 9
40213
Düsseldorf
klemens.gaida@1stmover.org
0211-56189889
http://www.1stmover.org


Web: http://www.1stmover.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Klemens Gaida, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 365 Wörter, 2817 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: 1stMOVER


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 1stMOVER lesen:

1stMOVER | 11.09.2012

Mit 1stMOVER wird Düsseldorf zum Gründer-Zentrum

Düsseldorf, 11. September 2012. Berlin und Hamburg hat sie schon mit Branchengrößen wie Rocket Internet, Springstar oder HackFwd – jetzt bildet sich in Düsseldorf ein Gegengewicht: Mit 1stMOVER beheimatet die nordrhein-westfälische Landeshaupts...
1stMOVER | 06.09.2011

Neues Buch "Gründen 2.0" vom Internet-Inkubator 1stMOVER

Düsseldorf, 6. September 2011. Private Gründer wollen sich verwirklichen, Unternehmen müssen sich neu erfinden und Universitäten brauchen Forschungstransfer. Für jeden geht es um das "Ausbrüten", die Inkubation neuer Geschäftsideen. Sogenannte...