info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
interconnections medien & reise e.K. |

Auswanderung nach Südamerika. Existenzgründung im Ausland: Ein neues Leben in Peru

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ein Deutscher berichtet von Freuden und Leiden des Auswanderns nach Peru. Er betreibt mittlerweile ein Kaffeehaus in der alten Inkahauptstadt Cusco, in dem er Gästen aus aller Welt Semmelknödel und frische Waffeln serviert.


Einfühlsame, amüsant geschriebene Geschichte eines deutschen Auswanderers uns Existenzgründers in Südamerika. Im seinem Buch ?Auswandern nach Peru? wird eben das beschrieben ? von den bürokratischen Hürden über den ersten Kulturschock bis hin zum vollständigen Einleben und der Akzeptanz der berühmt-berüchtigten mañana-Mentalität. \r\n

Lateinamerika, so Denis Freybote in seiner Vorbemerkung, habe es ihm schon immer angetan. Damit ist er sicherlich nicht allein. Ob es die Menschen, die Kultur, die Lebenseinstellung, das einfache Leben, die Natur, die Atmosphäre auf den Straßen und Plätzen sind, das vermag er nicht eindeutig zu definieren. Sicher ist, dass er sich unter den trotz bitterer Armut oftmals gutgelaunten Menschen einfach wohlfühlt.

In diesem Buch nimmt der Autor den Leser mit auf seine Odyssee, bei der er nach langwierigen bürokratischen Verwicklungen und nervenzerfetzendem Papierkrieg am Ende sein Traumcafé in Cusco eröffnet. Er erzählt vom Feindbild Taxifahrer, vom "Herrn mit Anzug und Krawatte in wasserlassender Position", von Heldinnen in Stöckelschuhen, wackelnden Wänden, dem Kling-Klong-Müllmann, der "Freude und Überraschung ohne Grenzen", wenn die notorisch unpünktlichen Peruaner mal einen Termin einhalten und anderen Begebenheiten aus seinem peruanischen Alltag.

Amüsant schildert der Autor Kurioses: von den Behördengängen, der Karikatur seiner Zähne, die er nach offiziellen Angaben für das Visum benötigt, seinen eifrigen Angestellten, die die Salatblätter liebevoll hegen und pflegen und "mit ihnen noch ein paar Worte wechseln", bevor sie das Baguette damit belegen, von der Polizeiwache, bei der man das Schreibpapier zum Abdrucken der Diebstahlanzeige selbst mitbringen muss.

Auf diese Weise ist ein höchst persönlicher Erfahrungsbericht entstanden, der seine Leser ermutigen soll, "auch mal wagemutige und teils auch riskante Schritte im Leben zu tun, aber trotz Rückschlägen und Niederlagen nicht aufzugeben." Denn, so Freybote: "Selbst wenn man an einem Ziel scheitert, so hat man doch auf dem Weg dahin viele neue wertvolle Erfahrungen gesammelt sowie viele schöne neue Dinge erlebt und erlernt."

»Auswandern nach Peru - ein Kaffeehaus, alltägliches Chaos und viel Liebenswertes«,
Ein neues Leben zwischen Ignoranz, Stempelwahn, Generalstreiks und anderen Erdbeben
ISBN: 978-3-86040-140-8, 172 S., farb. u. s/w. Fotos, 20,5 x 14,5 cm, Euro 16,90

Ähnlich in der Reihe:
»Papua Neuguinea - Leben im Regenwald«, Gabriele Cavelius, ISBN 978-3-86040-138-5, Euro 15,90

Erhältlich über
http://www.interconnections.de, > Shop oder im Buchhandel.

Rezensionsexemplare, Titelabbildungen des Programms in Druckqualität bei
www.interconnections-verlag.de > Presse, > Reise


interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102
Freiburg
info@interconnections.de
0761 700 650
http://www.interconnections.de


Web: http://www.interconnections.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Georg Beckmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2584 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: interconnections medien & reise e.K.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von interconnections medien & reise e.K. lesen:

interconnections medien & reise e.K. | 31.08.2011

Bewerben.com - Neue Webseite zum Thema Bewerben.

Richtig Bewerben Bewerben - eine leidiges Thema, das aber immer wieder auftauchen wird. Auf Bewerben.org finden Interessierte nun alle nötigen Themen übersichtlich versammelt. Es geht zunächst um formale Dinge, wie das Bewerbungsschreiben sa...
interconnections medien & reise e.K. | 28.01.2011

Jobs, Sprachen lernen und Praktika in Italien

Wer als Schüler seine Ferien einmal etwas anders verbringen, als Student seine Semesterferien nutzen oder als Berufstätiger eine sinnvolle Auszeit nehmen möchte, findet in "Jobs & Praktika Italien" zahlreiche Möglichkeiten, sich eine Zeitlang in ...
interconnections medien & reise e.K. | 27.01.2011

Arbeiten, Helfen, Lernen und Reisen im Ausland

Jobben Weltweit Sommer, Sonne, Semester- und Sommerferien! Jetzt ein Pauschalurlaub in einer der bekannten Clubketten, nach dem Mittagessen schon der erste Long Island Ice Tea an der Poolbar, sinnfreie Spielchen und Wettbewerbe bis zum Abwinken und ...