info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WVO Verbund e.V. |

Crossmediale Strategien sind im Kommen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der WVO empfiehlt gegenseitige Annäherung von klassischer Prospektwerbung und neuen Medien


Neue Medien stellen eine Ergänzung zu den Möglichkeiten klassischer Haushaltwerbung dar. Mit Haushaltwerbung lassen sich im Idealfall gleich mehrere Endverbraucher eines Haushaltes erreichen, kein anderes Werbemedium schafft eine derartige Zielgruppen-Effizienz. Es kann aber durchaus sinnvoll sein, Haushaltwerbung durch ein inhaltlich, thematisch und formal abgestimmtes Internetangebot entsprechend zu ergänzen, da die neuen Medien vermehrt von kaufkräftigen, jungen Endverbrauchern genutzt werden. \r\n

Frankfurt am Main, den 11. Januar 2011 - Neue Medien stellen eine Ergänzung zu den Möglichkeiten klassischer Haushaltwerbung dar. Zu diesem Ergebnis kommt der WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.) aufgrund positiver Erfahrungen beim Einsatz von crossmedialen Strategien im Bereich des Direktmarketings. Auch Fachstudien konnten belegen, dass vernetzte Kommunikationskanäle zu einer verstärkten Werbewirkung führen. Mit Haushaltwerbung lassen sich im Idealfall gleich mehrere Endverbraucher eines Haushaltes erreichen, kein anderes Werbemedium schafft eine derartige Zielgruppen-Effizienz. Daher wird die Prospektwerbung auch in den kommenden Jahren ihre entscheidende Rolle als bewährter Werbekanal beibehalten. Es kann aber durchaus sinnvoll sein, Haushaltwerbung durch ein inhaltlich, thematisch und formal abgestimmtes Internetangebot entsprechend zu ergänzen, da die neuen Medien vermehrt von kaufkräftigen, jungen Endverbrauchern genutzt werden. "Das Bewusstsein für solch eine erfolgreiche, medienübergreifende Zusammenarbeit steckt im Direktmarketing noch in den Kinderschuhen. Ich bin aber zuversichtlich, dass die Haushaltwerbebranche langfristig von der wachsenden Kooperationsbereitschaft mit anderen Medien profitieren wird", bestätigt Eckhard Deiters, WVO-Vorstandsmitglied und geschäftsführender Gesellschafter der duo Werbe- und Vertriebsservice GmbH. Wenn crossmediale Verknüpfungen zudem aufeinander verweisen, könnten sich laut Deiters klassische und digitale Angebote gegenseitig zu mehr Erfolg verhelfen.


WVO Verbund e.V.
WVO Geschäftsstelle Raimund Bergler
Im Steinigen Graben 7
63571 Gelnhausen
Tel: (06051) 91 28 75

www.wvo.de



Pressekontakt:
WVO Pressestelle
Yvonne Reiner
Taunusstraße 38
60329
Frankfurt am Main
pressestelle@wvo.de
069/40 35 66 99-0
http://www.wvo.de


Web: http://www.wvo.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yvonne Reiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 206 Wörter, 1832 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: WVO Verbund e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WVO Verbund e.V. lesen:

WVO Verbund e.V. | 18.08.2011

Beim Treffpunkt Briefkasten von den Besten profitieren

Frankfurt am Main, den 18. August 2011 - Der WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.), der Branchenverbund der deutschen Zustellunternehmen gibt bekannt, dass der Business-Experte Hermann Scherer am 21. September 2011 beim Treffpunkt Briefka...
WVO Verbund e.V. | 20.06.2011

WVO veröffentlicht das aktuelle Branchenbarometer 2011

Frankfurt am Main, den 20. Juni 2011 - Der WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.) gibt die Veröffentlichung des neuen Branchenbarometers über die aktuellen Entwicklungen der Haushaltwerbung bekannt. Es steht ab sofort auf der Homepage de...
WVO Verbund e.V. | 25.05.2011

1. Expertenforum für Haushaltwerbung beleuchtet auch die niederländische Verteilbranche

Frankfurt am Main, den 25. Mai 2011 - Die vom WVO (Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V.) ins Leben gerufene Fachveranstaltung Treffpunkt Briefkasten, die am 21. September 2011 das erste Mal stattfinden wird, beweist mit den beiden niederländi...