info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Koopmanndruck |

Klimaneutrale Produktion: Koopmanndruck setzt auf Grün

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Stuhrer Unternehmen unterzeichnet Vertrag mit Energieversorger LichtBlick und setzt ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit.


Stuhr, 13. Januar 2011. Unternehmerisches Umweltbewusstsein gewinnt in der Druck- und Medienbranche zunehmend an Bedeutung. Für immer mehr Kunden ist die nachhaltige Produktion von Druckerzeugnissen ein entscheidender Grund für den Vertragsabschluss. Um auch unter ökologischen Gesichtspunkten höchste Qualität zu garantieren, bezieht Koopmanndruck seit dem 1. Januar 2011 zertifizierten Ökostrom von LichtBlick. Pro Jahr versorgt der Hamburger Energieanbieter den auf Druck und Versand hochwertiger Mailings spezialisierten Betrieb mit rund 2,2 Millionen kWh Strom aus erneuerbaren Energien. Die Folge: eine jährliche CO2-Einsparung von 1.100 Tonnen. „Die Umstellung auf Ökostrom ist nur ein Teil unserer umfassenden Gesamtstrategie im Bereich Umweltschutz“, so Knut Winneckens, Geschäftsführer von Koopmanndruck. Bereits 2008 wurde das Stuhrer Unternehmen mit dem Gütesiegel des Forest Stewardship Council (FSC) für sein Umwelt-Engagement ausgezeichnet. Dieses bestätigt, dass alle mit einem entsprechenden Logo gekennzeichneten Produkte der Druckerei vorbildlicher, ökologischer Waldwirtschaft entstammen. Für 2011 sind unter anderem die Zertifizierung gemäß der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 sowie der Bau einer hauseigenen Windkraftanlage im Rahmen eines Pilotprojektes vorgesehen.

Über Koopmanndruck
Bereits 1924 wurde die Druckerei August Koopmann GmbH in Bremen gegründet, 40 Jahre später spezialisierte sich das Unternehmen auf die Anfertigung von EDV-Formularen und Geschäftsdrucksachen. Aus Platzgründen zog Koopmanndruck Anfang der 80er Jahre in die Nachbargemeinde Stuhr. Mit Errichtung eines mit modernster Produktionstechnik ausgestatteten Druckereigebäudes erfolgte 2006 der Umzug an die jetzige Firmenadresse.

Heute beschäftigt Koopmanndruck 50 Mitarbeiter und bietet seinen Kunden Full-Service im Bereich Direktmarketing - vom Druck über Finishing bis hin zu Lettershop und Versand. Die Spannweite der Geschäftsfelder umfasst neben Directmail auch Mediendesign sowie Entwicklung und Produktion intelligenter Formularlösungen und Laserpapiere.

Zum Produkt-Portfolio zählen beispielsweise die integrierten Plastikkarten Card-in®, die belaserbare Rubbelmasse Discover-it, das Sesametikett Label-in®, der Logistikvordruck Eco-Label und der Pinmailer Hydalam™. Zu den europaweit über 2.000 Referenzkunden der Druckerei gehören führende Unternehmen aller Branchen wie ADAC, BHW, C&A, DAK, E-Plus, Sky, Tchibo oder ZDF.

Unternehmenskontakt:
Druckerei August Koopmann GmbH
Geschäftsführung
Knut Winneckens
Lise-Meitner-Straße 3
28816 Stuhr
Tel.: 0421/56 90 5-0
Fax: 0421/56 90 5-55
E-Mail: info@koopmann.de
Internet: www.koopmann.info


Web: http://www.koopmann.info


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Boelsen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 315 Wörter, 2727 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Koopmanndruck


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Koopmanndruck lesen:

Koopmanndruck | 19.08.2011

Koopmanndruck: Weil Qualität wirkt

Stuhrer Unternehmen stellt sich zum dritten Mal erfolgreich den Prüfungen zum Erhalt des PSO-Zertifikats. Stuhr, 19. August 2011. „Hohe Qualitätsstandards und gute Leistungen zahlen sich aus“, freut sich Knut Winneckens, Geschäftsführer von...
Koopmanndruck | 16.02.2011

Koopmanndruck bekennt sich zum aktiven Umweltschutz

Stuhr, 16. Februar 2011. Immer mehr Unternehmen in der Druckindustrie stellen sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung und setzen bei der Produktion verstärkt auf Nachhaltigkeit. Umweltschutz und der schonende Umgang mit Ressourcen sind nicht nur...
Koopmanndruck | 02.02.2009

Internationale Kalenderschau: Koopmanndruck überzeugt durch klares Design

Die Konkurrenz war auch in diesem Jahr groß: Mehr als 1.500 Kalender von Verlagen, Hochschulen, Unternehmen und Agenturen aus dem In- und Ausland wurden eingereicht, ein Rekordwert seit Bestehen der Internationalen Kalenderschau. Begutachtet wurden ...