info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Capco |

Gipfelstürmer für den guten Zweck: Capco Team erklimmt den Kilimandscharo

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


CSR-Initiative verbindet Abenteuer und Gemeinnützigkeit


CSR-Initiative verbindet Abenteuer und Gemeinnützigkeit Frankfurt a.M., 14. Januar: Ein internationales und hochrangig besetztes Team der Unternehmensberatung Capco (www.capco. ...

Frankfurt a.M., 14. Januar: Ein internationales und hochrangig besetztes Team der Unternehmensberatung Capco (www.capco.com), einem der führenden globalen Anbieter von Beratungs-, Technologie- und Transformationsdienstleistungen für die Finanzbranche wird vom 16. bis 27. Januar 2011 den Kilimandscharo besteigen. Die Aktion ist Teil des umfangreichen Corporate Social Responsibility (CSR) Programms des Unternehmens. Insgesamt 35.000 Pfund (42.000 Euro) wollen die 12 Mitarbeiter aus fünf Ländern dabei an Spenden einsammeln. Das Geld fließt der internationalen Entwicklungsorganisation VSO (Voluntary Services Overseas, www.vso.org.uk) zu, die die Trekkingtour organisiert. "Capco hat trotz der Finanzkrise in den letzten Jahren großen Erfolg gehabt, spannende Aufgaben übernommen und viele neue Mitarbeiter eingestellt", sagt Peter Schurau, Europa-Chef von Capco. "Daher sehen wir es als Verpflichtung an, uns für Menschen zu engagieren, denen es nicht so gut geht."
Engagierter Kampf gegen Armut und Not
Das Team um Peter Schurau will deshalb hoch hinaus. Denn die "Kilimandscharo Challenge" ist persönliche Herausforderung und gemeinnützige Aktion gleichermaßen. Mindestens 2.500 Pfund wollen er selbst und jeder einzelne der Bergsteiger aus England, Holland, USA, Deutschland und der Schweiz für VSO sammeln. VSO engagiert sich mit Aktionen und einem breitaufgestellten Freiwilligenprogramm weltweit im Kampf gegen die Armut. Die Spendengelder helfen der Organisation, ihre Aktivitäten in über 44 der ärmsten Länder weiterzuführen. Im Rahmen der Trekkingtour wird das Team vor dem fünftägigen Bergaufstieg auch ein Projekt von VSO, die "Autism Society of Kenya" besuchen. Die Organisation hilft Menschen mit Autismus in Kenia, ihr Leben mit der Krankheit besser zu bewältigen.
Capco Cares: Vielfältige CSR-Beteiligung der Mitarbeiter
Die Kilimandscharo-Besteigung ist Teil des europäischen CSR-Programmes von Capco im Rahmen dessen die Mitarbeiter auch regelmäßig an sportlichen Wohltätigkeitsveranstaltungen und Spendenaktionen für Hilfsprogramme - beispielsweise für die Flutopfer in Pakistan - teilnehmen. Mit dem Projekt "Capco Cares" engagiert sich das Unternehmen in USA in Kinderhilfsorganisationen und gemeinnützigen Vereinen durch Ehrenämter und freiwillige Mitarbeit.
"Den höchsten Berg Afrikas zu bezwingen ist sicher eine einmalige Erfahrung, von der die Teilnehmer persönlich, aber auch das Team selbst profitieren können", sagt Schurau. "Nur wer als Team zusammenhält und menschlich handelt, kann Gipfel erklimmen. Dies gilt auch für den Erfolg im Beruf. Daher ist die Tour optimal, um Gutes zu tun, sowohl für Menschen in Not als auch in der Mitarbeiterentwicklung."

Die Bergsteiger werden ihre Tour im Internet mit Fotos und Videos auf Facebook dokumentieren. Interessierte können unter http://www.facebook.com/event.php?eid=156316377754182&index=1 virtuell mitreisen. Die Möglichkeit zu einer Spende besteht unter http://www.justgiving.com/Peter-Schurau.




Capco
Claudia Jerusalem
Neue Mainzer Str. 28
60311 Frankfurt am Main
069 - 9760 9159

www.capco.com



Pressekontakt:
wbpr Gesellschaft für Public Relations und Marketing mbH
Jan Manz
Münchner Str. 20
85774
Unterföhring
jan.manz@wbpr.de
089-995906 13
http://www.capco.com


Web: http://www.capco.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Manz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 413 Wörter, 3311 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Capco


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Capco lesen:

Capco | 04.10.2011

Studie: Banken schöpfen den Supply Chain Finance-Markt nicht aus

04. Oktober 2011 Der globale Handel boomt - damit nimmt auch der Bedarf an sicheren und effizienten Zahlungsmethoden und -prozessen sowie die Bedeutung des Supply Chain Finance zu. Den Banken, in ihrer klassischen Rolle als Mittler zwischen Käufe...
Capco | 13.04.2011

Internationale Experten diskutieren über die Zukunft des Risikomanagements im Finanzsektor

13. April 2011 Die 4. "Annual Conference of the Cass-Capco Institute on Risk" bietet ein besonderes Forum für Finanzdienstleitungs-Experten und Vertreter aus der Forschung, um sich über ein wirkungsvolles Risikomanagement in einem immer stärker...
Capco | 25.11.2010

Andreas Pfeil verstärkt Capco

Frankfurt a.M., 25.11.2010: Andreas Pfeil leitet ab sofort das weltweite Team "Solution Design" bei der Unternehmensberatung Capco (www.capco.com), einem der führenden globalen Anbieter von Beratungs-, Technologie- und Transformationsdienstleistunge...