info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mode-grosse-groessen.de |

Mode in Übergrößen - die Trends im Frühjahr

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In den kommenden Wochen kommen die neuen Kollektionen in die Läden. Auch in großen Größen sind viele Mode-Highlights zu erwarten.


Die Übergrößenmode hat im Frühjahr 2011 einiges an Innovationen zu bieten. Gedeckte Farben, Materialien mit geringem Stretch-Anteil sowie die Abkehr von Mustern un Applikationen bestimmen die Frühjahr/Sommer-Kollektion der Hersteller.\r\n

In den kommenden Wochen kommen die Frühsjahrskollektionen 2011 der Modelabels in die Läden. Dies ist auch die Zeit, die Übergrößen-Kollektionen und Trends in großen Größen genauer zu betrachten. Dies hat mode-grosse-groessen.de (http://mode-grosse-groessen.de) auch im dritten Jahr in Folge getan.

Die Mode in Übergrößen unterscheidet sich im wesentlichen in drei Punkten von Mode in den Standardgrößen 32 bis 40.

Zum einen ist Mode in großen Größen (http://mode-grosse-groessen.de) anders geschnitten. Während Standardgrößen bei Oberteilen gerne ärmellos geschnitten sind, sollten Oberteile in großen Größen zumindest über einen Armansatz verfügen, da die Oberarme ein optischer Schwachpunkt vieler molliger Frauen sind. Dieser Punkt ist in den Frühjahrskollektionen der Übergrößenanbieter in der Regel berücksichtigt. Bei Jeans sollten Modelle in Plus-Size den Blick optisch von den Oberschenkeln ablenken und nicht über auffällige Taschen und Applikationen verfügen. Der Verzicht auf diese optischen Accessoires ist einer der Trends bei Übergrößenmode in den vergangenen Jahren.

Bei den Farben geht die Modeindustrie bei Übergrößenmode in den Frühjahrskollektionen 2011 den Weg hin zu uni-farbener Kleidung konsequent weiter. Die Abkehr von Mustern und auffälligen Applikationen ist erfreulich, da es gedeckte, dunkle Farben sind, die den Körper optisch verschlanken und geschickt den Blick von den Problemzonen ablenken.

Bei den Materialien setzt sich der Trend hin zu Fasern mit geringem Stretchanteil weiter fort. Diese straffen den Körper optisch und lenken den Blick von den unvorteilhaften Körperteilen ab.


Mode-grosse-groessen.de
David Reidmüller
Hohenzollernstr. 105
80796
München
info@mode-grosse-groessen.de
017651138580
http://mode-grosse-groessen.de


Web: http://mode-grosse-groessen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, David Reidmüller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1826 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema