info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTernity GmbH |

iTernity intensiviert Partnerschaft mit HP

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der Archivierungsspezialist iTernity baut die Kooperation mit HP aus


Freiburg, 17.01.2011. Die Archivlösung iCAS wird neben den weiterhin verfügbaren virtuellen iCAS-Servern als physikalische Server-Appliance ab sofort nur noch auf HP-Servern vorinstalliert ausgeliefert. Damit wird die Zusammenarbeit auf ein neues, exklusives Level gehoben. HP stärkt durch die Kombination seiner Server- und Storageprodukte mit dem Produkt iCAS seine Positionierung im Marktsegment für Langzeitarchivierung. Durch die flexible Skalierbarkeit ist die Archivplattform HP & iCAS für jede Unternehmensgröße geeignet und kann sowohl im Mittelstand sowie auch im Enterprise-Markt eingesetzt werden. HP & iCAS ermöglicht als Archiv-Backend in Verbindung mit DMS /ECM-Systemen oder anderen Anwendungen wie PACS-Systemen oder E-Mail-Archiven eine Compliance-konforme Langzeitspeicherung jeglicher Daten auf heterogenen Speichersystemen verschiedener Hersteller.

Alle Speichersysteme von HP können in Kombination mit iCAS als Archivspeicher für die revisionssichere Langzeitspeicherung genutzt werden. Auch die neueren Systeme wie P4000 (LeftHand), 3par oder das NAS System X9000 sind bereits mit iCAS zertifiziert worden.

Guido Klenner, Senior Business Manager HP Storage Works Division, sagt über die Partnerschaft: „iTernity ist für uns ein langjähriger und zuverlässiger Partner, der mit iCAS eine hervorragende Archivlösung von besonders hoher Sicherheit, Qualität und Stabilität liefert. Kunden profitieren mit iCAS von einer Lösung, die es ermöglicht, auch in bestehenden Infrastrukturen eingesetzt zu werden. Zudem ist die im Archivbereich besonders wichtige Migration von Archivdaten auf zukünftige Speichertechnologien mit iCAS einfach und zuverlässig möglich, da die Lösung auf anerkannten Standards basiert.

iTernity positioniert sich mit Alternativen zu Wettbewerbern, die für die Langzeitarchivierung auf opto-magnetische Medien (Jukeboxen) oder proprietäre Festplattensysteme setzen. Während Jukeboxen als technologisch überholt gelten und bei den heute üblichen Datenmengen oft zu lange Antwortzeiten aufweisen, zeichnen sich Archivinfrastrukturen mit HP & iCAS durch schnelle Zugriffszeiten, gute Skalierbarkeit und hohe Flexibilität aus.

Gegenüber den meist proprietären „Black-Box“-Festplattensystemen überzeugt HP & iCAS mit moderaten Anschaffungs- und Betriebskosten. Weiterhin ist der Betrieb der Anwendung nahezu ohne Administrationsaufwand möglich, selbst wenn mehrere Informationssysteme parallel über HP & iCAS archivieren.

Niko Hensler, Geschäftsführer iTernity GmbH, kommentiert: „Mit der Entscheidung iCAS als Hardware-Appliances zukünftig nur noch auf HP-Servern vorinstalliert auszuliefern, gehen wir den nächsten Schritt auf dem gemeinsamen Weg mit HP. Da – abgesehen von virtuellen iCAS-Servern – die meisten Systeme auf HP-Servern bestellt wurden, ist dieser Schritt für uns naheliegend. Wir freuen uns, mit unserer Lösung das gesamte Server- und Storageportfolio von HP um die essentielle Archivkomponente zu ergänzen.“

Über iCAS:
Die Storage- und Archivlösung iCAS ist eine herstellerunabhängige Middleware für die revisionssichere Langzeitarchivierung von Daten aus DMS- und ECM-Systemen. Ziel der Lösung ist der maximale Schutz der Daten vor Manipulation und Vernichtung und somit die gesetzeskonforme Archivierung.
iCAS ist eine Entwicklung der iTernity GmbH mit Sitz in Freiburg. Der Vertrieb von iCAS-Lösungen erfolgt über verschiedene Partner. Durch die enge Kooperation mit namhaften Technologie-, Storage- und Integrationspartnern zeichnen sich die Archivierungsprojekte durch Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit aus.
Zu den Anwendern von iCAS zählen Unternehmen sämtlicher Branchen und Größen sowie Institutionen, Kliniken und öffentliche Verwaltungen aus den verschiedensten Bereichen.

Kontaktadresse:
iTernity GmbH
Ralf Steinemann
Bötzinger Str. 60
79111 Freiburg
Telefon: 0761 / 4514-740
Telefax: 0761 / 4514-759
eMail: ralf.steinemann@iternity.com
Internet: http://www.iternity.com

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611 / 23878-0
Fax: 0611 / 23878-23
eMail: m.walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 495 Wörter, 4249 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iTernity GmbH lesen:

iTernity GmbH | 10.05.2011

Bei der Langzeitarchivierung auf Flexibilität, Kosteneffizienz und Sicherheit achten

Freiburg, 10.05.2011. Wann ist ein System zur Langzeitarchivierung zukunftsfähig? Mit dieser Frage beschäftigen sich Unternehmen, die aktuell eine geeignete Lösung für die revisionssichere Archivierung von Dokumenten und Daten einführen möchten...
iTernity GmbH | 20.01.2011

Langzeitarchivierung mit iCAS: Objektorientierter Ansatz bietet höchste Sicherheit, Skalierbarkeit und Flexibilität

Freiburg, 20.01.2011. Im Mittelpunkt der CeBIT-Präsentation 2011 der iTernity GmbH, Freiburg, steht die rechtskonforme Langzeitarchivierung mit der Lösung iCAS. iCAS bietet als Content-Archiv-Software einerseits die Vorteile objektorientierter Spei...
iTernity GmbH | 23.11.2010

iTernity iCAS für Symantec Enterprise Vault 9.0 zertifiziert

Freiburg, 23.11.2010. Die Storage- und Archivlösung iCAS von iTernity wurde jetzt von Symantec für deren E-Mail- und Content-Archivierungs-System Symantec Enterprise Vault in der Version 9.0 zertifiziert. Auch für die Vorgängerversion Enterprise ...