info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WIRELESS-NETCONTROL GmbH |

18 Mal schneller im GSM-Netz unterwegs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


CSD-Einwahl im Zeitalter von GPRS Die modernen Kommunikationswege veranlassen einige GSM-Anbieter, das Feld für die CSD-Einwahl zu räumen. Doch die Punkt-zu-Punkt-Verbindung via Modem ist beliebt und viele User sehen sich gezwungen, die komplette Hardw


Fazit: Der Anwender bleibt in seiner gewohnten Umgebung, kann die vorhandene Hardware-Lösung weiter verwenden und seine Daten sind jetzt noch schneller unterwegs.\r\n

Auch im Zeitalter des Internet arbeiten viele Anwendungen der Fernwartungstechnik zuverlässig mit einer Einwahlverbindung von Modem zu Modem, denn gegenüber dem IP-basierten Internet bietet die Punkt-zu-Punkt-Datenverbindung viele Vorteile, zum Beispiel eine hohe Datensicherheit. Trotz relativ hohen Verbindungskosten und der geringen Bitrate von 9.600 bit/s wird die Modemverbindung über GSM von vielen Anwendern genutzt. Da einige GSM-Anbieter die CSD (circuit switches data) genannte Einwahlverbindung in naher Zukunft nicht mehr anbieten wollen und gänzlich auf Internet-basierte Datenübertragung umsteigen, besteht Bedarf für eine innovative Lösung, die langfristig Bestand hat, schnell und kostengünstig ist.

Die wireless netcontrol bietet Systemlösungen verschiedener Hersteller im Bereich Fernwartung und Fernwirkung an. Das GSM Modem »Speed« ist die neueste Entwicklung aus dem Hause ConiuGo in Hohen Neuendorf bei Berlin. Das Modem realisiert auf komfortable Weise die Einwahlverbindung im GSM-Netz und überträgt die Informationen auf dem Datenpaketdienst GPRS. Auf diese Weise können sogar Übertragungsraten von 170.000 bit/s erreicht werden. Mit dem GSM Modem »Speed« wird die Datenverbindung zur Anwendung mit den gewohnten Wahlbefehlen aufgebaut. Auch Software, die über eine Modemverbindung einen Fernzugriff ausführen soll, kann das GSM Modem »Speed« wie ein ganz normales Modem benutzen und sich auf das Gerät im Fernzugriff einwählen.


WIRELESS-NETCONTROL GmbH
Marco Riedel
Berliner Straße 4a
16540
Hohen Neuendorf
mr@wireless-netcontrol.de
03303 409 692
http://www.wireless-netcontrol.de


Web: http://www.wireless-netcontrol.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco Riedel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 199 Wörter, 1636 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: WIRELESS-NETCONTROL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WIRELESS-NETCONTROL GmbH lesen:

WIRELESS-NETCONTROL GmbH | 09.08.2016

Professionelles GSM Tracking- und Überwachungssystem

Ein Späher, englisch Scout (aus lateinisch auscultator‚ Zuhörer, Lauscher) ist im Rahmen der militärischen Aufklärung eine un- oder zumindest nur leichtbewaffnete, soldatische Einheit zur Vor- oder Gefechtsfeldaufklärung. Zugegeben, ob ein Die...
Wireless-netcontrol GmbH | 13.04.2016

Remote-Einwahl funktioniert nicht mehr?

Hohen Neuendorf, den 13.04.2016   Analoge Modems lassen sich nicht mehrfernabfragen, die Provider stellen den Datendienst ein und ihre ISDN-Netze auf IP-basierte Kommunikation um. Die M2M-Kommunikation bestehender Industrieanlagen mit klassischer W...
Wireless-Netcontrol GmbH | 21.09.2015

Wireless Netcontrol erweitert Portfolio – leistungsfähige Industrie-Modems jetzt auch mit LTE erhältlich

Die industriellen Geräte werden von Wireless Netcontrol mit den Datenschnittstellen Ethernet/LAN, USB und RS232 angeboten, also kompatibel zu aktuell verwendeter Technik.   Technische Daten des LTE Modems ·      Super schneller Datentransfer...