info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ronald Brodnig - Personal Fitness Trainer |

Arbeitslosigkeit und deren mögliche Folgen aus medizinischer und sportwissenschaftlicher Sicht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(Langzeit-)Arbeitslosigkeit führt oft zu gravierenden physischen und psychischen Problemen. Die weiteren Folgen sind Verarmung und eine gesellschaftlich-kulturelle Isolation. Mit diesem Projekt soll beschäftigungslosen Menschen die Möglichkeit gegeben we


Dieses Jahr blickt der sportbegeisterte Personal Fitness Trainer Ronald Brodnig auf über 15 Jahre Erfahrung im Fitness- und Gesundheitssport zurück. Seine Leidenschaft liegt nicht nur im sportwissenschaftlichen Bereich, ernährungswissenschaftlich und auch kulinarisch steht er als kompetenter Ansprechpartner gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktmöglichkeiten und detailierte Informationen zu seiner Person und den Leistungen finden Sie auf seiner Webseite.\r\n

Die Fakten:

Realistisch gesehen führen 1 Euro-Jobs, Bewerbungs- trainings, Computerkurse und ähnliche Maßnahmen für Arbeitslose in den seltensten Fällen zu einer festen Anstellung.

Der Projektinitiator und Personal Fitness Trainer Ronald Brodnig: "Die physischen und psychischen Effekte, die eine Arbeitslosigkeit mit sich bringen kann, haben für den Betroffenen nicht selten schwerwiegende Folgen. Rund 60 Prozent aller (Langzeit-)Arbeitslosen leiden unter gesundheitlichen Problemen. Typische Risikofaktoren einer längerfristigen Beschäftigungslosigkeit sind Übergewicht, Herz- und Kreislaufprobleme, Diabetes, Bluthoch- druck oder Alkoholprobleme."

"Ebenso durch Forschungen erwiesen und zu erwähnen sind psychische Probleme wie Depressionen oder Angstsymptome als Folgen von Hoffnungs- und Perspektivlosigkeit, sinkendem Selbstwertgefühl und verringertem emotionalen Wohlbefinden."

"Die Einschränkung der physischen und psychischen Gesundheit führt zu einer Verminderung der Eigeninitiative, was die Suche nach einer neuen Anstellung negativ beeinflusst."


Die Idee:

Menschen auf Jobsuche, die bereit sind sich zu verändern, zum Sprung über ihre eigenen Grenzen zu verhelfen. Der Sport kann Verzagtheit und Resignation vertreiben bzw. bekämpfen, das Selbstwertgefühl stärken und bereits aufgetretene gesundheitliche Einschränkungen vermindern. Die Betroffenen werden mental auf Bewerbungsgespräche vorbereitet und dadurch selbstsicher gemacht, es wird ein neuer Weg in die Gesellschaft geschaffen sowie Gruppen- und Teamfähigkeit gefördert.


Die Herausforderung:

Passende Kooperationspartner finden (Firmen, Sportclubs/-vereine, Mentalcoaches etc.), die ebenso hinter diesem Projekt stehen, dieses finanziell unterstützen, technische und sportliche Möglichkeiten schaffen, um eine Realisierung zu ermöglichen und (langzeit)arbeitslose Menschen nicht als Menschen zweiter Klasse sehen.


Der Projektname:
321-start.de


Haben Sie Interesse an einer Kooperation oder Fragen/Bemerkungen/Anregungen zu diesem Projekt?. Dann kontaktieren Sie bitte Herrn Ronald Brodnig persönlich unter http://www.ronaldbrodnig.de/kontakt/


Ronald Brodnig - Personal Fitness Trainer
Ronald Brodnig
Grünwalder Straße 103
81547
München
training@ronaldbrodnig.de
+49 176 42080123
http://www.ronaldbrodnig.de


Web: http://www.ronaldbrodnig.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ronald Brodnig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 245 Wörter, 2350 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ronald Brodnig - Personal Fitness Trainer

Dieses Jahr blickt der sportbegeisterte Personal Fitness Trainer Ronald Brodnig auf über 15 Jahre Erfahrung im Fitness- und Gesundheitssport zurück. Seine Leidenschaft liegt nicht nur im sportwissenschaftlichen Bereich, ernährungswissenschaftlich und auch kulinarisch steht er als kompetenter Ansprechpartner gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktmöglichkeiten und detailierte Informationen zu seiner Person und den Leistungen finden Sie unter www.ronaldbrodnig.de


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema