info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
think3 |

Azimut-Benetti ordert mehr als 100 Lizenzen von think3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Führender Hersteller von Motoryachten der Luxusklasse wählt think3 als strategischen Partner für Entwicklung und Design

München/Casalecchio di Reno, 5.8.2004 – think3, das am schnellsten wachsende Unternehmen im PLM-Bereich, hat einen Exklusivvertrag mit der Firma Azimut-Benetti, einem der weltweit bedeutendsten Hersteller von hochklassigen Motoryachten, abgeschlossen. Das Abkommen mit einer Laufzeit von mehreren Jahren beinhaltet dabei neben mehr als 100 Lizenzen für thinkdesign und thinkteam auch die Bereitstellung von webteam sowie zusätzlichen Dienstleistungen. Azimut-Benetti, ein hochmoderner Hersteller von Yachten im Premiumsegment, erwartet sich von der Vereinbarung neben optimierten Konstruktions- und Entwicklungsprozessen auch deutliche Kostensenkungen, schnellere Entwicklungszyklen sowie weitere Qualitätssteigerungen, was gerade in Hinblick auf den hoch anspruchsvollen und exklusiven Kreis von Kunden aus aller Welt von Bedeutung ist.

Bei der Suche nach dem idealen Partner für die zukünftige strategische und technologische Zusammenarbeit unterzog Azimut-Benetti diverse auf dem Markt befindliche Lösungen einem umfangreichen Auswahlverfahren. Die Auswertung der Tests ergab eindeutig, dass alleine think3 mit seinen Produkten und Dienstleistungen in der Lage war, die verschiedenen Muss-Kriterien in Übereinstimung mit den firmeneigenen Richtlinien zu erfüllen, welche für ein effizientes Management der hochkomplexen Prozesse bei Entwurf, Konstruktion und Umsetzung des Yachtdesigns notwendig sind.

„Um unsere Marktführerschaft zu festigen, benötigen wir eine schnellen und effizienten Produktentwicklungszyklus durch alle Phasen hindurch, der auf einer völlig durchgängigen Kooperation aller beteiligten Unternehmensbereiche und Zulieferer basieren muss,“ erläutert Vincenzo Poerio, Geschäftsführer bei Benetti Yachts. „Wir waren auf der Suche nach einem Partner, mit dem wir die vielfältigen Anforderungen unserer Entwicklungsprozesse erfüllen können. Diesen Partner haben wir schließlich in think3 gefunden. Es war der einzige Hersteller auf dem Markt, der in der Lage war, alle Kriterien zu unserer vollsten Zufriedenheit zu erfüllen. Zudem konnte think3 Referenzfirmen nennen, die diesen gesamten Umsetzungsprozess bereits äußerst erfolgreich vollzogen haben. Dabei überzeugte uns neben der rein technischen Seite auch gerade die Tatsache, dass diese Referenzkunden aus dem gleichen wirtschaftlichen Segment stammen, wie wir selbst auch - typisch mittelständische Fertigungsunternehmen. Somit stellt think3 für uns den einzig logischen Partner für diese strategische Weiterentwicklung dar, welche wir als entscheidend für die Zukunft unserer Firma ansehen.“


Zu den herausragenden Merkmalen, die think3 auszeichnen, zählen unter anderem:

- Das wohl flexibelste Konstruktionswerkzeug (thinkdesign), welches durch die Bereitstellung einer vollintegrierten 2D/3D-Umgebung maximale Effizienz und Entwurfsqualität ermöglicht. Mit thinkdesign sind Entwickler beispielsweise in der Lage, Bootsrisse weiterhin in 2D-Zeichnungen zu entwerfen, aber 3D-Techniken sowie Virtual Prototyping zu nutzen, um alle Vermaßungen und Spezifikationen der Yachten zu ändern und zu bearbeiten.

- Die umfassenden Möglichkeiten der PDM-Lösung thinkteam bei Verwaltung und Handhabung komplexer und hochspezialisierter Produkte, sowie die von Kunden immer wieder gelobte überaus einfache Implementierung und Anwendung.

- Die einzigartige GSM-Technik (Global Shape Modeling) ermöglicht den Entwurf und die Bearbeitung komplexester Flächen auf einfachste und flexibelste Art und Weise. Zudem vereinfacht GSM den kompletten Prozess der Anpassung oder Abänderung von Konstruktionsentwürfen erheblich.

Zudem wird die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen durch eine Reihe von gemeinsamen Projekten weiter vertieft werden; dazu zählt unter anderem die Entwicklung eines innovativen und in dieser Form bislang einzigartigen Konzeptes für den Kundenservicebereich. Auf der Basis von thinkteam und dem dazu gehörigen Webinterface webteam wird Azimut-Benetti zukünftig in der Lage sein, seinen Kunden ein maßgeschneidertes Support-System zu bieten, bei dem alle technischen Daten der individuellen Yachten in Echtzeit abrufbar sind, inklusive aller Wartungszyklen, Änderungen und Anpassungen.

„Die Ausweitung unserer engen Zusammenarbeit mit Azimut-Benetti belegt, dass wir einerseits unsere Kompetenz im Bereich der Verwaltung von Produktdaten selbst in den komplexesten Bereichen wie eben dem Bootsbau eindeutig unter Beweis gestellt haben, andererseits aber auch dank unserer integrierten 2D/3D und PDM-Technik sowie unserem Global Shape Modeling-Tool eine ideale Lösung für die Anforderungen gerade der mittelständischen Industrie offerieren können,“ so Luca Scagliarini, Vice President Field Marketing Europe bei think3. „Unternehmen wie Azimut-Benetti setzen ganz bewusst auf think3 – weil sie erkennen, dass wir in der Lage sind, ihnen eine umfassende und doch flexible Lösung für die Produktentwicklung zu bieten, mit deren Hilfe sie ihre Projekte schneller realisieren und somit die Geschäftsziele erreichen können.“

Über Azimut-Benetti
Azimut-Benetti ist der bedeutendste Hersteller von Luxus-Yachten weltweit. Azimut, im Jahr 1969 von Paolo Vitelli gegründet, befasste sich ursprünglich mit der Vercharterung von Segelbooten, ehe sich der Firmengründer dem Bau von Powerbooten zuwandte. Mit der 1985 erfolgten Übernahme der traditionsreichen Benetti Schiffswerft in Viareggio konnte das Unternehmen verstärkt sein Engagement auf den Entwurf und die Konstruktion exklusiver Motoryachten für Kunden mit höchsten Ansprüchen konzentrieren. Azimut-Benetti beschäftigt derzeit über 1300 Mitarbeiter in verschiedenen Konstruktions- und Fertigungsstätten; in 2003 belief sich der Wert der gefertigten Boote auf über 375 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.azimutyachts.net.

Über think3
think3 ist ein weltweit führender Hersteller von Produktentwicklungslösungen für den Mittelstand und das am schnellsten expandierende Unternehmen der PLM (Product Lifecycle Management) Industrie. Über 5000 Hersteller konnten weltweit ihre Wettbewerbsfähigkeit und Gewinne durch die Optimierung des Produktentwicklungsprozesses wesentlich steigern. Die erstklassigen Produkte und Dienstleistungen von think3 sowie das einzigartige Geschäftsmodell vermindern das Risiko und erleichtern den Herstellern den Einstieg. Das seit 20 Jahren technologisch führende, und in Privatbesitz befindliche Unternehmen, ist weltweit vertreten, und hat seinen Hauptsitz in Cincinnati (USA). Weitere Niederlassungen befinden sich in zahlreichen europäischen und asiatischen Ländern, darunter Italien, Deutschland, Frankreich und Japan. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter http://www.think3.de


Web: http://www.think3.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Buchenrieder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 827 Wörter, 6809 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von think3 lesen:

think3 | 23.10.2007

EUROMOLD 2007: think3 sponsert 2. VDID Nachwuchs-Wettbewerb

Wie bereits im vergangenen Jahr präsentieren die Preisträger ihre Ergebnisse auf dem Gemeinschaftsstand des VDID auf der Fachmesse EuroMold vom 5. Bis 8. Dezember in Frankfurt. "Studenten haben oft keinen Zugriff auf professionelle Gestaltungsw...
think3 | 19.06.2007

Direkte Verbindung: ANSYS Workbench und thinkdesign integriert

Durch die neue Integrationsmöglichkeit, die mit Version 2007.1 von thinkdesign verfügbar wird, können die mit diesem 3D-System erstellten Solids direkt in die Simulationsumgebung ANSYS Workbench übernommen werden. Ihre vielfältigen Werkzeuge zur...
think3 | 18.08.2004

Daratech sieht think3 als Wachstumsweltmeister

München/Cincinnati (OH), 18. August 2004 – think3, das am schnellsten wachsende Unternehmen im PLM-Bereich, wird nach Einschätzung der Analysten von Daratech bereits im kommenden Jahr bei der Wachstumsrate der Einnahmen aus dem PDM-Geschäft alle ...