info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

30 Jahre ABAS -

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mitarbeiter: Im Team erfolgreich


Seit 1996 ist ABAS eine Aktiengesellschaft ? Beweggrund zur Umwandlung von der GmbH in eine AG war vor allem das Bestreben, eine Möglichkeit zur Mitarbeiterbeteiligung zu schaffen. Heute werden die Aktien von der Belegschaft sowie von sieben HauptaktionÀren, die fast alle im Unternehmen tÀtig sind, gehalten.\r\n

Karlsruhe, 19.01.2011 - Seit 1996 ist ABAS eine Aktiengesellschaft - Beweggrund zur Umwandlung von der GmbH in eine AG war vor allem das Bestreben, eine Möglichkeit zur Mitarbeiterbeteiligung zu schaffen. Heute werden die Aktien von der Belegschaft sowie von sieben HauptaktionÀren, die fast alle im Unternehmen tÀtig sind, gehalten.

Dadurch ist die UnabhĂ€ngigkeit von Investoren mit kurzfristigen Gewinninteressen gegeben. Da fĂŒr ABAS die Kundenzufriedenheit die Messlatte fĂŒr den Erfolg ist, werden Gewinne reinvestiert, und so Werte fĂŒr die Zukunft geschaffen. So können Kunden sicher sein, mit ABAS auf einen bestĂ€ndigen Partner zu vertrauen, der langfristig fĂŒr sie da ist.

Mitarbeiter, die sich wohlfĂŒhlen und mitdenken
Das nicht alltĂ€gliche Organisations- und Beteiligungsmodell wurde von der Vision geprĂ€gt, die Mitarbeitenden in wichtige Prozesse einzubinden. Da nur gut informierte "Mitunternehmer" mitdenken und Entscheidungen mittragen können, sind eine offene und aktive Kommunikation sowie Transparenz zentrale Elemente der GeschĂ€ftspolitik. Die Identifikation mit dem Unternehmen ist ĂŒberdurchschnittlich hoch, denn jeder Mitunternehmer kann einen kleinen Teil davon sein Eigen nennen. Wolfgang Dannemann, Initiator der abas-Business-Software, resĂŒmiert: "Wir bevorzugten von Anfang an eine nahezu hierarchiefreie Organisation und glaubten, diese bis zu einer BelegschaftsstĂ€rke von etwa 35 Mitarbeitern aufrecht erhalten zu können. Heute hat die ABAS Software AG rund 120 Mitarbeiter. Wir haben immer noch eine vernetzte Teamorganisation und sehen wenig GrĂŒnde unser System aufzugeben." Diese Prinzipien prĂ€gen die Unternehmenskultur der ABAS Software AG nachhaltig und haben eine Arbeitsumgebung geschaffen, in der die Mitarbeiter sich wohl fĂŒhlen und Spaß an der Arbeit haben.

Zitate von Mitarbeitern
"Ich konnte von Anfang an bei ABAS den Kunden-Support im Rechnungswesen und die Software mitgestalten. Ich schĂ€tze die kontinuierliche Entwicklung unserer Software in den vergangenen Jahren. Mit den Partnern und Kunden in Kontakt zu stehen, ihre Anregungen aufzunehmen und mich dabei selbst fortzubilden, das gefĂ€llt mir. Jeder hat seinen Verantwortungsbereich und kann selbstĂ€ndig agieren. Das erfordert natĂŒrlich Engagement.Man findet immer Kollegen, die einem weiterhelfen, das spricht fĂŒr unser Betriebsklima."
Elke Witteler, Supportmitarbeiterin im Bereich Rechnungswesen seit 1990

"Arbeiten bei ABAS heißt, jeden Tag Abwechslung erleben. Wir haben ein Produkt, das bei Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen in immer anderen Nuancen eingesetzt wird. Besonders schĂ€tze ich die Eigenverantwortung, die wir als Mitarbeiter hier haben, und den daraus resultierenden Freiraum zur Gestaltung."
Daniel Rau, Diplom-Wirtschaftsingenieur, Projekt-Mitarbeiter seit 2003

"Ich schĂ€tze die gute ArbeitsatmosphĂ€re bei ABAS, die Werner Strub ganz maßgeblich geprĂ€gt hat. Wir arbeiten sehr selbstĂ€ndig mit flachen Hierarchien und viel Gestaltungsspielraum. Die Mitarbeiter werden diesem Vertrauen gerecht. Wir sind hier keine BefehlsempfĂ€nger, das ist mir sehr wichtig."
Volker Wehner, Diplom-Mathematiker, Entwickler seit 1989

"Seit 11 Jahren bin ich in einem sehr angenehmen Arbeitsumfeld tĂ€tig. ABAS ist ein Unternehmen mit finanzieller EigenstĂ€ndigkeit. Das gibt den Mitarbeitern Sicherheit. Durch die Struktur von ABAS entsteht eine starke Verbundenheit der Mitarbeiter zum Unternehmen. Mit ABAS verbinde ich: Spaß an der Arbeit, Sicherheit, KontinuitĂ€t, Kunden- sowie MitarbeiternĂ€he."
Katja Schreiner, BĂŒrokauffrau, Verwaltungsmitarbeiterin seit 1999

"Die ABAS Software AG tritt sehr seriös auf, denn es wird meines Erachtens versucht, den GeschĂ€ftspartnern mit einem Höchstmaß an Transparenz hinsichtlich Projektplanung und -fortschritt gegenĂŒber zu treten. Der Entwicklung werden die nötigen FreirĂ€ume eingerĂ€umt, um auch lĂ€ngerfristige Projekte in hoher QualitĂ€t abliefern zu können, was in meinen Augen eine unabdingbare Voraussetzung fĂŒr bestĂ€ndig gute Software ist. Intern gleicht die Entwicklung einem Bienenschwarm, bei dem sich jede einzelne Biene scheinbar völlig chaotisch benimmt, aber aus der Distanz betrachtet, alle koordiniert in eine Richtung fliegen."
Frank Liepold, Mathematiker, abas-Entwickler seit 1999

"Mir, als noch relativ neuem Mitarbeiter, gefÀllt es hier sehr gut: die Aufgaben passen, die Kollegen passen und der Vorstand passt. ABAS entwickelt sich technologisch in einem sehr ansprechenden Tempo weiter. Vieles wird gemeinschaftlich besprochen, jeder kann Alternativen einbringen und findet auch Gehör. Das finde ich alles sehr ansprechend."
Jörn Rietz, PPS-Support seit 2008

"Die Unternehmensphilosophie von ABAS deckt sich mit meinen Wertvorstellungen. Ich kann mich in meinem Arbeitsbereich weiterentwickeln, es gibt immer wieder neue Herausforderungen. Wer sich engagiert erhÀlt auch Verantwortung, das schÀtze ich sehr."
Silvia Seemayer, kaufmÀnnische Angestellte, Inhouse Sales und Event Management,
seit 1992

"ABAS ist fĂŒr mich - und sicher auch fĂŒr viele andere Mitarbeiter - eine Art "Heimat'. Man verbringt viel Lebenszeit bei der Arbeit, da ist es besonders wichtig, dass man sich wohlfĂŒhlt. Als ich damals direkt nach der Berufsakademie hier anfing, hĂ€tte ich nicht gedacht, dass ich so lange bleiben wĂŒrde. In dieser Zeit habe ich viel gelernt und konnte mich weiterentwickeln. Mir gefĂ€llt die Freiheit, sich Aufgaben selbst zu suchen und Lösungen kreativ anzugehen."
Marion SchÀfer, Diplom-Betriebswirtin (BA), Marketing Managerin, bei ABAS seit 1999

"Eigeninitiative und das Übernehmen von Verantwortung werden gefördert, denn alle im Unternehmen verfolgen ein gemeinsames Ziel: fĂŒr den Erfolg unserer Kunden zu arbeiten. ABAS gibt mir die Gelegenheit zur Mitarbeit an innovativen Projekten, die echte Herausforderungen darstellen und bahnbrechend fĂŒr die strategische Entwicklung im eBusiness-Bereich sind. Meine Ideen fĂŒr das Unternehmen kann ich jederzeit einbringen und bin somit aktiv an der Gestaltung der Unternehmenspolitik beteiligt. Außerdem passt das offene, ungezwungene Arbeitsklima mit motivierten Kollegen gut zu mir. Arbeiten bei ABAS ist fĂŒr mich viel mehr als nur wirtschaftliche Existenzsicherung: Ich bin stolz, hier zu arbeiten."
Dietmar Lang, abas-eB-Entwicklung, bei ABAS seit 1997

"Seit 24 Jahren bin ich bei der Firma ABAS - das habe ich nie bereut! Im Laufe der Zeit ist das Unternehmen stetig gewachsen, dennoch ist die GeschĂ€ftsleitung sich und ihren unternehmerischen Prinzipien immer treu geblieben, unabhĂ€ngig von Ă€ußeren EinflĂŒssen und der jeweiligen Wirtschaftslage."
Ulrike Berninger, Buchhaltung, bei ABAS seit 1986

"Meine Arbeit erfordert KreativitĂ€t und selbstĂ€ndiges Arbeiten. Ich finde bei meinen Kollegen immer ein offenes Ohr fĂŒr Fragen und Zeit fĂŒr einen konstruktiven Ideenaustausch. Das alles schafft fĂŒr mich ideale Arbeitsbedingungen."
JĂŒrgen Nöding, Diplom-Geophysiker, Projektarbeit seit 2000

"Als ich vor 12 Jahren bei ABAS begann, wurde gerade die Euro-Umstellung in abas-EKS realisiert. Es war eine hektische, aber spannende und herausfordernde Zeit. Aber was wĂŒrde nach der EURO-Umstellung noch zu realisieren sein? Sind wir im Rechnungswesen nicht bald fertig? Mitnichten. Internationalisierung, Globalisierung, GesetzesĂ€nderung und
die steigenden Anforderungen unserer Anwender machten und machen Erweiterungen an der abas-Business-Software notwendig. Ich schÀtze die neuen Herausforderungen und die Möglichkeit, gemeinsam mit meinen Kollegen neue Lösungen zu erarbeiten und die Anwendung stetig zu verbessern. Die flachen Hierarchien und die geforderte Eigeninitiative schaffen ein kreatives Umfeld, das ich sehr schÀtze."
Thomas Frank, Aussichtsratsvorsitzender und Software-Entwickler seit 1998

"ABAS ist seit ĂŒber fĂŒnfzehn Jahren mein Arbeitgeber. Ich identifiziere mich sehr mit unserem Unternehmen und entwickle gerne. Unser Entwicklungsprozess ist chaotisch im Sinne der Chaos-Theorie. Sie spricht von der Ordnung in der Unordnung. Also, Dinge laufen zu lassen und dadurch zu Ergebnissen zu kommen. Das ist der Zauber. Softwareentwicklung ist immer ein kreativer Prozess. Die Ordnung im Chaos kommt dadurch, dass hier alle zuverlĂ€ssig arbeiten, sowohl in der Verwaltung als auch in der Entwicklung. Jeder weiß, was er zu tun hat und kann sich auf die Kollegen verlassen. Nur so funktioniert es."
Martin Leiser, Informatiker, abas-Entwickler seit 1994



ABAS Software AG
Christoph Harzer
SĂŒdendstr. 42
76135
Karlsruhe
presse@abas.de
+49 721/9 67 23-0
http://www.abas.de/de/presse/presse.htm


Web: http://www.abas.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Harzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1113 Wörter, 8681 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

UNTERNEHMENSPROFIL

ABAS. WEIL MENSCHEN GESCHÄFTE (aus-)MACHEN.

abas ist weltweit Partner der Hidden Champions – mittelstĂ€ndische Organisationen, die in ihren Segmenten zu den MarktfĂŒhrern gehören. Diese Unternehmen haben verstanden, dass es neben der Technologie und der Innovation vor allem die Menschen sind, die ein Unternehmen an die Spitze bringen. abas hat die gleiche Philosophie.

Die Kombination unserer ERP-Software mit dem Knowhow individueller Mitarbeiter befÀhigt unsere Kunden weltweit, ihren Wettbewerbsvorsprung zu behaupten und sich schneller auf stÀndig wechselnde Marktgegebenheiten einstellen zu können.
Heute setzen rund 3.300 Unternehmen Software von abas ein. Um unsere Kunden weltweit mit passgenauen Lösungen und kompetenter Betreuung unterstĂŒtzen zu können, widmen sich mehr als 1.000 Experten an 65 Standorten in 29 LĂ€ndern diesem Ziel.

abas wurde 1980 in Karlsruhe gegrĂŒndet. Damit zĂ€hlen wir neben SAP und Microsoft zu den traditionsreichsten und etabliertesten Anbietern von Unternehmenssoftware. Wie ein Großteil unserer Kunden gehören wir zu den vielen Hidden Champions in unserem Land und stehen stolz fĂŒr das QualitĂ€tssiegel "Made in Germany".

Am Standort Karlsruhe entwickeln wir mit 360 Mitarbeitern Software, die in internationalen Vergleichsstudien wiederholt mit der höchsten Kundenzufriedenheit ausgezeichnet wurde.


PRODUKTPROFIL

LEISTUNGEN
abas ERP unterstĂŒtzt optimal in allen Bereichen entlang der Wertschöpfungskette. Dazu gehören neben den reinen ERP-KernfunktionalitĂ€ten auch Anwendungen wie BI, Feinplanung, DMS und Projektmanagement. Mobile Applikationen fĂŒr den Zugriff auf ERP Daten sowie Standard-Konnektoren fĂŒr die Integration von gĂ€ngigen B2B- und B2C-Webshops und CAD/PDM/PLM-Systemen runden das Portfolio von abas ab.

BRANCHEN
Im Fokus stehen die Branchen, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automobilindustrie, Metallindustrie, Einzelfertigung, Serienfertigung, Handel, Professional Services, Medizintechnik und Prozessindustrie.

ERP-EINFÜHRUNG
Eine ERP-EinfĂŒhrung stellt jede Organisation vor große Herausforderungen. Genauso wichtig wie die Software, fĂŒr die Sie sich entscheiden, ist das Know-how Ihres Implementierungspartners. Hier ist Prozessberatung und perfektes Projektmanagement gefragt. Mit der seit 1999 bewĂ€hrten EinfĂŒhrungsmethode "Global Implementation Method" (GIM) gewĂ€hrleisten wir rund um den Globus gleichbleibende QualitĂ€t. abas-GIM gewĂ€hrleistet wĂ€hrend der ERP-EinfĂŒhrung ein grĂ¶ĂŸtmögliches Maß an Sicherheit, einen schnellen ROI und ermöglicht es, Ihre Ziele im Einklang mit den verfĂŒgbaren Ressourcen im vorgegebenen Zeitrahmen zu erreichen. Vergleichsmessungen belegen, die EinfĂŒhrungszeit von abas ERP liegt 30% unter dem Marktdurchschnitt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 LĂ€ndern zĂ€hlt die abas Gruppe zu den weltweit fĂŒhrenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) fĂŒr mittelstĂ€ndische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zĂŒgige EinfĂŒhrung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den auslĂ€ndischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgĂ€ngigen ERP-System, das die notwendige ...