info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GAFI-General Authority For Investment |

Ägypten: Weitere Investitionen angekündigt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der ägyptische Minister für Handel, Industrie und Investment, Rachid Mohamed Rachid, trifft sich mit Vertretern von Mitsubishi, Toshiba, Lactalis und Ufle

Kairo, 18. Januar 2011. Im Zuge der Bemühungen um mehr Investitionen in die ägyptische Wirtschaft traf sich Rachid Mohammed Rachid, Minister für Handel, Industrie und Investment, mit den Leitern führender multinationaler Unternehmen. Mit von der Partie waren die japanischen Firmen Toshiba und Mitsubishi, das indische Unternehmen Uflex und das französische Unternehmen Lactalis. Der Fokus des Treffens lag auf möglichen Maßnahmen zur Steigerung von Investitionen der Unternehmen in Ägypten sowie weiteren Investmentmöglichkeiten.

So stellte beispielsweise Masaaki Osumi, Präsident des Unternehmens Toshiba Visual Products, seine Pläne bezüglich der weiteren Expansion seines Unternehmens in Ägypten vor. 48 Millionen Dollar sollen in Kooperation mit der El-Araby Group in die ägyptische Wirtschaft investiert werden, um mit der Serienproduktion neuer Toshiba Produkte, insbesondere LCD Fernsehgeräten, in Ägypten beginnen zu können. Die Toshiba Produkte made in Ägypten sollen daraufhin nach Afrika und den Mittleren Osten exportiert werden.

„Die Treffen sind Teil der Regierungspläne, die darauf abzielen, neue Investitionen in Ägypten zu fördern, um auf diesem Wege Wachstumsziele zu erreichen und neue Arbeitsplätze in Ägypten zu generieren. Die Treffen beweisen, dass große internationale Unternehmen bewusst Ägypten als Investitionsstandpunkt wählen und somit Ägyptens politischer und ökonomischer Stabilität vertrauen“, so Rachid.

Das für den 19. Januar 2011 vorgesehene arabische Wirtschaftsgipfeltreffen in Sharm el Sheikh verspricht auch, Investitionen im Sinne von arabischen Joint-Investments voranzutreiben. Minister Rachid hält das Gipfeltreffen für eine einzigartige Gelegenheit, die Zusammenarbeit arabischer Staaten im wirtschaftlichen Bereich anzukurbeln und dem Problem der Arbeitslosigkeit in der Region entgegenzutreten.

„Das Gipfeltreffen zielt darauf ab, die Rolle des privatwirtschaftlichen Sektors in der Zusammenarbeit arabischer Staaten zu fördern. Dies wird sich nicht nur positiv auf arabische Investitionen in allen wirtschaftlichen Sektoren Ägyptens auswirken, sondern auch ägyptischen Unternehmen die Möglichkeit bieten, in anderen arabischen Staaten zu operieren und somit neue Arbeitsplätze zu schaffen“, prognostiziert Rachid.

Über die General Authority for Investment (GAFI):
Die General Authority for Investment (GAFI) ist die offizielle Wirtschaftsförderung und Beratungsstelle (One Stop Shop) des Landes Ägypten für internationale Investoren. Hauptaufgabe von GAFI sind neben der aktiven Vermarktung des Standorts Ägypten verschiedene Beratungsdienste bei Ansiedlungs- bzw. Investitionsprojekten. Zu den Leistungen in allen Phasen des Investitionsprozesses gehören u.a. die Sicherstellung rascher Genehmigungsverfahren bei Firmengründungen, Bereitstellung von Markt- und Brancheninformationen, Kontakt mit Regierungsbehörden sowie Unterstützung bei der Standortwahl.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Iris le Claire, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 364 Wörter, 2977 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema