info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TELE Haase Steuergeräte GmbH |

Protec setzt auf WatchDog pro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Komponenten von TELE überwachen Sondermaschinen im Anlagenbau


Große Maschinen und Anlagen, die oft 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche laufen, müssen zuverlässig überwacht und damit vor Ausfällen bewahrt werden. Aus diesem Grund stattet der österreichische Prozesstechnik-Spezialist Protec alle neuen Metallbeschichtungsanlagen nun mit WatchDog pro von TELE aus. Das Überwachungssystem kontrolliert nicht nur sämtliche Pumpen, sondern sorgt auch für fehlerfreie Arbeit der Motoren an den Galvanisierungstrommeln in den Protec Metallveredelungsanlagen. ?Für unsere Kunden ist ein Ausfall einer Anlage mit extrem hohen Kosten verbunden. Deshalb ist die Zuverlässigkeit der Überwachungskomponenten systementscheidend. WatchDog pro hat sich bei uns ein halbes Jahr lang im Testbetrieb bestens bewährt. Deshalb setzen wir das System ab sofort in neuen Galvanisierungsanlagen ein?, erklärt Alexander Ettinger, Projektleiter bei der Protec Steuerungen + Prozesstechnik GmbH.\r\n

Große Maschinen und Anlagen, die oft 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche laufen, müssen zuverlässig überwacht und damit vor Ausfällen bewahrt werden. Aus diesem Grund stattet der österreichische Prozesstechnik-Spezialist Protec alle neuen Metallbeschichtungsanlagen nun mit WatchDog pro von TELE aus. Das Überwachungssystem kontrolliert nicht nur sämtliche Pumpen, sondern sorgt auch für fehlerfreie Arbeit der Motoren an den Galvanisierungstrommeln in den Protec Metallveredelungsanlagen. "Für unsere Kunden ist ein Ausfall einer Anlage mit extrem hohen Kosten verbunden. Deshalb ist die Zuverlässigkeit der Überwachungskomponenten systementscheidend. WatchDog pro hat sich bei uns ein halbes Jahr lang im Testbetrieb bestens bewährt. Deshalb setzen wir das System ab sofort in neuen Galvanisierungsanlagen ein", erklärt Alexander Ettinger, Projektleiter bei der Protec Steuerungen + Prozesstechnik GmbH.


Mehr als hundert Pumpen- und Trommeldrehmotoren werden in einer großen Metallbeschichtungsanlage verbaut. Jeder davon ist wichtig für das Funktionieren des Beschichtungsprozesses, stellt jedoch auch eine potenzielle Fehlerquelle dar, die ständig überwacht werden muss. Probleme ergeben sich beispielsweise durch das Nachlassen der Pumpen-Förderleistung, verstopfte Düsen oder schadhafte Lager. Arbeitet die Pumpe nicht optimal, wird die zum Galvanisieren benötigte, stromleitende Flüssigkeit nicht gleichmäßig auf die Werkstücke aufgebracht. Strom kann nicht überall fließen und die Beschichtung verflüssigt nicht gleichmäßig. Im schlimmsten Fall wird die Qualität der Beschichtung unzureichend und die Produkte des Kunden sind zerstört. Ebenso gefährlich ist ein Verschleiß an den Zahnrädern des Antriebs zur Absenkung der Galvaniktrommel. Wird die Trommel nicht ordnungsgemäß abgesenkt oder angehoben, können teure Galvanik-Rohstoffe dadurch unbrauchbar werden. Mit WachDog pro werden diese Ausfälle vermieden. Das flexible System arbeitet in diesem Fall nach dem Prinzip der Cosinus-Phi-Überwachung. Tritt eine Unregelmäßigkeit auf und über- oder unterschreitet ein Parameter definierte Schwellwerte, sendet das System einen Alarm an die SPS der Anlage. Die Steuerung veranlasst sofort weitere Aktionen, die helfen, den Fehler rechtzeitig zu beheben und damit einen Stillstand ausschließen.


Industrietauglicher Alleskönner
WatchDog pro ist ein modulares, industrietaugliches Überwachungssystem, das die klassischen Überwachungs- und Zeitfunktionen mit den Kommunikationsmöglichkeiten von Feldbussen, SMS und Email vereint. Über eine zentrale Steuereinheit können auch anspruchsvolle Überwachungs- und Automatisierungsaufgaben realisiert werden. So bietet WatchDog pro unter anderem Überwachungsfunktionen für Strom, Spannung, Cosinus Phi, Phasenfolge, Phasenausfall, Wirkleistung und Temperatur.


Über Protec
Die Vorarlberger Protec GesmbH hat sich auf Maschinen- und Anlagenbau spezialisiert. In den Bereichen Verfahrens-, Prozess- und Automatisierungstechnik betreut das Unternehmen seine Kunden von der Pflichtenhefterstellung über die Inbetriebsetzung bis zur Übergabe und Schulung. Protec beschäftigt am Standort Feldkirch 25 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2009 einen Jahresumsatz von 2,6 Millionen Euro bei einem Exportanteil von 40 Prozent. Zu den Kunden von Protec zählen unter anderem Künz Kranbau, Rauch Fruchtsäfte, Siemens Buildings Technologies, Hilti, Liebherr oder die Head-Sport AG.



TELE Haase Steuergeräte GmbH
Roland Voraberger
Vorarlberger Allee 38
A-1230 Wien
+43 1 614 74-0

www.tele-online.com



Pressekontakt:
Press´n´Relations GmbH
Bruno Lukas
Magirusstr. 33
89077
Ulm
blu@press-n-relations.de
+49 731 96287-17
http://www-press-n-relations.de


Web: http://www.tele-online.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bruno Lukas, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3769 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: TELE Haase Steuergeräte GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TELE Haase Steuergeräte GmbH lesen:

TELE Haase Steuergeräte GmbH | 17.08.2011

TELE startet Wiens größte Photovoltaikanlage

TELE Haase Steuergeräte nimmt das größte Sonnenkraftwerk Wiens in Betrieb. Die neue PV-Anlage nimmt eine Gesamtfläche von rund 2.500 Quadratmetern ein und wurde in einem Zeitraum von zwei Wochen auf dem Dach des Firmengebäudes installiert. Mit m...
TELE Haase Steuergeräte GmbH | 24.11.2010

Überwachungslösungen bis 690 Volt

Auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 präsentiert TELE erstmals Lastwächter und Spannungsüberwachungsrelais für den Einsatzbereich bis 690 Volt. Die Komponenten wurden zur Überwachung von leistungsstarken Motoren und Generatoren großer Leistung entwickel...
TELE Haase Steuergeräte GmbH | 04.10.2010

Der Motor als Sensor: TELE Lastwächter sichern die zuverlässige Überwachung von Antrieben, Maschinen und Anlagen

Der Messeauftritt von TELE auf der SPS/IPC/DRIVES 2010 steht ganz im Zeichen der "sensorlosen Überwachung". Der Wiener Spezialist für Überwachungstechnologie präsentiert ein breites Portfolio von Lastwächtern, die den Belastungszustand von Elekt...