info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agresso GmbH |

AGRESSO E-Procurement eröffnet Einsparpotenzial im Beschaffungswesen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neue Lösungskomponente für mehr Effizienz bei Bestellung, Einkauf und Dokumentation


München, 10. August 2004. Die Agresso GmbH, Anbieter von Business Software, präsentiert mit AGRESSO E-Procurement eine dezentrale Lösung für den Einkauf. Durch den Einsatz von AGRESSO E-Procurement lassen sich Bestellungen, Anforderungen und Lieferaufträge von Gütern via Internet dezentral erfassen. Daraus resultieren verschiedene Vorteile, in erster Linie Einsparung von Papierdokumenten und dem damit verbundenen Organisationsaufwand. Die Lösung ermöglicht aber auch transparente Genehmigungsverfahren beim Wareneinkauf, eine lückenlose Dokumentation der Kommunikation mit Lieferanten und schnelle Angebotsvergleiche im Internet. Durch die Anbindung an das Rechnungswesen entfallen mehrfache Eingaben und die Ausgaben werden direkt den Kostenstellen zugewiesen.

Die neue Lösungskomponente ist in die betriebswirtschaftliche Gesamtlösung AGRESSO Business World integriert, kann aber auch als eigenständige Software im Beschaffungswesen eingesetzt werden. Eine wesentliche Umstellung bei der Nutzung von AGRESSO E-Procurement ist die komplette Abwicklung von Bestellvorgängen am PC. Die Lösung macht es möglich, Genehmigungen für Bestellungen unternehmensweit an einzelne Benutzer zu vergeben. Bestell-Listen sowie Erinnerungen werden per E-Mail versandt, optional auch im XML-Dateiformat.

Die Vorteile des elektronischen Beschaffungswesens sind vor allem Rationalisierung, Kostentransparenz und klare Zuständigkeiten. Die bislang mit einem aufwändigen Austausch von Papierdokumenten verbundenen Abläufe werden bis zur Bestellung beim Lieferanten durchgehend digitalisiert. Dabei können die Belege zwischen dem anfordernden Mitarbeiter und der Einkaufsabteilung mehrfach abgestimmt werden. Eine Anfrage ist unmittelbar mit den Angeboten vergleichbar, interne Kosten und Erlöse können sofort verbucht werden.

Alle Bestellvorgänge werden lückenlos dokumentiert, was auch die Suche nach alten Bestellungen am PC erlaubt. Ein wichtiger Aspekt in Zeiten knapper Kassen ist die Möglichkeit, direkt aus dem System heraus Angebote verschiedener Lieferanten im Internet zu vergleichen. Dadurch können verbesserte Einkaufskonditionen genutzt werden. Durch die strikte Einhaltung von Genehmigungsverfahren werden Fehlinvestitionen vermieden und die betriebliche Leistungsverrechnung wird vereinfacht.



Agresso GmbH
Die Agresso GmbH ist die deutsche Niederlassung der niederländischen Unit 4 Agresso N.V., einem der führenden Hersteller und Distributoren von innovativer Business Software und Internet-Security-Lösungen. Mit über 1.300 qualifizierten Mitarbeitern betreut Unit 4 Agresso N.V. mehr als 1.700 Kunden in über 30 Ländern. Die Agresso GmbH vertreibt und implementiert die Standardsoftware-Lösung AGRESSO Business World im deutschsprachigen Raum.

AGRESSO Business World ist mit den Produktfamilien Rechnungswesen, Projekt, Logistik, Human Resources mit Lohn & Gehalt, Webportal und einem integrierten Informationsmanagement eine leistungsfähige und flexible betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für mittelständische und größere Unternehmen, besonders für projektorientierte Dienstleister. Das AGRESSO Webportal bietet umfangreiche Workflow-unterstützte Selfservice- und Business-Service-Funktionen und ermöglicht es, Informationen im Unternehmen auf komfortable Weise zu verteilen und mit OLAP-Techniken zu analysieren.

Mehr Informationen über die Unit 4 Agresso Gruppe finden sie hier: www.agresso.com.

Download von Pressemitteilungen und Bildmaterial unter http://www.harvardpr.com

Pressekontakt:

Agresso GmbH
Christian von Stengel
Feringastraße 4
85774 Unterföhring
Tel: +49 (0)89 323 630-0
Fax: +49 (0)89 323 630-99
Christian.vonStengel@agresso.de

Harvard Public Relations
Petra Huber
Bernhard Fuckert
Tel: +49 (0)89 532 957-0
Fax: +49 (0)89 532 957-888
petra.huber@harvard.de
bernhard.fuckert@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Gnad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 3129 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agresso GmbH lesen:

Agresso GmbH | 25.01.2010

Die CODA Usergroup: aktiv und unabhängig

Die Mitglieder treffen sich zu Workshops oder tauschen sich über die eigene Internetplattform zum Einsatz und Umgang mit CODA-Lösungen aus. Des Weiteren unterbreiten die Mitglieder Vorschläge zu Anpassungen oder Weiterentwicklungen der Lösungen, ...
Agresso GmbH | 14.12.2009

Agresso warnt: Kostenfalle ERP-Anpassungen

Die IDC-Umfrage unter mehr als 200 amerikanischen Führungskräften zeigt, dass Firmen nicht nur Verluste durch teure Anpassungen ihres ERP-Systems zu verzeichnen haben, sondern dass vor allem durch die fehlende Handlungsfähigkeit das Geschäft enor...
Agresso GmbH | 03.12.2009

Ausblick ERP-Markt 2010

Business Alignment IT-Unterstützung für das Kerngeschäft des Unternehmens: Das Zusammenspiel zwischen Business und IT findet in vielen Unternehmen bislang nicht oder nur unzureichend statt. Wirtschaftlich unvorhergesehene Turbulenzen verschärfen...