info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fast Lane GmbH |

75 Remote-Labore schaffen einmalige Trainings- und Demolaborumgebung via Internet für Cisco-Technologien und -Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Fast Lane und Cisco nehmen umfassende Remote-Lab-Infrastruktur in Betrieb


Berlin / Hamburg 12. August 2004 – Fast Lane stellt seinen Kunden gemeinsam mit Cisco Systems und namhaften Providern eine weltweit einmalige Trainings- und Demo-Laborumgebung für alle Cisco Technologien und Lösungen zur Verfügung. 75 Remote-Labore, auf die weltweit über das Internet zugegriffen werden kann, wurden in den Fast Lane Schulungszentren in Hamburg und Wien sowie in Dubai bereits installiert. Zusätzliche Installationen sind in Berlin geplant.

Bereits heute können die Kunden des erfahrenen Cisco Learning Solutions Partners damit topaktuelle Technologien in sehr komplexen Umgebungen im Live-Betrieb testen. Fast Lane nutzt die Labore sowohl in den praxisbezogenen Cisco Trainings, für kundenspezifische Workshops als auch in Beratungsprojekten. Darüber hinaus erhalten auch Partner wie z.B. NextiraOne Zugriff auf die Remote-Lab-Infrastruktur. Ein Fast Lane Partner kann mit Hilfe des Testnetzes sowohl seine eigenen Mitarbeiter weiterqualifizieren als auch in seinen Kundenprojekten entsprechende Netzwerk-Konfigurationen demonstrieren.

„Im Bereich der Remote-Labore übernimmt Fast Lane eine Vorreiterrolle. Wir freuen uns sehr über das Engagement unseres Learning-Solution-Partners in diesem Umfeld. Auch in unseren eigenen Kundenprojekten werden wir direkt von den Laboren profitieren und unsere Lösungen in sehr realitätsnahen Umgebungen demonstrieren können“ erklärt Kerstin Krebs, Partner Development Manager EMEA bei Cisco Systems. Zu den neuen Fast Lane Laboren gehören beispielsweise

§ Highend-Switching-Labs mit mehr als 30 Cisco Catalyst Switches der 6000er Reihe,
§ umfassende Security-Labore mit Virtual Private Networks (VPN), Firewalls und Intrusion Detection System (IDS),
§ das weltweit größte Voice-Lab mit 80 integrierten CallManager-, Cisco Unity- und ICM-Enterprise-Clustern,
§ Quality of Service (QoS) Labore,
§ MPLS-Labore,
§ Netzwerkmanagement-Labore und Routing-Labore mit insgesamt 500 Routern.

Die Remote-Labore basieren auf neusten Technologien. Ein MPLS-Backbone mit QoS stellt höchste Performance sicher und garantiert beste Sprachqualität in den Voice-Laboren. Durch den Einsatz modernster VPN-Technologien bleiben die Antwortzeiten weit unter 200 ms.

Torsten Poels, Senior Vice President & General Manager Europe der Fast Lane Gruppe begründet die neuen Investitionen: „Unsere Remote-Lab-Infrastruktur schließt endlich die technologische Lücke zwischen den USA und Europa, insbesondere in Deutschland mit unseren Standorten in Berlin und in Hamburg. Dieser enorme Wettbewerbsvorteil von Fast Lane kommt direkt unseren Kunden zugute. Aus den bisher veranstalteten Kursen haben wir ausnahmslos positive Rückmeldungen erhalten.“ So hoben die Teilnehmer beispielsweise die angenehmere Arbeitsatmosphäre durch den Wegfall lästiger Geräusch- und Wärmeentwicklung der Geräte hervor, die in der Praxis ohnehin weitgehend remote konfiguriert werden. Die Fast Lane Labore mit neusten Geräten und Technologien und einem erstklassigen Service setzen damit einen neuen Qualitätsstandard im Bereich zertifizierter Cisco Trainings. Aus diesem Grund werden die Remote-Labore weltweit bereits von einem Dutzend weiterer Cisco Learning Partner gemietet und eingesetzt.

Kurzportrait: Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Gegründet wurde Fast Lane 1996 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. In Deutschland bietet der langjährige und erfahrene Cisco Learning Solutions Partner als Spezialist für anspruchsvolle Networking-Projekte sowohl Beratung als auch Qualifizierungsprogramme mit umfassenden Serviceleistungen an. Das Fast Lane-Schulungsportfolio beinhaltet neben diversen eigenen Trainings die Netzwerksupport-, Netzwerkdesign- und Service-Provider-Kurse von Cisco Systems. Abgerundet werden diese durch Spezialtrainings in den Bereichen IP-Telefonie, Security, Netzwerkmanagement, Wireless und Storage Networking. Die Schulungsprogramme weiterer Hersteller wie z.B. Check Point, Lotus, Microsoft, Novell, Oracle, SuSE und Red Hat ergänzen das Trainingsangebot. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzipierung zukunftsweisender Networking-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting.


Weitere Informationen:
Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Amsinckstraße 71, Poseidon-Haus
D-20097 Hamburg

Ansprechpartner:
Barbara Merkel

Tel. +49 (0) 40 25 33 46 - 10
Fax +49 (0) 40 23 53 77 - 20
eMail: bmerkel@flane.de
www.flane.de


Presseagentur
Sprengel & Partner GmbH

Ansprechpartner:
Olaf Heckmann

Tel. +49 (0) 26 61 9 12 60 - 0
Fax +49 (0) 26 61 91 12 60 - 29
eMail: olaf.heckmann@sup-pr.de
www.sup-pr.de


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Emrath, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4479 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fast Lane GmbH

Fast Lane-Kurzporträt:
Die Fast Lane-Gruppe mit Hauptsitzen in Berlin, Cary (NC), San Jose de Costa Rica, Ljubljana, St. Petersburg und Tokio ist Spezialist für IT-Training und Beratung im Highend-Bereich. Fast Lane ist unabhängiger und weltweit zertifizierter Cisco Learning Solutions Partner (CLSP) sowie der einzige weltweite Learning-Partner von NetApp und verfügt über die weltweit größten Trainingslabore der beiden Hersteller. Darüber hinaus bietet Fast Lane die Original-Trainings von Check Point, IronPort, HP, Sun, Symantec, VMware und anderen Herstellern sowie eigene IT-Trainings und ITIL- und Projektmanagement-Seminare an. Herstellerübergreifende Beratungsleistungen reichen von vorbereitenden Analysen und Evaluierungen über die Konzipierung zukunftsweisender IT-Lösungen bis zum Projektmanagement und zur Umsetzung der Konzepte im Unternehmen. Training-on-the-Job und Weiterqualifizierung der zuständigen Spezialisten bei den Kunden verbinden die Kernbereiche der Fast Lane-Dienstleistungen Training und Consulting.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fast Lane GmbH lesen:

Fast Lane GmbH | 22.06.2011

Fast Lane erhält Cisco Relevance Award Europe 2011

Der international tätige Schulungsexperte hebt sich durch seine enormen Investitionen in mehrstelliger Millionenhöhe für den Auf- und Ausbau seiner High End-Labs hervor. So ist Fast Lane zurzeit beispielsweise der erste europäische Anbieter von T...
Fast Lane GmbH | 15.06.2011

Fast Lane erweitert Angebot an Cisco-Trainings: „Implementing Cisco Unified Communications Security“ (UCSEC)

Im Verlauf der Schulung erhalten die Teilnehmer einen Einblick in zahlreiche Features, Mechanismen und Implementierungsszenarien, zur Steigerung des Sicherheits-Levels beim Einsatz von Cisco Unified Communications-Lösungen. Vermittelt werden zud...
Fast Lane GmbH | 10.06.2011

Neu im Kursangebot von Fast Lane: „Implementing Cisco Unified Communications 8.5 Features“ (UC85)

In der fünftägigen Schulung erwerben die Absolventen das nötige Know-how, um die Neuerungen der Version 8.5 gezielt innerhalb von Cisco Unified Communications-Netzwerken zu implementieren und einzusetzen. Dazu gehen die Fast Lane-Trainer zunächst...