info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
OpenText |

OpenText erhält erneut Records Management-Zertifizierung von US-Verteidigungsministerium

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ECM Suite im Zusammenspiel mit Microsoft SharePoint 2010


ECM Suite im Zusammenspiel mit Microsoft SharePoint 2010 München, 24.01.2011 - OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat für bestimmte Komponenten im Zusammenspiel mit Microsoft SharePoint Server 2010 die Zertifizierung des US-Verteidigungsministeriums im Bereich Records Management erhalten. Die U.S. ...

München, 24.01.2011 - OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) hat für bestimmte Komponenten im Zusammenspiel mit Microsoft SharePoint Server 2010 die Zertifizierung des US-Verteidigungsministeriums im Bereich Records Management erhalten. Die U.S. Department of Defense (DoD) 5015.02-STD-Zertifzierung gilt für verschiedene Arten von unstrukturiertem Content, darunter physische, elektronische und E-Mail-Records.

Zahlreiche Regierungsbehörden und private Unternehmen weltweit sehen die DoD-Zertifizierung als Standard für Implementierungen von Records Management-Software an. Microsoft SharePoint 2010 erfüllt die damit verbundenen Anforderungen im Zusammenspiel mit zertifizierten Partnerlösungen wie OpenText Application Governance and Archiving for SharePoint 2010, einer Komponente der OpenText ECM Suite 2010. OpenText ist der erste namhafte ECM-Hersteller, der die DoD 5015.02-STD-Zertifizierung für SharePoint 2010 erhalten hat.

Die Zertifizierung untermauert OpenTexts Vorreiterrolle in der Nutzung von SharePoint 2010 für erfolgskritische Applikationen bei Kunden. Gleichzeitig stellt sie einen weiteren Erfolg in der Bereitstellung DoD-zertifizierter Records Management-Lösungen dar: OpenText erfüllt seit der Einführung des Standards vor mehr als zehn Jahren die Anforderungen in sämtlichen seither veröffentlichten Versionen. Mehr als zwanzig Mal hat der ECM-Anbieter das Testverfahren auf verschiedenen Plattformen und Versionen erfolgreich durchlaufen.

"Für Kunden, die nach einer DoD-zertifizierten Records Management-Lösung auf SharePoint 2010 verlangen, ist OpenText eindeutig eine gute Option", so Jared Spataro, Director of Product Management bei Microsoft. "Zudem erweitert und ergänzt das jüngste OpenText-Angebot die reichhaltigen ECM-Funktionalitäten, die SharePoint 2010 in bestimmten Branchen- oder Compliance-Lösungen zur Verfügung stellt."

Die DoD 5015.02-STD-Zertifizierung, die von der Testbehörde Joint Interoperability Test Command (JITC) überwacht wird, schreibt ein strenges Testverfahren vor. Für die aktuelle Zertifizierung wurden die Lösungen OpenText Records Management und Application Governance and Archiving for SharePoint in einer Umgebung getestet, die SharePoint 2010 und verschiedenste Microsoft-Betriebssysteme, Office-Anwendungen und Datenbankserver umfasste. Im Verlauf des Tests erfüllte OpenText Anforderungen zur Anwendung von Records Management-Regeln sowie zum sicheren Managen von Informationen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg.

"Die jüngste DoD-Zertifizierung unterstreicht einmal mehr unseren Führungsanspruch in der ECM-Branche und markiert einen weiteren wichtigen Schritt in unserer Beziehung mit Microsoft", so Lubor Ptacek, Vice President of Product Marketing bei OpenText. "Wir setzen unsere Strategie unverändert fort, die ECM-Fähigkeiten von SharePoint 2010 um zusätzliche Funktionalitäten zu erweitern und Content unternehmensweit auf der Microsoft-Plattform zu integrieren. Dieser Fokus hat es uns erneut ermöglicht, der erste namhafte ECM-Hersteller mit einer vollständig zertifizierten Records Management-Lösung für SharePoint 2010 zu sein."

OpenText nimmt weltweit eine führende Stellung im Records Management-Markt ein und bietet Lösungen in diesem Bereich, mit denen Unternehmen Aufbewahrungs- und Records Management-Regeln auf Inhalte in unterschiedlichsten Systemen anwenden können. Im Zusammenspiel mit Microsoft SharePoint 2010 können die Anwender mit der OpenText-Lösung direkt aus den vertrauten Benutzeroberflächen von SharePoint 2010 oder Microsoft Office heraus auf Records zugreifen, sie klassifizieren und managen. Zusätzlich zu den bestehenden sieben DoD-Zertifizierungen, einschließlich für die Lösungen im Zusammenspiel mit SAP, erfüllt die Records Management-Software von OpenText weitere aktuelle Compliance- und Records Management-Vorgaben unter anderem in Deutschland, Australien, den USA und Großbritannien sowie auf EU-Ebene. Dazu zählen das deutsche "Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich" (KonTraG) und die Grundsätze ordnungsgemäßer Unternehmensführung, die geplante EU-Richtlinie zur gesetzlichen Abschlussprüfung und MoReq, ferner die US-Regelwerke Sarbanes Oxley Act, SEC 17a, NASD 3010, HIPAA und FDA 21CFR11, die britischen Standards "Combined Code and Turnbull Report" und "Companies Bill" sowie das französische "Loi de Sécurité Financière". Darüber hinaus sind die Records Management-Lösungen von OpenText für die Behördenstandards UK TNA 2002, Australian VERS sowie DOMEA zertifiziert. Auch ISO-Standards wie zum Beispiel ISO 15489 werden von dem OpenText-Angebot unterstützt.

Gemeinsam stärker: OpenText und Microsoft

Als Microsoft Gold Certified Partner arbeitet OpenText seit mehreren Jahren mit Microsoft zusammen. 2009 war OpenText auf der Microsoft-Partnerkonferenz Finalist für die Auszeichnung 2009 Global ISV Line of Business Partner of the Year.

Weitere Informationen zu den OpenText-Lösungen für Microsoft sind unter http://www.opentext.com/2/global/products/products-opentext-ecm-suite-for-microsoft.htm und http://www.better-together-central.de abrufbar.

Die OpenText-Lösungen für Microsoft werden als Bestandteil der OpenText ECM Suite 2010 angeboten. Diese integrierte Suite umfasst sämtliche Content Management-Funktionalitäten, die für das Management jeder Art von Unternehmensinformationen, einschließlich Geschäftsdokumenten, wichtigen Records, Web Content, digitalen Medien wie Bildern, Audio und Video, E-Mails, Formularen, Berichten usw. nötig sind. Mit OpenText Everywhere können Kunden sicher von Smartphones aus auf Unternehmens-Content zugreifen und damit arbeiten.

Folgen Sie OpenText auf Twitter unter: @OpenText.


OpenText
Erika Hübbers
Technopark II Neukerferloh, Werner-von-Siemens-Ring 20
85630 Grasbrunn
089 4629 1498

www.opentext.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Str. 160
86156
Augsburg
info@phronesis.de
0821 444 800
http://www.phronesis.de


Web: http://www.opentext.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 683 Wörter, 6045 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: OpenText


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von OpenText lesen:

OpenText | 30.01.2014

OpenText ist Leader für "Document Output for Customer Communications Management"

Grasbrunn/München, 30.01.2014 - OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), wurde im Report "The Forrester Wave?: Document Output For Customer Communications Management" (Q1 2014)1 als "Leader" eingestuft.Zum Bereich Document ...
OpenText | 04.12.2013

OpenText präsentiert sicheren Turbobeschleuniger für den Fernzugriff auf Applikationen

Grasbrunn, 04.12.2013 - OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), stellt "OpenText Exceed VA TurboX" (ETX) vor, eine webbasierte Lösung für den Fernzugriff auf Applikationen mit verbesserter Geschwindigkeit und erhöhter Si...
OpenText | 21.11.2013

OpenText startet neue Cloud-Dienste für sicheres Messaging

Grasbrunn, 21.11.2013 - OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), hat heute auf seiner Kunden- und Partnerkonferenz "Enterprise World 2013" in Orlando, Florida zwei neue Dienste zum sicheren Austausch von Nachrichten ("Secure...