info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kunstmuseum Wolfsburg |

Diskussion: "Raumexpansionen von Giacometti bis zum Virtual Space" am Dienstag, 08.02.2011, 20.00 Uhr in der Akademie der Künste in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Im Rahmen der Ausstellung "Alberto Giacometti. Der Ursprung des Raumes - Retrospektive des reifen Werkes" lädt das Kunstmuseum Wolfsburg zur Podiumsdiskussion nach Berlin in die Akademie der Künste ein.


Im Rahmen der Ausstellung "Alberto Giacometti. Der Ursprung des Raumes - Retrospektive des reifen Werkes" lädt das Kunstmuseum Wolfsburg zur Podiumsdiskussion nach Berlin in die Akademie der Künste ein. Bis zum 6. März 2011 zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg die Ausstellung "Alberto Giacometti. ...

Bis zum 6. März 2011 zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg die Ausstellung
"Alberto Giacometti. Der Ursprung des Raumes - Retrospektive des reifen Werkes".

Anlässlich dieser Ausstellung lädt das Kunstmuseum Wolfsburg erneut in die Akademie der Künste in Berlin zu einer Podiumsdiskussion ein. Sie ist dem Künstler Giacometti und der mit seinem Werk verbundenen Infragestellung des Raumes gewidmet: "Der Raum existiert nicht. Man muss ihn schaffen." (Alberto Giacometti). Thema unter anderem sind die seit seiner Zeit in den bildenden Künsten entwickelten raumästhetischen Ausdrucksformen wie etwa die Installationskunst. Das Gespräch konzentriert sich auf Alberto Giacometti, aber dehnt sich auch auf die allgemeine Frage nach der "Ressource Raum" im virtuellen Zeitalter und im Zeitalter des Internets aus.
Nach dem Künstlergespräch mit James Turrell und dem Podiumsgespräch zum Kosmos Rudolf Steiner ist dies bereits die dritte Veranstaltung des Kunstmuseums in der Akademie der Künste in Berlin:

Podiumsdiskussion
"Raumexpansionen von Giacometti bis zum Virtual Space"
Dienstag, 08.02.2011, 20.00 Uhr
Akademie der Künste in Berlin, Pariser Platz

Podiumsteilnehmer:
Prof. Dr. Gottfried Boehm, Universität Basel
Prof. Dr. Robert Kudielka, Universität der Künste, Berlin
Prof. Dr. Markus Brüderlin, Direktor Kunstmuseum Wolfsburg

Eintritt: EUR 15,-; ermäßigt EUR 7,50

Um Anmeldung bis zum 4. Februar 2011 beim Kunstmuseum Wolfsburg wird gebeten.



Kunstmuseum Wolfsburg
Rita Werneyer
Hollerplatz 1
38440
Wolfsburg
media@kunstmuseum-wolfsburg.de
05361266969
http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de


Web: http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rita Werneyer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 196 Wörter, 1637 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Kunstmuseum Wolfsburg


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kunstmuseum Wolfsburg lesen:

Kunstmuseum Wolfsburg | 06.09.2011

Lyricon Quartett - Rendezvous mit Ravel und Bach im Kunstmuseum Wolfsburg - 18. September 2011

Im Rahmen der Ausstellung "Henri Cartier-Bresson. Die Geometrie des Augenblicks. Landschaften" findet am 18. September 2011 um 18 Uhr im Kunstmuseum Wolfsburg ein Konzert mit Kompositionen von Maurice Ravel und Johann Sebastian Bach statt. Die Mit...
Kunstmuseum Wolfsburg | 03.08.2011

Rockenschaub-Sonderedition multidial im Kunstmuseum Wolfsburg

Ab 6. August können Interessierte die Sujets der überdimensionalen Wand als einzelne Unikate - vom Künstler signiert - noch in der aktuellen Ausstellung auswählen und erwerben. Alle 385 Sujets sind Teile einer Sonderedition, in der die einzelnen ...
Kunstmuseum Wolfsburg | 01.08.2011

Fotografien von Henri Cartier-Bresson ab 3. September 2011 im Kunstmuseum Wolfsburg

"Fotografieren bedeutet Verstand, Auge und Herz auf eine Linie zu bringen. Es ist eine Art zu leben." (Henri Cartier-Bresson) Henri Cartier-Bresson gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts; er war der Meister des Augenblick...