info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TuL Corporation |

Start am deutschen Markt - TuL kooperiert mit Ingram Micro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Expandierender Hardwarehersteller TuL aus Taiwan erschließt mit PowerColor den deutschen Markt


München, 17. August 2004 – Starke Partner für eine starke Marke: Die Ingram Micro Deutschland GmbH wird dem Einzelhandel Grafikkarten der Marke PowerColor anbieten. Damit sind für die taiwanesische TuL Corporation die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Ausbau der Marktanteile in Deutschland geschaffen. Mitte August kommen die ersten über Ingram Micro distribuierten Produkte der Marke PowerColor in den Handel.

Schwerpunkt auf dem High-End-Grafikbereich -
Schon jetzt steht TuL mit seiner Marke PowerColor als Anbieter von Grafikkarten an weltweit dritter Stelle und ist führender Lieferant von leistungsfähigen Boards mit Grafik-Prozessoren von ATI. Ab Mitte August ist TuL in Deutschland im Sektor Grafikkarten mit seiner gesamten Produktpalette vertreten. Mit den Grafikkarten der X800er-Serie und den neuen PCI-Express-Karten adressiert das Unternehmen jedoch insbesondere das High-End-Segment. „Wir haben den High-End-Sektor als das Marktsegment mit dem größten Absatzpotenzial identifiziert “, erläutert Richard Lo von TuL. Die Hochleistungskarten sprechen speziell Kunden an, die in den vollen Genuss von aktuellen 3D-Spielen kommen wollen. Pünktlich zum Erscheinen des hardwarehungrigen Spiels „DOOM 3“ stellt TuL den Spielefans die nötige Power für ein ungetrübtes Spielvergnügen zur Verfügung. „Unsere X800er Serie von PowerColor ist erste Wahl für ein hochauflösendes und beeindruckend realistisches 3D-Erlebnis“, so Richard Lo.

Mit dem Angebot von PCI-Express-Karten setzt TuL zudem auf den neuen I/O-Bus-Standard: „Wir gehen davon aus, dass im zweiten Halbjahr 2004 bereits 80 Prozent der neuen High-End-Computersysteme mit dem neuen Standard ausgestattet sein werden“, prognostiziert Lo.




Starke Partner
Die expandierende TuL Corporation mit Hauptsitz in Taipei (Taiwan) wurde 1997 gegründet und zählt mittlerweile zu den führenden Anbietern von Motherboards und Grafikkarten sowie Barebone-Systemen, Tablet PCs und Thin Clients. Über 180 Mitarbeiter und Niederlassungen in China und Holland unterstützen das Händlernetz in über 50 Ländern mit mehr als 300 Vertriebspartnern. Die europäische Niederlassung in Amsterdam wird dem neuen Vertriebspartner Ingram Micro Deutschland GmbH logistisch zuarbeiten. Mit der Ingram Micro Deutschland GmbH steht TuL ein starker Vertriebspartner mit einem dichten Distributionsnetz für IT-Produkte zur Seite. Ingram Micro ist das weltweit größte Distributionsunternehmen für Produkte der Informationstechnologie und fungiert für TuL als Schnittstelle zum deutschen Einzelhandel.

ATI hat Unterstützung angekündigt
Auch ATI hat bereits Unterstützung in Form von Preisnachlässen und Serviceleistungen für TuL und Ingram Micro angekündigt. Dazu zählt auch die Präsenz des taiwanesischen Unternehmens auf dem ATI-Stand im Rahmen der Games Convention 2004 in Leipzig (19. bis 22. August 2004, Halle 5, Stand C51, C49, A50).

Die unter dem Markennamen PowerColor von TuL angebotenen Grafik- und Mainboards werden ab Mitte August im Handel erhältlich sein. Die Produktpalette reicht von Einsteigermodellen bis hin zu High-End-Produkten.


Über die Tul™ Corporation

Die TuL Corporation (TuL steht für Technology UnLimited, ehemals C.P. Technology) wurde 1997 mit Hauptsitz in Taipei, Taiwan gegründet. Die expandierende TuL Corporation zählt in der PC-Industrie zu den führenden Anbietern von Barebone-Systemen, Tablet PCs, Thin Clients, Home Gateway Services, Motherboards und Grafikkarten. Mit seiner bekannten Marke ist TuL einer der weltgrößten Grafikkartenanbieter. Über 180 Mitarbeiter und Niederlassungen in China und Holland unterstützen das weltweite Händlernetz in über 50 Ländern mit mehr als 300 Vertriebspartnern. Die europäische Niederlassung befindet sich in Amsterdam. Zum Kundenstamm zählen unter anderem namhafte OEMs (Original Equipment Manufacturer), Händler, VARs (Value Added Resellers) und Systemintegratoren. TuL ist in der PC-Industrie einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von integrierten PC-Produktlösungen weltweit. Weitere Informationen sind im Internet unter www.tul.com.tw verfügbar.


Über Ingram Micro Distribution GmbH und Ingram Micro Inc.

Als der führende Großhändler für Produkte der Informationstechnologie in Deutschland bietet die Ingram Micro Distribution GmbH, Dornach bei München, ein umfassendes marktgerechtes Produktspektrum von mehr als 350 namhaften IT-Lieferanten sowie Dienstleistungen in den Bereichen E-Commerce, Finanzen, Marketing und Logistik für über 30.000 Kunden. Sie ist ein deutsches Tochterunternehmen der Ingram Micro Inc. mit Sitz in Santa Ana, USA.

Ingram Micro Inc. ist der weltweit größte Distributor für Technologieprodukte. Als wichtiges Glied in der technologischen Wertschöpfungskette schafft Ingram Micro Verkaufs- und Gewinnchancen für Hersteller und Fachhändler durch einzigartige Marketingprogramme, die Verlagerung von Logistik-Serviceleistungen, technischen Support, Finanzdienstleistungen und die Zusammenführung und Distribution von Produkten. Das Unternehmen ist in 100 Ländern vertreten und ist der einzige global operierende IT Distributor mit Betrieben in Asien. Ingram Micro rangiert auf Platz 81 der Fortune 500 Liste und erzielte im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von US$ 22,6 Milliarden.


Eine Online-Version dieser Pressemitteilung ist unter www.harvardpr.de auf der Seite „Pressebüro“ verfügbar.


Harvard PR Kontakt

Jürgen Rast
Florian Richter
Westendstrasse 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 – 31
089/53 29 57 – 15
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail: tul@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Klees, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 658 Wörter, 5242 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TuL Corporation lesen:

TuL Corporation | 08.11.2004

TuL setzt auf PCI-E: Neue Mainboardserie PowerColor XPRESS 200 für AMD-Prozessoren vorgestellt

Multimedia-Entertainment-Center: High-Def-Audio und Video Die PowerColor XPRESS 200 AMD Plattform verfügt über die leistungsstarke DirectX9.0-fähige Grafikeinheit ATI Radeon X300, die Mainstream-Gamern die nötige Grafik-Power zur Verfügung stel...
TuL Corporation | 27.09.2004

Gaming pur: TuL stellt mit Spannung erwartete PCI-E-Grafikkartenserie X700 GameFX vor

Mainstream-Kraftpaket Die PowerColor X700 XT verfügt über einen Prozessortakt von 475 MHz, eine Speicherbandbreite von 16GB/s und kann auf bis zu 256 MB GDDR3-SDRAM-Speicher mit einer Anbindung von 128 Bit zurückgreifen. Bei voller DirectX 9.0- u...
TuL Corporation | 22.09.2004

Onboard-Grafik für Gamer: TuL stellt Mainboard-Serie PowerColor A350A vor

Leistungsfähiger integrierter Grafikchip ATI RADEON 9200 Die PowerColor A350A-Serie basiert auf der Northbridge RADEON 9100 PRO IGP mit integrierter RADEON 9200 GPU und der Southbridge IXP300. Der Grafikchip zweigt sich bis zu 128 MB von den bis z...