info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Yeti GmbH |

Jeder Herausforderung gewachsen: Die Expeditions-Jacken Attraction und Ambition

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit neuer Leichtigkeit unterwegs zu den spannendsten Orten der Welt


Mit neuer Leichtigkeit unterwegs zu den spannendsten Orten der Welt Görlitz / München, 27. Januar 2011 - Monate harten Trainings für diesen einen Augenblick. Kurz unter dem Gipfel wird die Luft knapp und das Atmen fällt schwerer. Dennoch ist die Erschöpfung wie weggeblasen. ...

Görlitz / München, 27. Januar 2011 - Monate harten Trainings für diesen einen Augenblick. Kurz unter dem Gipfel wird die Luft knapp und das Atmen fällt schwerer. Dennoch ist die Erschöpfung wie weggeblasen. Was jetzt zählt, ist einzig der erste Blick vom Gipfel. Atemberaubend! Gut, wenn man Material hat, das einen auf dem Weg zum Ziel nicht belastet, sondern mit Höchstleistung unterstützt: die Daunenjacken Attraction und Ambition von Yeti. Sie sind die Weiterentwicklung der Companyon-Kollektion und durch eine dickere Daunenfüllung erstmals expeditionstauglich - bei einem Gewicht von weniger als 400 Gramm! Federleicht sind die Jacken so auf Touren kaum zu spüren, halten auch in Extremsituationen zuverlässig warm und sorgen ganz nebenbei dafür, dass die Expeditionsteilnehmer ausgesprochen gut aussehen.

Auf Expeditionen zählt jedes Gramm - da ist kein Platz für schwere Jacken! Deshalb spendiert Yeti dem Damenmodell Attraction und der Herrenvariante Ambition eine federleichte Füllung aus zarten Crystal Downs, die durch ihre vielfachen Verästelungen und Widerhaken Luftkammern bilden und so besonders warm halten. Wo andere ihre Jacke spüren, fühlt man in Yeti nur wohlige Wärme! Die Daunen, beim Herrenmodell wiegen sie gerade mal 160 Gramm (Größe M), werden von dem neuen Gewebe Next to Nothing umhüllt. Das ist extrem leicht, dabei aber äußerst robust und durch das aufwändige Finish, die sogenannte Dotting-Fixierung, sehr formstabil. Denn die Kreuzungspunkte der Fasern werden in der Gewebestruktur fixiert, so dass sich das Material nicht verschieben kann. Anders als bei herkömmlichen Textilien bleibt die Gewebestruktur bei Next to Nothing so auch bei hoher Beanspruchung eng, und selbst kleinste Daunen können nicht nach außen gelangen. Zudem knittert das Gewebe kaum und ist antistatisch, lädt sich also weniger elektrisch auf als andere synthetische Stoffe. Die Jacken Ambition und Attraction sind Hightech-Leichtgewichte in Perfektion! Denn unterwegs zum Dach der Welt sollte man seine Partner nicht mitschleppen müssen, sondern sich voll auf sie verlassen können!

Großes wagen - mit Leichtigkeit
Neben dem Material hat Yeti für die Expeditionsjacken auch das leichteste Konstruktionsprinzip gewählt, die sogenannte H-Kammer-Konstruktion. Die Kammerwände verlaufen hier senkrecht zwischen Innen- und Außengewebe, was Gewicht spart und zudem äußerst isolationsstark ist. Auch in luftigen Höhen oder den Weiten der Antarktis sind Abenteurer so immer warm verpackt. Dafür sorgt auch die praktische Kapuze. Deren elastische Öffnung passt sich optimal dem Gesichtsausschnitt an und verhindert so den Windeintritt, dank justierbarem Kordelzug lässt sich das Sichtfeld individuell anpassen. Längere Ärmel sorgen für deutlich mehr Bewegungsfreiheit und die Einfassungen an den Ärmelbündchen sind aus hochwertigem Velvet Stretch - sehr belastbar trotzt das sogar spitzen Felsvorsprüngen und ist ganz nebenbei wesentlich weniger anfällig für Pilling, also die Bildung von Knötchen. In den großen Innentaschen finden nützliche Kleinigkeiten bequem Platz, und wird die Jacke mal nicht gebraucht, lässt sie sich ganz einfach komprimieren und in die Seitentasche stecken - die robusten Kristalldaunen machen das problemlos mit. Wer auf Expeditionen ans Limit geht, muss das gleiche schließlich auch von seiner Ausrüstung erwarten können!

Verfügbarkeit
Die Daunenjacken Attraction und Ambition sind ab September in den Farben Black/Light Grey und Treetop/Light Grey im ausgesuchten Fachhandel erhältlich.

Bild: Uwe Hauth



Yeti GmbH
Kay Steinbach
Zur Tischbrücke 20
02828 Görlitz
089 444 467 436

www.yetiworld.com



Pressekontakt:
Trademark PR
Ellen Boos
Goethestrasse 66
80336
München
yeti@trademarkpr.com
089 444 467 436
http://www.trademarkpr.com


Web: http://www.yetiworld.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ellen Boos, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 3848 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Yeti GmbH lesen:

Yeti GmbH | 02.12.2010

Grenzgänger zwischen den Welten: Après-Ski und Wintergala mit Yeti-Jacken von Yuko Yamazaki

Görlitz / München, 02. Dezember 2010 - Mode und Winter - das war lange genug die unmögliche Quadratur des Kreises. Entweder flanierten die Shopper dick verpackt wie ein Michelin-Männchen durch die Stadt oder zitterten in modischen Mänteln. Wer s...
Yeti GmbH | 28.10.2010

Mit allen Wassern gewaschen: Im November großer Yeti Flutverkauf in Quickborn und Dresden

Tested by nature! Viele Modetrends haben schon versucht, Kleidung eine eigene Geschichte zu geben: Military Look, zerrissene Jeans, Gangsta-Jacken mit Einschusslöchern. Fake pur! Die widerstandsfähigen, extrem leichten Schlafsäcke und Jacken von ...
Yeti GmbH | 31.08.2010

Freistaat Sachsen und Bund lassen Flutopfer im Stich: Der Görlitzer Yeti GmbH steht buchstäblich "das Wasser bis zum Hals"

Görlitz / München, 30.08.2010 - Es ist eine deutsche Erfolgsgeschichte, die durch die mangelnde Handlungsbereitschaft der verantwortlichen Landes- und Bundesminister ein jähes Ende finden könnte. Seit dem Einstieg eines dänischen Outdoor-Spezial...