info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
think3 |

Daratech sieht think3 als Wachstumsweltmeister

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Für das Jahr 2005 prognostizieren US-Analysten für think3 weltweit die größten Umsatzsteigerungen beim PDM-Geschäft.

München/Cincinnati (OH), 18. August 2004 – think3, das am schnellsten wachsende Unternehmen im PLM-Bereich, wird nach Einschätzung der Analysten von Daratech bereits im kommenden Jahr bei der Wachstumsrate der Einnahmen aus dem PDM-Geschäft alle anderen Mitbewerber auf diesem Markt übertreffen. Gemäß der am 8. Juli vorgestellten Studie wird die durchschnittliche Einnahmesteigerung im PDM-Markt weltweit auf 15% beziffert; für think3 und seiner PDM-Lösung thinkteam werden dagegen Zuwachsraten in Höhe von 60% prognostiziert. Damit rangiert think3 weit vor Produkten wie etwa Enovia oder Smarteam von Dassault, Matrix von MatrixOne und OneSpace von CoCreate.

Nach der Einschätzung von Daratech werden zukünftig in erster Linie diejenigen Hersteller Kunden gewinnen können, die beim Thema PDM überzeugend die Vorzüge der neuen Technologie heraus stellen können. Dazu zählen Daratech zufolge vor allem Risikominimierung, Kostensenkungen, beschleunigte Abläufe sowie ganz allgemein eine Verringerung der Fehlerrate bei Konstruktion und Entwicklung sowie die Vermeidung aufwändiger Korrekturen schon im Vorfeld. Die Anwender von PDM-Systemen, und zwar gerade kleine bis mittlere Unternehmen, befinden sich derzeit verstärkt auf der Suche nach Lösungen, die sich ohne übergroßen Zeit- und Kostenaufwand implementieren lassen, und vor allem ein schnelles Return on Investment (ROI) versprechen – was etliche Anbieter mittlerweile dazu veranlasst hat, im Funktionsumfang reduzierte Versionen ihrer herkömmlichen PDM-Systeme auf den Markt zu bringen.

„Anstatt ein teureres und schwerfälligeres System in abgespeckter Form zu vermarkten, hat think3 von Anfang auf die Entwicklung von Lösungen gesetzt, die gerade den Bedürfnissen mittelständischer Unternehmen entsprechen“, erklärt Dan Meyer, Vice President of Worldwide Marketing bei think3. „thinkteam ermöglicht unseren Kunden ein wesentlich besseres Datenmanagement und optimierten innerbetrieblichen Datenaustausch, und zwar ohne den riesigen Kostenaufwand sowie die aufwändigen Implementierungs- und Anpassungsarbeiten herkömmlicher PDM-Lösungen. Damit leistet thinkteam auch einen entscheidenden Beitrag bei der Einführung von PLM in diesen Unternehmen.“
thinkteam, das PDM-System von think3, ist eine überaus leicht und unkompliziert aufzusetzende Lösung, die zudem nicht an ein bestimmtes CAD-System gebunden ist. Mit thinkteam ist der Anwender schnell und einfach in der Lage, eine funktionierende PLM-Umgebung zu entwickeln, ganz gleich ob die Ausgangsdaten etwa aus AutoCAD, Pro/E, MS Office oder thinkdesign stammen.

Durch den Einsatz von thinkteam können Unternehmen schnell und drastisch den Zeit- und Ressourcenaufwand in der Produktentwicklung senken; gleichzeitig können sich die Konstrukteure wieder verstärkt auf ihre Kernaufgaben konzentrieren - nämlich Konzeption und Entwicklung von neuen Produkten. Damit bildet thinkteam die ideale Grundlage zum Aufbau einer integrierten Produktentwicklungsumgebung, und stellt zudem eine leistungsfähige Plattform für die Entwicklung innovativer Entwürfe und Ideen dar, mit deren Hilfe Unternehmen bessere Produkte in kürzerer Zeit entwickeln können.





Über think3
think3 ist ein weltweit führender Hersteller von Produktentwicklungslösungen für den Mittelstand und das am schnellsten expandierende Unternehmen der PLM (Product Lifecycle Management) Industrie. Über 5000 Kunden konnten weltweit ihre Wettbewerbsfähigkeit und Gewinne durch die Optimierung des Produktentwicklungsprozesses wesentlich steigern. Die erstklassigen Produkte und Dienstleistungen von think3 sowie das einzigartige Geschäftsmodell vermindern das Risiko und erleichtern den Herstellern den Einstieg. Das seit 20 Jahren technologisch führende, und in Privatbesitz befindliche Unternehmen, ist weltweit vertreten, und hat seinen Hauptsitz in Cincinnati (USA). Weitere Niederlassungen befinden sich in zahlreichen europäischen und asiatischen Ländern, darunter Italien, Deutschland, Frankreich und Japan. Weitere Informationen finden Sie auf der Website unter http://www.think3.de.


Web: http://www.think3.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Buchenrieder, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 514 Wörter, 4140 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von think3 lesen:

think3 | 23.10.2007

EUROMOLD 2007: think3 sponsert 2. VDID Nachwuchs-Wettbewerb

Wie bereits im vergangenen Jahr präsentieren die Preisträger ihre Ergebnisse auf dem Gemeinschaftsstand des VDID auf der Fachmesse EuroMold vom 5. Bis 8. Dezember in Frankfurt. "Studenten haben oft keinen Zugriff auf professionelle Gestaltungsw...
think3 | 19.06.2007

Direkte Verbindung: ANSYS Workbench und thinkdesign integriert

Durch die neue Integrationsmöglichkeit, die mit Version 2007.1 von thinkdesign verfügbar wird, können die mit diesem 3D-System erstellten Solids direkt in die Simulationsumgebung ANSYS Workbench übernommen werden. Ihre vielfältigen Werkzeuge zur...
think3 | 05.08.2004

Azimut-Benetti ordert mehr als 100 Lizenzen von think3

München/Casalecchio di Reno, 5.8.2004 – think3, das am schnellsten wachsende Unternehmen im PLM-Bereich, hat einen Exklusivvertrag mit der Firma Azimut-Benetti, einem der weltweit bedeutendsten Hersteller von hochklassigen Motoryachten, abgeschloss...