info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH |

Neue Steuerzentrale ein Meilenstein im Explosionsschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Produktneuheit der Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH richtungsweisend in der Überwachung von Schutzsystemen


Produktneuheit der Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH richtungsweisend in der Überwachung von Schutzsystemen Mit der neu entwickelten Mehrkreis-Steuerzentrale EX 8000TM zeigt die in Ratingen ansässige Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) ein innovatives neues Produkt im industriellen ...

Mit der neu entwickelten Mehrkreis-Steuerzentrale EX 8000TM zeigt die in Ratingen ansässige Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) ein innovatives neues Produkt im industriellen Explosionsschutz auf. Ob im robusten Wand- oder auch im Standschrank-Design, die Steuerzentrale CIE (Control and Indication Equipment) kann sowohl Steuerungs- als auch Kontrollfunktionen wahrnehmen. Die gesamte Elektronik ist auf einer modernen zuverlässigen Platine integriert und auf unterschiedlichste Prozessanforderungen konfigurierbar. Modernste Techniken wie beispielsweise redundante Elektronik sowie ein auslesbarer Datenspeicher gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit. Die Kompatibilität zu Kidde-Sensoren, HRD-Löschmittelbehältern und Schnellschuss-Schiebern ist gewährleistet. Signale, die im Falle einer Explosion von den Explosionsdruck-, Funken-, Flammen- oder Temperatursensoren ausgehen, werden von der CIE registriert, überprüft und ausgewertet. Je nach Aufbau des Explosionsschutzsystems werden die zugehörigen Schutzorgane selektiv aktiviert. Alle sicherheitsrelevanten Funktionen der Mehrkreis-Steuerzentrale werden kontinuierlich elektronisch überwacht, dadurch erreicht die Steuerung ein SIL Level 2. Bei einem Ausfall der Netzversorgung übernimmt eine interne Notstromversorgung die Speisung der Schaltkreise für ca. 4 Stunden und garantiert somit einen unterbrechungsfreien Betrieb des Explosionsschutzsystems. Mit dieser bedienerfreundlichen Weiterentwicklung im Bereich der Steuerungstechnik haben die Ratinger Sicherheitsexperten einmal mehr ihre Fachkompetenz im konstruktiven Explosionsschutz unter Beweis gestellt.


Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH
Dagmar Meurer
Harkortstraße 3
40880 Ratingen
02102/5790-0

www.kidde.de



Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078
Siegen
c.lippert@jansen-communications.de
0271/703021-0
http://jansen-communications.de


Web: http://www.kidde.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Catrin Jansen-Steffe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1940 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH lesen:

Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH | 26.10.2011

Fachbesucher zeigten reges Interesse am Thema Explosionsschutz

Die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) aus Ratingen zieht nach der POWTECH 2011 in Nürnberg ein durchweg positives Resümee: Auf der internationalen Fachmesse für mechanische Verfahrenstechnik und Analytik sowie die Schüttgutbranche bote...
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH | 07.09.2011

Neues Druckentlastungsventil revolutioniert stationären Brandschutz

Die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) erweitert mit der Argonite C60 Löschanlage ihr hochwertiges Produktportfolio im Bereich des stationären Brandschutzes. Kernstück der neuen Inertgas-Löschanlage ist ein neu entwickeltes Ausströmven...
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH | 28.01.2011

Krefelder Brandschutzforum öffnet seine Pforten

Am 15. Februar 2011 nimmt die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) am Krefelder Brandschutzforum teil. Im Fokus der Tagung steht in diesem Jahr die "Qualitätsorientierte Planung und Ausführung im baulichen Brandschutz". Im Rahmen einer Fach...