info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataScan Computersysteme GmbH |

DIGI-magazine – Die reale Präsentation von Zeitschriften und Werbebroschüren im Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Heute schon geblättert ?


DMS 2004, 7. bis 9. September 2004, Messe Essen, Halle 2 / Stand 2435i in der Consulting Corner Königstein. Eine neue Art der Internet-Präsentation von Werbebroschüren, Handzetteln und Zeitschriften stellt die DataScan Computersysteme GmbH aus Königstein auf der DMS vor. Dabei wird das gedruckte Produkt 1:1 im Internet dargestellt – sogar Umblättern ist erlaubt. Darüber hinaus können detaillierte, auch animierte, Produktdarstellungen geladen werden, beliebig durchsuchbare Inhaltsverzeichnisse und Online-Warenkörbe ergänzen den Werbeauftritt – je nach Kundenanforderung. DIGI-magazine nennt sich das Produkt, dessen Basistechnologie für die Erstellung kompletter digitaler Zeitungen im Internet eingesetzt wird. Als Grundlage werden hochauflösende PDFs verwendet, welche für die Datenübergabe zu den Druckereien erstellt werden.

Der Handzettel kann nunmehr für jeden jederzeit und an jedem Ort verfügbar sein – schnell und mit geringen Streuverlusten. Da es der Papierversion auch wegen der animierten Umblätterfunktionen her sehr ähnlich ist, hat es einen hohen Wiedererkennungswert.

Der Vorteil des Papiers kann mit den Möglichkeiten des Internets ideal kombiniert werden: Suchfunktionen innerhalb der Broschüre können mit detaillierten Produktpräsentationen und Animationen verknüpft werden. Die Applikation kann erweitert werden um typische Warenkorbfunktionen wie Verfügbarkeitsprüfungen, Reservierungen, Vorkonfektionierungen und Bestellungen – und ist auch in bestehende Online-Shops integrierbar.

Basierend auf bereits vorhandener Technologie für die Erstellung von e-paper (Elektronischen Zeitungen, wie z.B. vom holländischen De Telegraaf) wurde es möglich, den PDF-Output von Verlagen direkt zur Erstellung der Websites zu nutzen. Neben der einfachen Integration in vorhandene Webauftritte ist die Unabhängigkeit von bestehenden Redaktions- und Layoutierungssystemen ein weiterer Vorteil dieser neuen Technologie.

Die Applikation ist komplett als Macromedia Flash programmiert, was erhebliche Flexibilität in Bezug auf die verwendeten Schriften bringt. Da immer nur die beiden folgenden der gerade sichtbaren Seiten geladen werden – und nicht die komplette Broschüre –, bleibt die Anwendung immer genauso schnell, egal, wie groß der Katalog ist. Ein verkleinertes Flash-File kann erstellt und als sich selbst aufblätternder Teaser auf die Startseite gelegt werden, so auch auf www.makro.be.

DataScan versteht sich mit seinem mehr als 10jährigen Erfahrungsschatz als Spezialist für OCR-Lösungen und PresseClipping-Systeme, um Unternehmen, Verbänden und Behörden ein jeweils auf die individuellen Belange abgestimmtes System zur Verfügung zu stellen.

Ihr Redaktionskontakte:
DataScan Computersysteme GmbH
Robert Fischer
Limburger Str. 10
61462 Königstein,
www.datascan.de.
Tel. 06174 / 2996-69
Fax 06174 / 2996-66,
E-Mail: rofi@datascan.de.

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
www.goodnews.de
Tel: 0451 / 88 1 99-1
Fax: 0451 / 88 1 99-29
E-Mail: nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2251 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataScan Computersysteme GmbH lesen:

DataScan Computersysteme GmbH | 07.06.2010
DataScan Computersysteme GmbH | 27.08.2008

Elektronische Medienspiegel als Word-Ausgabe

Bislang wurden Elektronische Pressespiegel auf dem Wege vom Clipping-Dienstleister zum Empfänger zumeist standardisiert als PDF-Dokument produziert und übergeben. Die einmal erstellte Version war daher nur sehr schwer veränderbar, was sich für vi...
DataScan Computersysteme GmbH | 23.01.2008

Schnelle und browserunabhängige Integration digitaler Quellen im Elektronischen Pressespiegel

Für einen zeitgemäßen Elektronischen Pressespiegel ist die Integration digitaler Quellen unerlässlich. Die strukturierte Erfassung und nahtlose Integration von Artikeln aus dem Internet in Pressespiegel und Dokumentationen verlangt ein universell...