info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Bautechnik GmbH |

W+S WESTPHAL führt QualitätsManagement-System ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die Braunschweiger W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Batuechnik GmbH hat Anfang Januar ein QualitätsManagement-System nach dem TÜV Rheinland-QualitätsStandard Planer am Bau eingeführt.


Die Braunschweiger W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Batuechnik GmbH hat Anfang Januar ein QualitätsManagement-System nach dem TÜV Rheinland-QualitätsStandard Planer am Bau eingeführt.\r\n

Auf Basis der bereits seit längerer Zeit im Büro erarbeiteten und verwendeten Checklisten, Arbeitsanweisungen und Ablaufstandards haben sich die Inhaber in einem Wochenend-Workshop Ende November 2010 gezielt auf die im März anstehende Zertifizierung durch den TÜV vorbereitet. Unter Anleitung der QM-Berater des QualitätsVerbunds Planer am Bau hatten sich 14 Planungsbüros, darunter W+S WESTPHAL, die strukturellen Grundlagen für ihr QM-System erarbeitet. Nach Einführung und Testphase im Büro selbst soll das System ab März durch den TÜV auditiert und zertifiziert werden.

Das speziell für Bauplanungsbüros entwickelte QualitätsManagement-System stellt für Ingenieurbüros eine echte Alternative zur allgemeinen Industrienorm ISO 9001 dar. Das Qualitätssiegel wurde von Planungsbüros in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland entwickelt und wird von diesem unabhängig überprüft. Ingenieurbüros, die ein QualitätsManagement-System nach diesem Standard zertifizieren lassen, weisen damit nach, diejenigen Kriterien zu erfüllen, auf die es Bauherren besonders ankommt: Termintreue, Kostenbewusstsein, nachhaltiges Bauen, ein solides Baustellen- und Auftragnehmermanagement sowie das Eingehen auf Kundenwünsche, die Kundenorientierung.

Wenn auch die Zertifizierung des QM-Systems durch den TÜV ein wichtiger Aspekt - unter anderem bei öffentlichen Ausschreibungen (VOF-Verfahren) - ist, kam es den Inhabern Hans-Georg Westphal und Holger Schliesenski doch in erster Linie auf eine Systematisierung der internen Prozesse an. Mit dem Ziel, Arbeitsabläufe zu optimieren und Fehler zu vermeiden.

Angenehmer Begleiteffekt des Intensiv-Workshops vom November: Neben der Arbeit ergaben sich noch zahlreiche Gespräche unter Kollegen, aus denen sich zwischen W+S WESTPHAL und einem Münsteraner Ingenieurbüro eine Kooperation entwickelt hat, die bereits zu einer gemeinschaftlichen Projekt-Bewerbung geführt hat.


W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Bautechnik GmbH
Dipl.-Ing. H.-G. Westphal
Karlstraße 92
38106 Braunschweig
+49 531 238090

http://www.ws-westphal.de



Pressekontakt:
Ingenieurbüro für Marketing, Werbung und Auftragsförderung
Knut Marhold
Haeselerstraße 94
42329
Wuppertal
westphal@marhold.de
+49 202 751933
http://www.marketingingenieur.de


Web: http://www.ws-westphal.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Knut Marhold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 260 Wörter, 2289 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Bautechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Bautechnik GmbH lesen:

W+S WESTPHAL Ingenieurbüro für Bautechnik GmbH | 27.05.2011

Ingenieurbüro W+S WESTPHAL Fachplaner für die Tragwerksplanung bei GuD-Anlage

Das kürzlich nach dem QualitätsStandard Planer am Bau durch den TÜV Rheinland zertifizierte Ingenieurbüro W+S WESTPHAL aus Braunschweig war mit der Tragwerksplanung für das Gas- und Dampfturbinenkraftwerk im Heizkraftwerk Braunschweig Mitte beau...