info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CNT |

CNT gibt Ergebnisse des zweiten Quartals 2004 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetz­werk-Infrastrukturen (Nasdaq: CMNT), gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2004 bekannt, das am 31. Juli dieses Jahres zu Ende ging. Der Gesamtumsatz in diesem zweiten Quartal betrug 77,2 Millionen US-Dollar, im Vorjahreszeitraum lag er bei 94,9 Millionen. Umsatz und Ergebnisse für das zweite Quartal sowie sechs Monate der Jahre 2004 und 2003 schließen die Akquisition von Inrange Technologies am 5. Mai 2003 mit ein.

Auf Basis der 'Generally Accepted Accounting Principles' (GAAP) erwirtschaftete CNT im zweiten Quartal 2004 einen Nettoverlust von 12,1 Millionen Dollar, beziehungsweise 44 US-Cent pro Aktie. Im Vorjahreszeitraum lag dieser Verlust noch bei 25,8 Millionen Dollar oder 97 Cent pro Aktie. Auf Pro-Forma-Basis betrug der Nettoverlust 2004 5,5 Millionen Dollar (20 Cent pro Aktie). 2003 konnte CNT für diesen Zeitraum einen Pro-Forma-Gewinn von 863.000 Dollar oder 3 Cent pro Aktie verbuchen. Bei den Pro-Forma-Ergebnissen für die beiden zweiten Quartale der Jahre 2003 und 2004 wurden 1,7 Millionen Dollar an Abschreibungen für immaterielle Wirtschaftsgüter in Zusammenhang mit der Inrange-Akquisition und Verluste aus eingestellten Geschäften in Höhe von 370.000 Dollar für 2004 und 437.000 Dollar für 2003 nicht berücksichtigt. Die Pro-Forma-Ergebnisse für das zweite Quartal 2004 schließen darüber hinaus 331.000 Dollar an Ausgaben für Umstrukturierungen sowie 507.000 Dollar an Aktienausgleichszahlungen aus. Im Vorjahr wurden bei den Pro-Forma-Ergebnissen 19,7 Millionen Dollar an Aufwendungen für übernommene laufende Forschung und Entwicklung sowie 5,0 Millionen Dollar Integrationskosten in Zusammenhang mit der Inrange-Akquisition nicht berücksichtigt. Die Pro-Forma-Nettoergebnisse für die zweiten Quartale 2004 und 2003 umfassen jeweils bereits die Einkommenssteuer mit einem Satz von effektiv 34 Prozent. Diesem Wert stehen negative GAAP-Steuersätze von 8 Prozent für das zweite Quartal 2004 und 1 Prozent für das zweite Quartal 2003 gegenüber. Eine Kontenaufstellung mit GAAP- und Pro-Forma-Ergebnissen für das zweite Quartal und die ersten sechs Monate der Jahre 2004 und 2003 findet sich im Anhang.

'Unsere Ergebnisse für das zweite Quartal 2004 waren sehr enttäuschend, wie wir bereits in unserem 'Second Quarter Earnings Guidance Release' vom 5. August 2004 bemerkt haben. Um den Entwicklungen sowohl in der Industrie als auch im Unternehmen zu entsprechen, haben wir unsere Ressourcen innerhalb kürzester Zeit neu auf die Schlüsselangebote von CNT, wie beispielsweise den UltraNet Multi-service-Director (UMD), ausgerichtet. Gleichzeitig haben wir unsere Ausgaben an die Marktaussichten angepasst. Auf diese Weise konnten wir die voraussichtlichen vierteljährlichen Kosten um etwa 7,5 Millionen senken. Zu den Sparmaßnahmen gehörte ein Arbeitsplatzabbau von circa 220 Stellen für Angestellte und Consultants sowie eine Einschränkung der Nebenausgaben. Die Entlassungen waren zwar schmerzhaft, ließen sich aber aufgrund der sich verändernden Bedingungen in unseren Märkten nicht vermeiden. Dank dieser Maßnahmen können wir jetzt zusätzliche Ressourcen in die Zukunft des UMD investieren', kommentierte Tom Hudson, President, Chairman und CEO von CNT die Quartalsergebnisse.

'Wir gehen davon aus, dass die Ergebnisse des dritten Quartals Umstrukturierungskosten von 3,5 bis 4,5 Millionen Dollar enthalten werden, die mit den aktuellen Sparmaßnahmen zusammenhängen. Diese Kosten entstanden hauptsächlich durch Abfindungen und das Schließen von Anlagen. Eventuell kommen im dritten Quartal noch zusätzliche Kosten für Goodwill-Abschreibungen und andere langlebige Aktivposten hinzu', erklärte Greg Barnum, Vice President of Finance und CFO von CNT.

Über CNT (vormals INRANGE & CNT)

Durch die Übernahme von INRANGE Technologies, dem Marktführer bei Fibre Channel/FICON Directoren, im Mai 2003 ist CNT nun der einzige Hersteller, der eine komplette und nahtlose Lösungspalette für SANs, MANs und WANs liefern kann - vom herstellerneutralen Consulting über die Verbindungstechnologie bis hin zur Bereitstellung der benötigten Bandbreiten und Co-Locationsflächen, inklusive Professional Services wie Systembetreuung, Systemintegration, Wartung und Managed Services.

Der Hauptsitz von CNT befindet sich in Minneapolis, USA. Das Unternehmen ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit eigenen Niederlassungen, Vertretern und Distributoren präsent. In Europa ist CNT in Deutschland, der Schweiz, Italien, Frankreich, Belgien und England mit eigenen Niederlassungen vertreten. Der Hauptsitz in Deutschland befindet sich in München, weitere Niederlassungen sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover und in Stuttgart.

CNT/INRANGE erzielte im Jahr 2003 mit rund 1000 Mitarbeitern einen weltweiten Umsatz von mehr als 360 Millionen US-Dollar. Zu den über 3.000 Kunden in mehr als 30 Ländern gehören ca. 80% zu den so genannten „Fortune 500“ - insbesondere Banken, Behörden, Versicherungen, Industrieunternehmen und EDV-Dienstleister; in Deutschland u.a. Deutsche Bank, Commerzbank, Landesgirokasse, EZB, West LB, Allianz, BMW, Colt,
Siemens, Amadeus, Info AG und T-Mobil.

Weitere Informationen sind unter www.CNT.com abrufbar



Bei Veröffentlichung bitte Beleg – DANKE!



Pressekontakt:

Marketing Communications

Ingrid Vos

Oberdorfenerstraße 13a

84405 Dorfen b. München

Tel. 08081-95 97 72

Fax 08081-95 97 73

ivos@markcom.de


Weitere Informationen:

CNT ( vormals INRANGE )

Christine Schmidt

Martin-Kollar-Straße 15

81829 München

Tel. 089-427 411-24

Fax 089-427 411-99

Christine_Schmidt@cnt.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 665 Wörter, 5259 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CNT lesen:

CNT | 28.09.2004

CNT präsentiert auf der Systems 2004 den neuen UltraNet Multi-service Director

CNT wird auf der diesjährigen Systems in der Storage Solutions Area in Halle B3, Stand 320-106 vertreten sein. Das Highlight der Messepräsenz ist der seit kurzem verfügbare UltraNet Multi-service Director-16 (UMD-16), der im Markt auf großes I...
CNT | 07.09.2004

CNTs UltraNet Multi-service-Directoren ab sofort verfügbar

CNT, einer der weltweit größten Lösungsanbieter für Speichernetz­werk-Infrastrukturen (Nasdaq: CMNT), gab heute bekannt, dass der UlraNetMulti-serviceDirector-16 (UMD-16) ab sofort verfügbar ist. Mit diesem Produkt kommt das erste Modell der ne...
CNT | 31.08.2004

CNT präsentiert FC/9000 Director-Class-Switch mit neuen Verwaltungsfunktionen

Beim FC/9000-Director von CNT handelt es sich um einen multi-protokoll enterprise-class Director, der für "any-to-any" Connectivity sorgt, von 16 bis hin zu 256 Ports skaliert und sowohl FICON als auch Open-Systems-Umgebungen unterstützt. Die neuen...