info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intentia Deutschland GmbH |

Praxisorientiertes ERP für den Mittelstand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Intentia Deutschland nimmt teil am MUK-IT Mittelstandsforum auf der Systems: Halle B3, Stand B3.346


Hilden, 27. August 2004. Praktische Lösungsbeispiele für die Einführung der ERP-Software Movex präsentiert Intentia auf der Systems 2004 (18. bis 22. Oktober) in München. Mit der Teilnahme am MUK-IT Mittelstandsforum in Halle B3, Stand B3.346 unterstreicht das Unternehmen seine Mittelstands-Orientierung. Besonderes Augenmerk verdient der Vortrag "Gesund mit Movex", der am Dienstag, 19. Oktober von 10:45 bis 11:30 Uhr von Ralf Stockart, Leitung Controlling bei Dr. Rentschler Arzneimittel, sowie Engelbert Fleischmann, Consultant Manager bei Intentia Deutschland, gehalten wird. Am Beispiel des Arzneimittelherstellers Dr. Rentschler wird aufgezeigt, warum sich der Umstieg von einer Mischlösung auf ein Standard-ERP-System nicht nur aus Kostengründen lohnt. Der Movex-Anwender berichtet, wie sich durch veränderte Geschäftsprozesse und einen Release-Umbau die Effizienz steigern ließ.

"Der Informations- und Erfahrungsaustausch der Anwender untereinander, aber auch zwischen Anbieter und Anwendern stellt eine hervorragende Basis für manches neue ERP-Projekt dar", kommentiert Jürgen Richter, Vertriebsleiter bei Intentia. "Daher beteiligen wir uns auch am MUK-IT Mittelstandsforum auf der Systems. Mittelständler können mit einer geeigneten Lösung für das Enterprise Resource Planning ihre Marktposition bedeutend absichern." Schnellere Fertigungsprozesse, optimierte Lieferketten und der gute Draht zum Kunden sind wesentliche Erfolgsfaktoren, die sich durch Movex unterstützen lassen. Ein weiteres Highlight ist bei Intentia auch deren neuer Opportunity Analyzer, mit dem sich strategische Ziele in operative Einzelziele umwandeln lassen, mit denen sich die Geschäftsprozesse nachhaltig verbessern. Mit dem Opportunity Analyzer erhalten Entscheidungsträger die Möglichkeit, finanzielle sowie strategische Vorteile direkt zu erkennen. So können Unternehmen bereits im Vorfeld eines Projektes genau feststellen, wie sich Investitionen in den einzelnen Geschäftsprozesse auswirken und in welchen Bereichen das größte Optimierungspotenzial liegt. Das Tool, welches mit sämtlichen ERP-Systemen kompatibel ist, liefert in nur vier bis sechs Wochen eine aussagekräftige Analyse.

Die Abkürzung MUK steht für den Münchner UnternehmerKreis Informationstechnologie (MUK-IT). Dieser ist ein lockerer Zusammenschluss aus heute 350 IT-Unternehmen unterschiedlicher Größe. An dem MUK-IT Mittelstandsforum, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal statt findet, nehmen rund 20 Unternehmen mit Vorträgen und Anwenderberichten teil.

Über Intentia:
Intentia ist mit 6.000 Installationen und mehr als 3.400 Kunden einer der weltweit führenden Anbieter von ERP-Lösungen. Die Produktsuite Movex besteht aus Applikationen für Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Management (ENM), Supply Chain Management (SCM), Business Performance Measurement (BPM), e-Business und Value Chain Collaboration (VCC). Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen aus Handel, Produktion und Distribution. Mehr als 100 deutsche Unternehmen mit über 9.000 Benutzern setzen Movex ein. In den deutschen Geschäftsstellen von Intentia in Hilden, Ismaning, Stuttgart, Nordhorn, Bremen und Hamburg sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt.

Über Rentschler Arzneimittel GmbH & Co.:
Das 1927 im oberschwäbischen Laupheim gegründete Pharmaunternehmen mit rund 350 Mitarbeitern zählt in Deutschland zu den führenden Herstellern rezeptfreier Arzneimittel. Zu den Produkten der Dr. Rentschler Arzneimittel GmbH & Co. gehören unter anderem Dorithricin(r), Soventol(r), Doregrippin(r), Tannacomp(r), Aktivanad(r), Omnival(r) und Melabon(r). Die Rentschler Biotechnologie GmbH & Co. KG ist ein Dienstleistungsunternehmen der Biotech-Branche, das sich seit 1974 mit der Entwicklung, Produktion und klinischen Prüfung von Arzneimitteln aus rekombinanten Proteinen beschäftigt. Im Geschäftsbereich Pharma/Lohnherstellung werden feste und flüssige Arzneimittel für Kunden hergestellt und verpackt.

Bitte veröffentlichen Sie folgende Kontaktadresse:
Intentia Deutschland GmbH
ProACTIV-Platz 3
40721 Hilden

Tel.: 02103 / 8906-0
Fax: 02103 / 8906-299

eMail: info@intentia.de
Internet: http://www.intentia.de

Pressekontakt bei Intentia:
Intentia Deutschland GmbH
Frau Eva Richter
Oskar-Messter-Straße 13
85737 Ismaning

Tel.: 089 / 996540-0
Fax: 089 / 8999654099

eMail: eva.richter@intentia.de
Internet: http://www.intentia.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 23 878-0
Fax: 0611 / 23878-23

M.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 4670 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Intentia Deutschland GmbH lesen:

Intentia Deutschland GmbH | 25.11.2004

Intentia ermöglicht Selbstinstandhaltung für Movex

Stockholm, Schweden, 25. November 2004. Eine Selbstinstandhaltung für akkreditierte Kunden bietet der ERP-Anbieter Intentia International AB mit dem Movex Application Kit 1.1 (MAK 1.1) und dem ganz neuen MAK LITE. Der neue Kundendienstansatz ermögl...
Intentia Deutschland GmbH | 25.11.2004

Neues Movex 2004.2 verkürzt Installationszeit und reduziert Instandhaltungs- und Gesamtbetriebskosten

Stockholm, Schweden, 25. November 2004. Der ERP-Anbieter Intentia hat jetzt das neue Movex-Release 2004.2 vorgestellt, welches sich vor allem durch eine kürzere Installationszeit sowie niedrigere Instandhaltungs- und Gesamtbetriebskosten auszeichnet...
Intentia Deutschland GmbH | 22.11.2004

Intentia verpflichtet neuen CFO

Stockholm, Schweden, 22. November 2004. Intentia International AB (XSSE:INT B) hat mit Wirkung zum 1. Januar 2005 Arthur Gitajn als neuen Chief Financial Officer (CFO) des Unternehmens verpflichtet. Gitajn wird direkt an CEO Bertrand Sciard berichten...