info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

21. Handwerkerausstellung steht in den Startlöchern

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Countdown für Brandenburgs Handwerksleistungsschau läuft


Die Vorbereitungen für die 21. Handwerkerausstellung in den Cottbuser Messehallen biegen auf die Zielgerade ein. Nur noch zehn Tage, dann öffnet Brandenburgs größte Handwerksmesse in Cottbus ihre Türen. Insgesamt stellen mehr als 230 Handwerksbetriebe der verschiedenen Zünfte und Gewerke ihre neuesten Produkte, Leistungen und speziellen Angebote vor. Mit dabei ist auch die Steinmetz- und Steinbildhauerinnung Cottbus. Die ist unter anderem vertreten durch Maik Brunzel.

"Wir wollen vor allem Präsenz zeigen, zeigen, dass wir da sind, zeigen, wie vielfältig unser Beruf ist", sagt der Steinmetz und Steinbildhauermeister aus Cottbus. Die Messe ist dafür eine sehr gute Gelegenheit. In mittlerweile 4.Generation führt er einen traditionellen Handwerksbetrieb in Cottbus, der sein Geschäft überwiegend mit Grabmalen macht. In dem Bereich registriert Maik Brunzel eine vorsichtige Rückkehr zur Individualität. "Häufiger nachgefragt werden wieder handwerklich bearbeitete Steine mit ganz individuellen Formen und Oberflächen", erklärt er.

Individuell ist auch das Stichwort für die Messe. Ob neue
Gestaltungsideen für eine Wohnung oder alternative
Heizungsvarianten für das Eigenheim: Den Messebesucher erwartet am 12. und 13. Februar täglich von 10 bis 18 Uhr ein großes Spektrum von Handwerksbetrieben, die individuelle, maßgeschneiderte Lösungen anbieten.

Maik Brunzel, der im Jahr 2002 seinen Meisterbrief als Jahrgangsbester bekam, wird einen kleinen Teil seiner Arbeiten mitbringen. Und seinen Lehrling, der den Besuchern zeigen soll, was er bisher gelernt hat. Der Nachwuchs steht bei den Steinmetzen und Steinbildhauern generell hoch im Kurs: Für die jüngsten Messebesucher hat die Innung eine Werkstatt dabei. Dort können die Kinder Specksteine unter Anleitung bearbeiten und eigene
kleine Kunstwerke zum Mitnehmen formen.


Hinweis:
Weitere Informationen zur 21. Handwerkerausstellung unter www.handwerkerausstellung.de


Hintergrund:

Die Leistungsschau des Handwerks hat in Brandenburg eine
lange Tradition und ist deutschlandweit einzigartig. Ihre
Premiere feierte die Handwerkerausstellung 1991. Damals
zeigten 22 Aussteller aus verschiedensten Gewerken vor
800 Zuschauern ihr handwerkliches Können. Zur Jubiläumsmesse 2010 zählte der Veranstalter schon 234 Aussteller aus 13 Innungen aus acht Bundesländern und konnte einen Besucherrekord von 9.000 Besuchern verzeichnen.


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Veronika Martin
Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-280

martin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 250 Wörter, 2185 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...