info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FalconStor |

FalconStor Virtual Tape Library für IBM Speicher-Hardware zertifiziert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Interoperable Backup-Lösung

München/Melville, N.Y., 30. August 2004 – Die Virtual Tape Library (VTL) von FalconStor Software, Anbieter von Software für Aufbau und Verwaltung von SpeicherInfrastrukturen, hat Interoperabilitätstests mit Speicherlösungen von IBM bestanden.
Im Rahmen des IBM-Zertifizierungsprogramms „TotalStorage Proven“ wurde die Kompatibilität der Software mit IBM Storage Hardware vom Typ TotalStorage FAStT, Enterprise 3494Tape Library, Enterprise Tape Drive 3592 Modell J1A sowie mit dem Fibre-Channel Switch 2109 Modell S16 bestätigt.
IBMs „TotalStorage Proven“-Programm liefert Anwendern Lösungen und Konfigurationen mit optimal aufeinander abgestimmten Speicherprodukten von IBM und anderen Storage-Herstellern. Das beschleunigt die Implementierung von Speicherumgebungen und gewährleistet ihre Stabilität und volle Funktionalität.
FalconStors VTL Appliance basiert auf der Speichermanagementlösung IPStor und konsolidiert unterschiedliche Backup-Ressourcen über schnelle Fibre-Channel oder iSCSI/IP-Verbindungen als virtuelle Tape Drives auf performancestarken, kostengünstigen Festplattensystemen. Die Software ist zu einer Vielzahl Tape- und Disk-Systeme kompatibel, deren Anzahl ständig durch Zertifikationen und Interoperabilitätstests erweitert wird.

Diese Pressemeldung ist im Internet unter http://www.falconstor.com abrufbar.


FalconStor
FalconStor Software, Inc. (Nasdaq: FALC) ist Hersteller von Storage Software für bessere Performance und Verfügbarkeit komplexer IT Infrastrukturen. FalconStors Hauptprodukt IPStor optimiert die Speichernutzung, beschleunigt das Backup- und Recovery, erhöht die I/O Performance und gewährleistet den ungestörten Geschäftsablauf (Business Continuity) dank ausgefeilter Funktionen zur Datenreplikation. Der weltweite Verkauf und Support von IPStor erfolgt über OEMs, Systemintegratoren und Reseller.

FalconStor, gegründet 2000, hat seinen Hauptsitz in Melville, NY. Weitere Niederlassungen unterhält das Unternehmen in Europa und Asien/Pazifik, darunter Paris, Tokio und Taiwan. Die deutsche Niederlassung in München leitet Guy Berlo, Regional Director Central Region. FalconStor ist aktives Mitglied des Technical Support Alliance Network (TSANet), der Storage Networking Industry Association (SNIA) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA). Weitere Informationen unter www.falconstor.com.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Senftleben, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2389 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von FalconStor lesen:

FalconStor | 30.05.2008

FalconStor entwickelt neuen SRA für VMware

FalconStor hat seinen neuen SRA erfolgreich für den VMware Site Recovery Manager qualifiziert. Er gewährleistet automatisiertes Disaster Recovery (DR) und Business Continuity für das komplette Unternehmenssystem. Die Lösung ergänzt den VMware Si...
FalconStor | 29.02.2008

FalconStor ermöglicht sichere Migration auf Windows Server 2008 Plattform

Die Technologien zur Speichervirtualisierung basieren auf dem „TOTALLY Open“-Konzept für maximale Skalierbarkeit und Flexibilität. Mithilfe der integrierten FalconStor Snapshot-Funktionen für Windows können Anwender ihre Applikationen und Micro...
FalconStor | 26.02.2008