info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
serviceline PERSONAL-MANAGEMENT GmbH & CO.KG |

Die erste Generation absolviert die IHK Prüfung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hamburg- Erstmals schließen Lehrlinge des neuen IHK Berufes zur Personaldienstleistungskauffrau/ kaufmann im Januar 2011 ihre Ausbildung ab.


In einer ursprünglich dreijährig angelegten Ausbildung verkürzte Frau Münsterer von serviceline Personal-Management Hamburg GMBH & CO.KG ihre Ausbildung um ein Jahr. Während des zweijährigen Bildungsweges wurde die Auszubildende auf vielfältige Aufgaben in der Wachstumsbranche der Personaldienstleistung vorbereitet. \r\n

Hamburg-Erstmals schließen Lehrlinge des neuen IHK Berufes zur Personaldienstleistungskauffrau/ kaufmann im Januar 2011 ihre Ausbildung ab. In einer ursprünglich dreijährig angelegten Ausbildung verkürzte Frau Münsterer von serviceline Personal-Management Hamburg GMBH & CO.KG ihre Ausbildung um ein Jahr. Während des zweijährigen Bildungsweges wurde die Auszubildende auf vielfältige Aufgaben in der Wachstumsbranche der Personaldienstleistung vorbereitet.

1.) Frage: Weshalb haben Sie sich für diesen Ausbildungsberuf entschieden und warum bei serviceline?

Frau Münsterer: "Der Ausbildungsberuf ist sehr abwechslungsreich. Ich lernte nicht nur Grundsätzliches aus dem Personalmanagement sondern auch den Dienstleistungssektor kennen und konnte diese Inhalte miteinander verknüpfen. Ich habe mich interessiert für einen kaufmännischen Ausbildungsberuf, der etwas Anderes und mehr Abwechslung bietet als manch andere kaufmännische Ausbildung. Auf serviceline bin ich klassisch durch Internetrecherche aufmerksam geworden und habe die Stellenanzeige direkt auf der Homepage gefunden. Serviceline fand ich deshalb sehr interessant, weil das Unternehmen eine familiäre und harmonische Unternehmenskultur hat und ich eine mittelständisch geprägte Unternehmenskultur einer Konzernumgebung vorziehe."

2.) Frage: Was haben Sie während Ihrer Ausbildung gelernt und welche Interessen bzw. Fähigkeiten waren Ihnen nützlich?

Frau Münsterer: "Ich habe gelernt, Kommunikationstechniken erfolgreich anzuwenden im Bereich Vertrieb und Personal, außerdem habe ich mir fundierte Kenntnisse aus dem Bereich Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung aneignen können. Insbesondere mein Gespür für Menschen und Situationen kann ich täglich einbringen, insbesondere in den Gesprächen mit Bewerbern und Kunden. Außerdem habe ich meine Fähigkeit, vernetzt zu denken und zu handeln, als Stärke erkannt."

3.) Frage: Gab es während Ihrer Ausbildung Ereignisse, die Sie besonders hervorheben können?

Frau Münsterer: "Kein Tag ist planbar, es gibt immer etwas Neues zu tun und neue interessante Aufträge zu bearbeiten. Daher ist es schwierig, ein genaues Ereignis zu nennen. Ich lernte jeden Tag neue interessante Menschen, Branchen und Berufsfelder kennen und konnte mein Wissen ausbauen. Ach ja: letzte Woche habe ich einen Kundentermin akquiriert."

4.) Frage: Welche Besonderheiten hat eine Ausbildung bei serviceline im Vergleich mit anderen Unternehmen?

Frau Münsterer: "Bei serviceline ist die Besonderheit die Arbeitnehmerüberlassung im kaufmännischen Bereich, diesen finde ich sehr interessant. Viele Unternehmen bieten AÜ im gewerblichen Bereich an, allerdings ist meiner Meinung nach der kaufmännische der interessanteste. Außerdem kann ich mich sehr gut mit der Philosophie von serviceline identifizieren und habe Freude daran, Kandidaten in einen langfristigen Arbeitseinsatz mit echter Option zur festen Anstellung beim Kunden zu vermitteln."

5.) Frage: Welche Vorraussetzungen mussten Sie erfüllen, um die Ausbildung verkürzen zu können?

Frau Münsterer: "Ich konnte die Ausbildungszeit verkürzen, da ich sowohl einen überdurchschnittlichen Notenschnitt vorweisen konnte, aber auch von meinen theoretischen und praktischen Kenntnissen überzeugt war und bin. Dazu gehört natürlich eine gute Portion Selbstvertrauen und die hervorragende Unterstützung vom Team."

6.) Frage: Was würden Sie einem neuen Azubi mit auf den Weg geben?

Frau Münsterer: "Bei serviceline lernte man sehr viel in kurzer Zeit, da man von Anfang bis Ende in Projekte integriert wird. Daher ist man gut gewappnet für den weiteren beruflichen Werdegang."

7.) Frage: Wie sehen deine zukünftigen Pläne bei serviceline aus?

Frau Münsterer: "Ich werde als Junior Personalreferentin übernommen und freue mich auf die weitere, angenehme und erfolgreiche Zusammenarbeit ab Januar 2011!"



serviceline PERSONAL-MANAGEMENT GmbH & CO.KG
Jana Keilich
Rankestr. 5-6
10789 Berlin
030/8846980

http://www.serviceline-online.de/



Pressekontakt:
seosupport GmbH
Frau Günther
Duisburger Str. 20
10707
Berlin
presse@seosupport.de
030/88927860
http://www.seosupport.de/


Web: http://www.serviceline-online.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Günther, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 500 Wörter, 4220 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema