info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband professioneller Werbetexter Deutschland e.V. |

Hohe Akzeptanz für neuen Texterverband BPWD

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Werbetexter schließen sich dem Bundesverband an.


Mit www.BPWD.de öffnet der Bundesverband professioneller Werbetexter Deutschland e.V. die Tür zu einem anerkannten Berufsbild des Werbetexters. Die hochkarätigen Fachleute fühlen sich dieser Aufgabe gewachsen. \r\n

Am 7. Januar 2011 wurde in Hamburg der Bundesverband professioneller Werbetexter Deutschland (BPWD) gegründet. Von Anfang an war die Resonanz groß und mittlerweile hat der neue Fachverband durch Eintragung in das Vereinsregister auch den Status eines eingetragenen Vereins (e.V.) erworben. Präsident Andreas Herrmann sieht in der Arbeit des Texterverbandes große Chancen für Imagepflege und Qualitätssicherung in der Branche.

Positive Resonanz auf die Gründung
"Bereits wenige Stunden nach Bekanntgabe der Gründung gingen die ersten Anträge auf Mitgliedschaft in unseren neuen Berufsverband ein", freut sich Andreas Herrmann, Inhaber der Hamburger Werbeagentur Werbekracher, Präsident und Gründungsmitglied des Texterverbandes: "Wir hatten ja den Bedarf an einer leistungsfähigen Interessenvertretung unseres Berufsstandes durchaus gesehen, waren dann von der tollen Resonanz doch ein wenig überrascht."

Aufgaben des Bundesverbandes
Den guten Start des neuen Texterverbandes und die große Resonanz auf seine Gründung wollen die Gründungsmitglieder um Andreas Herrmann nun nutzen, um hochwertige Verbandsarbeit für die Branche zu leisten: "Als Fachverband für Werbetexter ist es unsere Aufgabe, nicht nur die Interessen unserer Mitglieder in vielfältiger Weise zu vertreten, sondern auch für die Qualität unserer Produkte zu sorgen."

Ziele des Bundesverbandes
Die Mitgliedschaft im Texterverband BPWD bietet professionellen Werbetextern daher nicht nur eine Vernetzung mit Berufskollegen, Weiterbildung auf Seminaren und Treffen sowie Hilfe im allgemeinen Geschäftsleben, bei Dingen wie Marketing und Interessenvertretung. "Dazu", so Herrmann, "haben wir unter unseren Gründungsmitgliedern renommierte Fachleute aus der Werbewirtschaft und der allgemeinen Wirtschaft. Das ist aber noch lange nicht alles, was wir tun." Vielmehr setze, verrät der Werbeprofi, sich der Berufsverband der Werbetexter auch für die Schaffung eines eigenen Berufsbildes für Werbetexter ein und treffe außerdem eine gewisse Auslese bei seinen Mitgliedern in Bezug auf ihr Können und die Qualität ihrer Arbeit.

Professionalität der Werbetexter
Wer im Texterverband Mitglied werden will, so Herrmann weiter, müsse ein hohes Anforderungsprofil erfüllen. "Wir tragen nämlich eine hohe Verantwortung für Qualität bei der Werbetextentwicklung." Es kann also, verrät der Gründer und Inhaber der Agentur Werbekracher, nicht jeder Mitglied im Texterverband BPWD werden: "Das Logo des Texterverbandes BPWD auf dem Internetauftritt eines Texters oder einer Agentur ist daher ein Gütesiegel, das für hohe Professionalität in der Textentwicklung bürgt."

Quelle des Fotos
[1] www.Fotolia.de



Bundesverband professioneller Werbetexter Deutschland e.V.
Präsident Andreas Herrmann
Lelka-Birnbaum-Weg 7
22457 Hamburg
01805 877 101

http://www.BPWD.de



Pressekontakt:
public Effect
Hans Kolpak
Göhren 2
95493
Bischofsgrün
Hans-Kolpak@publicEffect.com
09276 926 9711
http://www.publicEffect.com


Web: http://www.BPWD.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hans Kolpak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 3022 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema