info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
applied 3D technologies |

applied 3D technologies erhält erste weltweite Handelsvertretung für die Produkte und Dienstleistungen angewandter 3D-Innovationstechnologie der medico-tec GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


applied 3D technologies, gegründet von dem Düsseldorfer Spezialisten für die Marktentwicklung von Innovationstechnologien Sebastian Paulke und dem Investor und Großhändler für Innovationstechnologie Miroslav Soukup, wird als erste Vertriebsgesellschaft we


applied 3D technologies, gegründet von dem Düsseldorfer Market Developer Sebastian Paulke und dem Innovationstechnologie-Investor Miroslav Soukup, wird als erste Vertriebsgesellschaft weltweit die Produkte und Dienstleistungen der medico-tec GmbH, Neuss, vermarkten.\r\n

Düsseldorf, den 8. Februar 2011 - Wie die Neusser medico-tec GmbH, Start-up und Innovator von angewandter 3D-Technologie, bekannt gab, ist applied 3D technologies http://www.applied-3D.com, gegründet am 3. Januar 2011 von dem Innovationstechnologie-Autor und Kommunikationsberater Sebastian Paulke https://www.xing.com/profile/Sebastian_Paulke, die erste internationale Handelsvertretung für medico-tecs Produkte und Dienstleistungen. medico-tec http://www.medico-tec.de entwickelt und vertreibt Produkte und Lösungen auf Basis innovativer 3D-Technologien, -Methoden und -Verfahren mit Schwerpunkt Medizintechnik sowie einer Fülle weiterer Branchen und Einsatzszenarien.

applied 3D technologies ist damit der erste internationale Anbieter der Produkte und Services des Technologie-Startups medico-tec, die durch die Verknüpfung spezieller 3D-Technologie, herausragender Rapid Prototyping-Kompetenzen und selbst entwickelter Verarbeitungsprozesse bereits großes Interesse in Wissenschaft, Medizin, Industrie, Kunst & Kultur finden. Das Produktportfolio umfasst neben dem Schwerpunktbereich Medizintechnik vor allem besondere Kompressionsverfahren für 3D-Daten, spezielle, auf "Game-Engines" aufbauende 3D-Medien und besondere Expertise in der Erfassung und Bearbeitung von 3D-Daten. Da die medico-tec durch strategische Partnerschaften mit spezialisierten Anbietern auch über Zugriff auf modernste 3D-Druck- bzw. Rapid Prototyping-Fertigungskapazitäten hat, kann das Unternehmen entlang der gesamten Kompetenzkette vom 3D-Scanning über die Datenverarbeitung bis hin zur Rapiden Produktion von 3D-Objekten wettbewerbsfähige und z.T. auch ganz neuartige Produkte und Dienste anbieten.

Vladimir Puhalac, Geschäftsführender Gesellschafter der medico-tec, erwartet sich von der langfristig angelegten, strategischen Partnerschaft mit applied 3D technologies zunächst eine schnellere Marktentwicklung und wichtige Impulse für die Etablierung seiner Technologie in den Märkten: "Mit Sebastian Paulke ist es uns gelungen, einen erfahrenen Spezialisten für die Entwicklung neuer Märkte aus Innovationstechnologien für unsere geschäftlichen Ziele zu gewinnen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Tatsache, dass unsere Produkte zum Teil ganz neue Bedarfe adressieren, ist die Kompetenz von und die Zusammenarbeit mit Sebastian Paulke ein wichtiger Baustein unseres internationalen Market Roll-outs", so Puhalac.

Für Sascha Scheuermann, Chefinnovator und Mehrheitsgesellschafter der medico-tec, ist zudem die Erfahrung der Inhaber der applied 3D technologies in der Erschließung neuer Märkte durch online-Kommunikation und im Vertrieb neuer Produkte in Neuen Märkten ein wichtiger Grund für die nun startende Kooperation: "Die enge Zusammenarbeit mit Miro Soukup und Sebastian Paulke hat schon jetzt zur Entwicklung weiterer Produkte geführt, die wir nun gemeinsam zügig in die Märkte treiben wollen", so der Erfinder, dessen 3D-Technologien und 3D-Methoden in der Fachwelt auf große Beachtung stoßen.

Sebastian Paulke, geschäftsführender Gesellschafter der in den kommenden Wochen zu gründenden applied 3D technologies GmbH und Inhaber der Handelsvertretung von medico-tec, freut sich auf die zukünftige enge Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen vor allem aufgrund des Technologievorsprungs, den die medico-tec seiner Ansicht nach auf vielen Gebieten habe: "In den vergangenen zehn Jahren hatte ich mehrfach die Aufgabe, die Entwicklung neuer Märkte für Innovationstechnologien aktiv mit zu gestalten. Ich betrachte es daher als große Chance, nun dieser revolutionären, die Welt mit Sicherheit verändernden Technologie den Weg in die Märkte mit eröffnen zu können. Besonders glücklich bin ich zugleich darüber, mit Miroslav Soukup einen der Gesellschafter der medico-tec und zugleich international erfahrenen Kaufmann als Teilhaber der im nächsten Schritt zu gründenden applied 3D technologies GmbH gewinnen konnte - insbesondere für die Internationalisierung der applied 3D technologies ergeben sich daraus vielfältige Vorteile wie z.B. die Nutzung der bereits bestehenden Infrastruktur in Düsseldorf, Prag, und Zürich."

Die Handelsvertretung ist ab sofort vertreten mit Büros in Düsseldorf, Prag, und Zürich, die Eröffnung eines Wiener Büros ist für den März geplant.

Die Handelsvertretung der applied 3D technologies soll bis zum zweiten Quartal 2011 in eine GmbH überführt werden. Diese wird dann im dritten Quartal 2011 die überseeische Internationalisierung der Gesellschaftsaktivitäten mit der Aufnahme von Geschäftstätigkeiten in den USA starten.

weitere Informationen: http://www.applied-3D.com


applied 3D technologies
Sebastian Paulke
Antoniusstr. 18
41564
Kaarst
spaulke@applied-3d.com
0178 7728553
http://www.applied-3D.com


Web: http://www.applied-3D.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sebastian Paulke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 584 Wörter, 4827 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema