info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister GmbH |

Neue TV-Geräte besser als alte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)



Fernseher halten länger, werden aber immer schneller ersetzt

Die Lebenszeit moderner TV-Geräte wird immer kürzer. Kaum schafft man ein High-End-Gerät ins Haus, wird es durch ein neues ersetzt. Früher war alles anders: Ein Elektrogerät verrichtete viele Jahre lang seinen Dienst. Das Shopping-Portal auvito.de erklärt, weshalb die Geräte scheinbar immer kurzlebiger werden.

Der Schein, dass moderne Fernseher ( http://www.auvito.de/fernseher/8330/kategorie.html
) kurzlebiger als die alten Röhren-Geräte sind, trügt.
Sie sind auch nicht reparaturanfälliger. Während früher ein Austausch von mechanischen Teilen notwendig war, gehen heute elektronische Bestandteile kaputt und werden ersetzt. Die durchschnittlich Lebensdauer eines Flachbildfernsehers ist sogar höher als die eines Röhrenfernsehers. Laut Bitkom, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, beträgt die Flat-TV-Lebensdauer bei einer durchschnittlichen Nutzungsdauer von sechs Stunden am Tag sogar 14 bis 25 Jahre. Tatsächlich werden die Geräte aber auch immer schneller ersetzt. Wurde ein Röhrenfernseher im Schnitt nur alle sieben bis zehn Jahre durch ein neues Gerät ersetzt, muss bei Flachbildfernsehgeräten schon nach nur vier bis fünf Jahren ein neues Modell her. Da die Geräte dann aber meist noch voll funktionstüchtig sind, finden sie in der Regel als Zweit- oder Drittgerät im Haushalt Verwendung. Dass die Geräte so oft ausgetauscht werden, liegt vor allem daran, dass sie inzwischen durch technische Neuerungen deutlich schneller veralten. In immer kürzeren Abständen werden Technologien wie HDTV, 3D oder HbbTV auf den Markt gebracht. Aus diesem Grund bieten einige Hersteller inzwischen Möglichkeiten, ihre Geräte durch Software-Updates oder sogar durch Hardware-Erweiterungen immer wieder auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen.

Weitere Informationen: http://www.auvito.de/presse.html

Kontakt:

Unister GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-3843
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutschsprachige Internetportale im Reisebereich wie ab-in-den-urlaub.de, fluege.de, hotelreservierung.de, reisen.de und travel24.com. Außerdem tritt sie mit urlaubstours als Reiseveranstalter auf und versteigert Reisen über www.auvito.de, das kostenlose Online-Auktionshaus. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit private-krankenversicherung.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten.

Web: http://www.auvito.de/fernseher/8330/kategorie.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann (Tel.: +49/341/49288-240), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2612 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unister GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister GmbH lesen:

Unister GmbH | 22.08.2011

ProSiebenSat.1 auf der Überholspur - Steigerung von Umsatz und Gewinn

Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der ...
Unister GmbH | 10.08.2011

Ausbau des Münchener Flughafens - Genehmigung für dritte Startbahn

Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte St...
Unister GmbH | 09.08.2011

Günstige Lage am Immobilienmarkt - Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobi...