info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Life Forestry Switzerland AG |

Life Forestry Group bietet innovatives und nachhaltiges Teakholzinvestment als sichere grüne Geldanlage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Life Forestry Group bietet innovatives und nachhaltiges Teakholzinvestment als sichere grüne Geldanlage ?Geld wächst auf Bäumen? ist eine zutreffende Aussage. Ebenso wie ?Wald wächst immer?. Daher investiert die Life Forestry Group das Geld ihrer Anleger ausschließlich in Bäume und nicht in Grund und Boden. Ob Anleger letztendlich ein Wald-Direktinvestment - wie es die Life Forestry Group anbietet - oder einen Waldfonds als Kapitalanlage wählen, bleibt eine individuelle Entscheidung. Auch wenn die Preisentwicklung für Holz auf dem Weltmarkt steigt, sollten Risiken nicht aus den Augen gelassen werden. Da nur Anleger des Wald-Direktinvestments den Zeitpunkt des Holzverkaufs selber bestimmen können, können nur diese die Hochpreisphasen nutzen und somit höhere Erträge erzielen. Wald-Direktinvestments sind langfristige Anlageformen mit geringeren Mindestinvestitionssummen, deren Laufzeit bis über 20 Jahre betragen kann. Die Renditen sind sicher und fallen meist weitaus höher aus als bei geschlossenen Waldfonds. Diese besitzen in der Regel kürzere, dafür aber fixe Laufzeiten. Weiterhin trägt der Anleger auch die unternehmerischen Risiken wie beispielsweise Schädlingsbefall oder vernichtende Feuer oder Stürme. Anbieter von Waldfonds sind in Deutschland dazu verpflichtet, einen Verkaufsprospekt herauszugeben, was erhebliche Mehrkosten schafft, die größtenteils an die Anleger weitergegeben werden.\r\n

Stans, 09.02.2011. "Geld wächst auf Bäumen" ist eine zutreffende Aussage. Ebenso wie "Wald wächst immer". Daher investiert die Life Forestry Group das Geld ihrer Anleger direkt und ausschließlich in Bäume und nicht in Grund und Boden. Der Raubbau von Bäumen in den tropischen Wäldern ist leider weiterhin aktuell. Aus diesem Grund hat sich die Life Forestry Group auf nachhaltige und ökologische Bewirtschaftung von Teakholzplantagen in den Tropen spezialisiert. Ob Anleger letztendlich ein Wald-Direktinvestment - wie es die Life Forestry Group anbietet - oder einen Waldfonds als Kapitalanlage wählen bleibt eine individuelle Entscheidung. Im Mittelpunkt beider Anlagevarianten steht der Natur- und Umweltschutz.

Sachwertorientierte Investments - wie beispielsweise Waldinvestments - werden auf dem Geldanlagemarkt immer wichtiger. Und bei privaten Anlegern immer beliebter. Primär stehen Umweltgedanken und der gesellschaftliche Nutzen von "grünen Geldanlagen" im Fokus. Aber auch der Inflationsschutz bei Waldinvestments ist verlockend. Jedoch stellt sich jedem Anleger die Frage, für welche Anlageform in die natürliche Ressource Holz soll er sich entscheiden? Für Direkte Beteiligungen oder eher für Waldfonds?

Auch wenn die Preisentwicklung für Holz auf dem Weltmarkt steigt, sollten Risiken nicht aus den Augen gelassen werden. Ein wichtiges Unterscheidungskriterium stellt der Zeitpunkt des Holzverkaufs für alle Anleger dar. Dieser ist ausschlaggebend für die Höhe der Rendite.

Nur Anleger, die sich für Wald-Direktinvestments entscheiden, können den Zeitpunkt ihres Holzverkaufs selber bestimmen. Denn sie haben die Rechte am Holz erworben. Ist der Marktwert für Holz gerade eher niedrig, können sie warten und durch einen späteren Verkauf höhere Erträge erzielen.

Wald-Direktinvestments sind langfristige Anlageformen, deren Laufzeit bis über 20 Jahre betragen kann. Dafür sind die Renditen sicher und fallen meist weitaus höher aus als bei geschlossenen Waldfonds. Diese besitzen in der Regel kürzere, dafür aber feste Laufzeiten, auf die der Anleger nach Abschluss nicht mehr einwirken kann. Weiterhin trägt der Anleger auch die unternehmerischen Risiken wie beispielsweise Schädlingsbefall oder vernichtende Feuer oder Stürme.

Zudem sind direkte Waldbeteiligungen für private Anleger günstiger, da die Mindestinvestmentsummen niedriger ausfallen. Anbieter von Waldfonds sind in Deutschland dazu verpflichtet, einen Verkaufsprospekt mit allen rechtlichen und steuerlichen Bedingungen der Fonds herauszugeben. Das schafft erhebliche Mehrkosten, die größtenteils an die Anleger weitergegeben werden.

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.lifeforestrygroup.com.


Life Forestry Switzerland AG
Carl-Lambert Liesenberg
Mühlebachstrasse 3 | P.O. Box
CH
6370 Stans NW
info@lifeforestry.com
0041-41 632 63 00
http://www.lifeforestry.com


Web: http://www.lifeforestry.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carl-Lambert Liesenberg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 2916 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Life Forestry Switzerland AG

Die Life Forestry Switzerland AG ist einer der führenden Anbieter von Direktinvestments in Teakbäume der höchsten Plantagen-Qualitätsstufe. Die Kunden erwerben Eigentum an Baumbeständen in Costa Rica und Ecuador, die nach 20-jähriger Pflege geerntet und verkauft werden. Durch strengste professionelle Standards bei der Auswahl der Anbaugebiete und dem forstwirtschaftlichen Anbau wird eine Holzqualität erreicht, die sich im internationalen Holzmarkt mit Teakholz aus Naturwäldern messen kann. Life Forestry bekennt sich konsequent zur Bewirtschaftung nach den Prinzipien des FSC® (Forest Stewardship Council®). Zahlreiche Teak-Plantagen sind bereits oder werden noch zertifiziert. Über eine GPS-Vermessung der Plantagen und der einzelnen Parzellen kann der Standort der Bäume jederzeit bestimmt werden. Teakholzinvestments von Life Forestry stehen für eine hohe finanzielle Performance in Verbindung mit einem messbaren ökologischen und sozialen Mehrwert.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Life Forestry Switzerland AG lesen:

Life Forestry Switzerland AG | 30.10.2013

Life Forestry: Ökologische Forstwirtschaft auf dem Pferderücken

Stans (CH), 30. Oktober 2013. Ein Pferd als "Freizeitvergnügen"? Für die meisten Bewohner von Ecuador ist diese Vorstellung undenkbar. Anders als in unseren Breitengraden sind die knapp 344,000 Pferde in dem 80.000 Quadratkilometer grossen Agrarsta...
Life Forestry Switzerland AG | 24.09.2013

Erfolgreiche FSC-Zertifizierung 2013 in Costa Rica

Stans (CH), 24.09.2013. Schon seit einigen Jahren ist die Teakplantage "Santa Lucia" in Costa Rica durch den FSC® (Forest Stewardship Council®) zertifiziert. Die Prüfer der Zertifizierungsgesellschaft lobten dabei immer wieder die hervorragende Ar...
Life Forestry Switzerland AG | 23.05.2013

Mit Holzinvestments gegen die Erderwärmung

Stans (CH), 24.05.2013. Der weltweite Klimawandel kommt nicht aus den Schlagzeilen. Auch wenn der Mai in Deutschland recht kühles Wetter gebracht hat und die globale Erwärmung im letzten Jahrzehnt offenbar schwächer ausgefallen ist als bisher ange...