info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
McAfee, Inc. |

McAfee COO/CFO gibt Rücktritt für Ende 2004 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 09. September 2004 – McAfee Inc. (NYSE: MFE) gab heute bekannt, dass Stephen Richards als Chief Operating Officer und Chief Financial Officer zum 31. Dezember 2004 in den Ruhestand gehen wird. Den Posten des CFO hat das Unternehmen bereits ausgeschrieben.

Richards begann seine Karriere bei McAfee als Chief Financial Officer im April 2001 und wurde im November 2001 zum Chief Operating Officer ernannt, in dieser Zeit war er Mitglied des Core Management Teams des Unternehmens. Vor seiner Zeit bei McAfee bekleidete Richards den Posten des CFO bei E*TRADE. Richards ist außerdem Mitglied des Direktorengremiums der Tradestation Group und der Pacific Exchange.

„Steve hat die finanzielle Situation von McAfee nachhaltig gefestigt und die Glaubwürdigkeit gegenüber Teilhabern und Anlegern deutlich verstärkt“, resumiert George Samenuk, Chairman und Chief Executive Officer bei McAfee. „Seit seinem Einstieg bei McAfee im April 2001 hat er das Unternehmen entscheidend mitgeprägt. Zu seinen herausragenden Leistungen in dieser Zeit zählen unter anderem die bevorstehende Foundstone-Akquisition, der Aufkauf von IntruVert und Entercept sowie der öffentlich gehandelten Aktien des Tochterunternehmens McAfee.com, die Veräußerung des Sniffer Network Management, Magic Helpdesk sowie Gauntlet Firewall. Steves Aktivitäten umfassen auch die Ausweitung der Forschungs- und Entwicklungszentren in Indien sowie die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf eine weitere Ausweitung der Gewinnmargen und profitables Wirtschaften. „

Richards kommentiert: „Die Zeit bei McAfee war äußerst interessant und erfüllend. Für den Rücktritt habe ich mich entschieden, weil ich mehr Zeit für meine Familie und persönliche Interessen haben möchte.“


Diese Presseinformation sowie druckfähiges Bildmaterial finden Sie auch online unter
www.harvard.de.

Über Network Associates
Network Associates®, Inc. bietet Best-of-breed-Sicherheitslösungen, die Netzwerke von Störungen freihalten und Computersysteme vor der nächsten Generation getarnter Attacken und Bedrohungen schützen. Das Angebot von Network Associates erstreckt sich über zwei Produktfamilien: McAfee-System-Protection-Lösungen zum Schutz von Desktops und Servern und McAfee-Network-Protection-Lösungen zum Schutz von Unternehmensnetzwerken. Diese Produkte schützen Großunternehmen, Behörden, kleine und mittelständische Unternehmen und Heimanwender. Beide Produkt-Portfolios beinhalten McAfee-, Sniffer®- und Magic Solutions®-Lösungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.networkassociates.com/international/germany

Hinweis: Network Associates®, Inc., McAfee® Security, Sniffer®Technologies VirusScan™, WebShield™, NetShield™, GroupShield™, PrimeSupport™, Enterprise SecureCast™ und Magic Solutions® sind registrierte Handelsmarken von Network Associates, Inc. und/oder ihrer Partner in den USA und/oder anderen Ländern. Alle anderen registrierten oder nicht registrierten Handelsmarken in diesem Dokument sind das alleinige Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Network Associates
Isabell Unseld
Ohmstraße 1
85716 Unterschleißheim
Tel: 089 / 3707 1535
Fax: 089 / 3707 1199
E-Mail: isabell_unseld@nai.com

Harvard PR:
Jürgen Rast
Tom Henkel
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/53 29 57 - 0
Fax: 089/53 29 57 - 888
E-Mail:
jrast@harvard.de
tom.henkel@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 3217 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von McAfee, Inc. lesen:

McAfee, Inc. | 25.09.2006

Sicherheits-Labyrinth: Unübersichtliche IT-Sicherheitslage bedrückt europäische Unternehmen

Die Studie wurde von Ipsos MORI Research im Auftrag von McAfee durchgeführt, um Licht in die zunehmend komplexen Sicherheits-arrangements vieler europäischer Unternehmen zu bringen. Insgesamt 600 Unternehmen in sechs europäischen Ländern (Deutsch...
McAfee, Inc. | 15.05.2006

Richtungsweisende Studie von McAfee belegt: Verwendung von Suchmaschinen birgt Risiken für Internet-Benutzer

Die wichtigsten Erkenntnisse der Studie auf einen Blick: •Alle gängigen Suchmaschinen listeten risikobehaftete Sites in ihren Ergebnissen bei der Suche nach häufig verwendeten Stichwörtern auf. •Wurde nach ganz bestimmten populären Stichwör...
McAfee, Inc. | 04.05.2006

McAfee präsentiert neues Service-Portal für Unternehmenskunden

Das McAfee ServicePortal bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beantwortung von Supportfragen der Unternehmenskunden. Die erste heißt „Self Healing“ und nutzt den McAfee Virtual Technician (MVT) zur Lösung von allgemeinen Problemen. MVT ist ein ...