info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MyPlace-SelfStorage GmbH |

Hamburg bekommt mehr Platz - Lagerraumanbieter MyPlace-SelfStorage eröffnet fünften Standort in Hamburg Altona

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Der Wohnungsmarkt in Hamburg ist angespannt. Viele Menschen wünschen sich mehr Platz, können sich aber keine größere Wohnung leisten. Denn in der Hansestadt herrscht Wohnungsnot und die Mietpreise scheinen zu explodieren: Für einen Quadratmeter bezahlt man in Hamburg bis zu 18 Euro, womit die Elbstadt zu den teuersten Wohngegenden Deutschlands gehört. Immer mehr Menschen mieten deshalb externe Lagerräume an. Diese ermöglichen den Mietern einen Teil ihrer Sachen – die nicht täglich gebraucht werden – außerhalb der eigenen Wohnung zu lagern und so für mehr Platz und Lebensqualität in den eigenen vier Wänden zu sorgen. Aufgrund der steigenden Nachfrage hat MyPlace-SelfStorage, marktführender Lagerraumanbieter im deutschsprachigen Raum, nun eine neue Filiale in der Stresemannstraße 290 in Hamburg Altona eröffnet. Den Bewohnern Altonas stehen damit mehr als 1000 neue Lagerräume (1-50 m²) zur Verfügung.

Um eine Wohnung in Hamburg zu finden, muss man in der Regel nicht nur lange suchen, sondern zumeist auch tief in die Tasche greifen. So bezahlt man beispielsweise für eine zentral gelegene Altbauwohnung mit 3 Zimmern, Küche und Bad (75 m²) zwischen 750-900 Euro Kaltmiete. Gleichzeitig wünschen sich viele Hanseaten mehr Platz, können sich aber aufgrund der hohen Mietpreise keine größere Wohnung leisten. Viele Menschen greifen deshalb auf die Dienstleistung des Lagerraumanbieters MyPlace-SelfStorage zurück. „Gerade in Hamburg spüren wir ein wachsendes Interesse. Immer mehr Menschen suchen nach einer Räumlichkeit, um Dinge, die sie nicht alltäglich benötigen, außerhalb der eigenen vier Wände zu verstauen. Das kann die Ski-Ausrüstung oder der alte, aber noch funktionstüchtige Fernseher sein, der gegen ein neues Modell ausgetauscht wurde“ so Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von MyPlace-SelfStorage.

Aber auch Personen, die nur kurzfristig oder als Übergangslösung ein Abteil benötigen, nutzen diese Möglichkeit des unkomplizierten Zwischenlagerns. Dies wird durch die kurze Mindestmietdauer von nur 14 Tagen ermöglicht. Die Gründe für den übergangsweisen Bedarf an Stauraum sind dabei ganz unterschiedlich und reichen vom Umzug über den Auslandsaufenthalt oder die Wohnungsrenovierung bis hin zur Trennung vom Lebenspartner.
MyPlace garantiert hierbei nicht nur für eine trockene und sichere Lagerung der Güter, sondern sorgt auch dafür, dass die Abteile für die Kunden schnell und einfach zu erreichen sind. Mit den 1000 neuen Abteilen in der Stresemannstraße 290 und den MyPlace Filialen in Groß Borstel, Stellingen, Wandsbek und der Innenstadt sind die Standorte des Lagerraumanbieters gleichmäßig über der Stadt verteilt. „Unser Ziel ist es, dass alle Hamburger Kunden, ihr Abteil vom eigenen Wohnort in 10 Minuten erreichen können“ erklärt Martin Gerhardus. Ein sechster Standort in Harburg (Buxtehudestraße 75) befindet sich deshalb bereits in Planung.


Selfstorage („selbst einlagern“) - Historie:
Selfstorage bezeichnet das flexible Anmieten von Lagerräumen für Privatpersonen und Gewerbe, zumeist in Größen zwischen 1 und 50m² und geht zurück auf die Vermietung einfacher Garagenzeilen für die Einlagerung von Gütern aller Art. Diese fand ihren Ursprung in den fünfziger Jahren in den USA, als sich die Errichtung von Garagen in unmittelbarer Nähe von großen Wohnbauanlagen zu einem lukrativen Geschäft entwickelte. In den sechziger und siebziger Jahren wurde diese erste Generation des Lagervermietungskonzeptes dann Schritt für Schritt verfeinert, professionalisiert und erstmals als „Selfstorage“ vermarktet. Es entwickelte sich rasch eine neue Branche, die zu einem wichtigen Zweig der amerikanischen Wirtschaft wurde und die USA zum globalen Vorreiter auf diesem Gebiet machte.


Über MyPlace-SelfStorage:
In Deutschland gibt es die Dienstleistung Selfstorage seit knapp 10 Jahren, wobei die Branche gerade in den letzten fünf Jahren stark gewachsen ist. MyPlace-SelfStorage ist der Marktführer im deutschsprachigen Raum. Gab es 2005 nur ein MyPlace‐SelfStorage‐Haus in Deutschland, so bieten heute 22 Häuser ihre Lagerabteile, mit jeweils ca. 1.000 Lagerabteilen pro Haus an. Das Unternehmen hat außerdem sieben Standorte in Wien, einen in der Steiermark und zwei in Zürich. In Deutschland sind derzeit zwei, in Österreich ein weiteres Gebäude in Planung. Weitere Informationen unter www.myplace.eu


Web: http://www.myplace.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Röthlingshöfer (Tel.: Tel.: +49 89 51 91 96 31), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 478 Wörter, 3537 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema