info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Discreet |

Starkes Umsatzplus bei Broadcast-Systemen von Discreet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Montreal, Kanada - 10. September 2004 — Discreet, a division of Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) registriert weltweit eine deutlich höhere Investitionstätigkeit bei Broadcasting- und Post-Production-Firmen in High-Definition (HD) und Standard-Definition (SD), Visual-Effects- und editing/finishing-Systeme. Aufgrund langsam anziehender Werbeeinnahmen nimmt die Investitionstätigkeit von Fernsehsendern wieder zu. Grundsätzlich werden für den weltweiten HD Markt hohe Wachstumsraten prognostiziert. In spätestens vier Jahren sollen bis zu 45 Millionen Zuschauer den Standard empfangen. HD-Fernsehprogramme erreichen aktuell weltweit über vier Millionen Haushalte.

„Auf allen wichtigen Märkten der Welt sind HD-TV-Programme auf dem Vormarsch”, erklärt Martin Vann, Vice President Sales und Marketing weltweit bei Discreet. „Die international größten Broadcasting-Unternehmen, die schon lange mit Systemen von Discreet arbeiten, setzen jetzt auch bei den HD-Lösungen auf Discreet. Mit Hilfe unserer Systeme für Visual Effects, editing und finishing können die Unternehmen ihre wertvollen Inhalte zukunftssicher machen.“

Fuji Television Network, eines der größten kommerziellen TV-Medienunternehmen Japans, hat flame® auf der Silicon Graphics® Tezro® 4P Visual Workstation für die Produktion von HD-Fernsehbildern und Commercials gekauft. Die Fernsehanstalt Fuji Television erreicht mit seinen insgesamt 28 TV-Programmen rund 98 Prozent der japanischen Bevölkerung.

Der führende Fernsehbetreiber in Indien, Star India, hat das smoke® HD editing- und finishing-System von Discreet auf der Silicon Graphics® Tezro® 4P Visual Workstation gekauft. Star India betreibt über 10 TV-Kanäle. Die smoke SD- und HD-Systeme von Discreet werden bei dem Fernsehbetreiber als Standard eingeführt und sollen mittelfristig über 150 Werbespots pro Woche beisteuern. Star India produziert bereits jetzt mehr Werbespots als jedes andere indische Unternehmen. „smoke von Discreet ermöglicht uns die Produktion hochwertiger Werbespots, Packaging, Channel- und Network-Branding Clips“, erläutert Said R. Balu, Vice President Broadcast Operations & Engineering bei Star India. “Dank smoke können wir unseren Fernsehkanälen eine eigene Identität verleihen, die wir nach Belieben jederzeit verändern oder auffrischen können.”


Auch nachfolgende Unternehmen haben in der jüngsten Vergangenheit Produkte von Discreet zur Aufwertung ihrer HD-Dienste gekauft:
· Matchbox (Brüssel, Belgien), Edithouse (Göteborg, Schweden), The Machine Room (London, GB), Elite Television (Leeds, GB), Modern Digital (Seattle, USA), Northwest Imaging & FX (Burnaby, Kanada), Motion Magic Digital Studios (Shanghai, China), Oriental Post (Bangkok, Thailand), Ambience Entertainment (Sydney, Australien) und Telefutura (Los Angeles, USA) haben das smoke HD-System von Discreet erworben. Mindfield Pictures (Detroit, USA) hat neben einem HD-System auch ein smoke SD-System für Linux eingeführt.
· Edithouse (Göteborg, Schweden), Ambience Entertainment (Sydney, Australien), Pirates ‘N Paradise (Düsseldorf, Deutschland), mad.house Inc. (New York, USA), Nice Shoes (New York, USA), Slingshot Productions (New York, USA), Turner Studios (Atlanta, USA), Charlie Uniform Tango (Dallas, USA), Suspect TV (New York, USA) und Omnibus Japan (Tokio, Japan) haben in ein flame HD-System von Discreet investiert.

Des weiteren haben kürzlich Fox News das flint® SD Visual Effects-System und ABC Family Channel zwei smoke SD-Systeme von Discreet käuflich erworben. ABC Family Channel wird in über 84 Millionen Haushalten empfangen und sendet Familienprogramme für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Weitere Käufer vom smoke SD-System sind unter anderem: Jelly TV (Bristol, GB), Serena Digital (Madrid, Spanien), Cinema Centro Filmes (Sao Paulo, Brasilien), open mind film (Köln, Deutschland), Burkewood Communications Corp. (Princeton, NJ), Dreams Factory Corporation (Richmond, Virginia), Post Op (Dallas, USA), Dinamo Filmes (Sao Paulo, Brasilien) und IVFX (Buenos Aires, Argentinien).

Das flint SD Visual-Effects-System von Discreet ist speziell für Senderbetreiber und Post-Production-Firmen entwickelt worden und jetzt auch auf einer IBM-Workstation für Linux verfügbar. Neben Fox News gehören zu den ersten Kunden des flint SD-Systems für Linux: Ghost (Kopenhagen, Dänemark), Impossible Pictures (Denver, USA), MOONFX SDN BHD (Malaysia), GALTEC CO LTD (Tokio, Japan), ZSPACE (Sydney, Australien) and The Post Office (Amsterdam, Niederlande).

Die Kreativwerkstatt Impossible Pictures (Denver, Colorado) hat kürzlich ein schlüsselfertiges flint System für Linux, gekoppelt mit einer smoke Lizenz, gekauft. Impossible Pictures entwickelt ein Sport- und ID-Package für Altitude Sports und Entertainment Network; der Sendestart ist für Ende September geplant.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, wolfgang woelfle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 549 Wörter, 4238 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Discreet lesen:

Discreet | 15.09.2004
Discreet | 15.09.2004

Discreet präsentiert Editing/Finishing-Systeme fire 6.5 und smoke 6.5

Für eine weitere Steigerung von Performance und Interaktivität sorgt eine Funktion, die das Rendering im Hintergrund durchführt. Darüber hinaus verfügen die neuen Systeme über einen offenen Zugang (Open Access), der die Integration von Discreet...
Discreet | 10.09.2004

Discreet auf der IBC 2004: Demopräsentationen führender Post-Productions-Firmen (Halle 7, Stand 7.421)

Die Herstellung eines Spots für „Wrigley’s“ demonstriert Urs Franzen von Pirates ‘n Paradise mit Sitz in Köln. Franzen zeigt, wie er das compositing mit flame® in dem Werbeclip umgesetzt hat. Für den Spot wurden Wolken in einer Wolkenkammer i...